Heftig!

Britney Spears: Ex packt aus – DARUM wollen ihre Söhne sie nicht sehen!

Britney Spears wohnt zwar in der Nähe ihrer Söhne Sean Preston und Jayden James. Die Jungs wollen sie aber nicht treffen. Ihr Ex Kevin Federline liefert eine bittere Erklärung. Britneys Antwort lässt nicht lange auf sich warten…

Britney Spears Söhne wollen sie nicht sehen
Hat Britney Spears ihre Söhne für immer verloren? Foto: IMAGO / NurPhoto

Britney Spears (40) ist zweifelsfrei eine Pop-Ikone, zu deren Hits die Welt heute noch tanzt. Britney Spears ist aber auch Mutter zweier Söhne, die sie nicht sehen wollen. Was das mit der Karriere der Musikerin zu tun hat, verrät nun Brits Ex Kevin Federline (44).

Mehr spannende Themen:

Britney Spears: Ihre Söhne wollen sie nicht sehen

Sean Preston (16) kam im September 2005 zur Welt, sein Bruder Jayden James (15) genau ein Jahr später. Die Jungs wuchsen die ersten Jahre in einem heillosen Chaos aus Trennung, Streit, Drogen, Zusammenbrüchen und Klatschnachrichten auf.

Nur zwei Monate nach der Geburt ihres zweiten Sohnes reichte Britney Spears die Scheidung vom Vater der Kinder, Rapper Kevin Federline ein. 2008, knapp zwei Jahre später sprach ein Gericht Federline das alleinige Sorgerecht für seine Söhne zu. Man stufte Britney Spears damals als Gefahr für ihre Kinder ein.

Eine Gefahr ist sie heute wohl nicht mehr für die Teenager, die im Prinzip auf sich selbst achtgeben können. Doch Sean Preston und Jayden James wollen ihre Mutter trotzdem nicht sehen.

Ex Kevin Federline packt aus

Weit hätten es Sean Preston und Jayden James nicht zu Britney Spears. Die Musikerin wohnt ganz in der Nähe ihres Exmannes und den Kindern.

Doch nun enthüllt Kevin Federline zu Gast beim britischen TV-Sender "ITV", dass die beiden ihre Mutter "seit Monaten" nicht gesehen haben.

"Die Jungs haben beschlossen, dass sie sie im Moment nicht sehen wollen", so der ehemalige Rapper, der sechs Kinder von drei Frauen hat.

Britney Spears postet immer mal wieder alte Familienbilder. Auf vielen sieht sie seltsam teilnahmslos aus:

Darum wollen ihre Söhne Britney Spears nicht sehen

Während ihre Kindheit noch von Dramen und Streit geprägt war, haben Sean Preston und Jayden James jetzt andere Gründe ihre Mutter abzulehnen. Britney Spears übertreibt es mit ihrer neugewonnenen Freiheit dermaßen, dass sie ihren Kindern einfach peinlich ist.

Bilder wie diese treiben ihre Söhne von ihr weg:

Ständig nackt auf Instagram: Britney Spears blamiert ihre Kinder

Vor acht Monaten endete die Vormundschaft von Britneys Vater Jamie Spears. 15 Jahre lang hatte die erfolgreiche Musikerin unter seiner Herrschaft gelitten, durfte laut eigener Aussage nicht einmal eine Kopfschmerztablette ohne die Zustimmung ihres Vaters nehmen.

Ihr neue Freiheit feiert Britney jetzt unter anderem mit jeder Menge Nacktfotos auf Instagram:

Ihren Söhnen ist das mehr als unangenehm. wie Kevin Federline betont: "Ich versuche ihnen zu erklären, dass das vielleicht nur eine andere Art ist, wie sie sich auszudrücken versucht. Aber das ändert nichts an der Tatsache, was es mit ihnen macht. Es ist hart. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, als Teenager in die High School zu gehen."

Das letzte aktuelle Foto von sich und ihren Kids postete Britney Spears im März 2021:

Sorge um Britney Spears

Guckt man sich Britney Spears Instagram-Account an, kann man die Ablehnung ihrer Söhne gut nachvollziehen. Zu den zahllosen Nacktfotos postete die Musikerin immer wieder und wieder wirre Videos, die sie beim Tanzen zeigen. Sie wirkt darauf oft seltsam orientierungslos und kindlich nach Aufmerksamkeit heischend:

Kevin Federline deutet an, dass es helfen würde, wenn Brit einfach nichts mehr online postet: "Wenn es einen Weg gäbe – irgendeinen Weg – Britney die Augen zu öffnen… Aber den habe ich noch nicht gefunden."

Wer auch immer wieder eine Rolle spielt: Britneys Ehemann Sam Asghari (28), den Britney im Juni 2022 geheiratet hat. Bei der Zeremonie war niemand aus ihrer Familie anwesend, auch Sean Preston und Jayden James nicht. Die Jungs tun sich mit den öffentlichen Liebesbekundungen sicherlich schwer. In diesem Homevideo sieht man Brit und ihren Neuen beispielsweise züngeln:

Britney Spears: Sie wehrt sich gegen die Federlines

Natürlich lässt Britney Spears das offene Interview ihres Exmannes nicht unkommentiert. Auf Instagram postet sie dieses Statement:

Darin kommt Britney Spears zu dem bitteren Schluss, dass wenn schon ihre Familie sich zu Enthüllungsinterviews herablässt, es natürlich auch Kevin Federline und seine aktuelle Ehefrau Victoria Prince (39) tun würden. So oder so: Mehr Streit auf Social Media wird ihr ihre Söhne sicherlich nicht zurückbringen…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / NurPhoto

*Affiliate-Link