Oh nein!

Das war's! Nino de Angelo verkündet sein trauriges Aus

Nach dem Karriere-Aus von Jürgen Drews verliert die deutsche Musik-Szene einen weiteren großartigen Künstler.

Das war's! Nino de Angelo verkündet sein trauriges Aus
Foto: IMAGO / Zoonar

Bye, bye Nino de Angelo (58). Nach knapp 40 Jahren auf der Bühne verkündet der Sänger sein endgültiges Karriere-Aus.

Auch interessant:

Der Familie wegen: Nino de Angelo hängt seine Karriere an den Nagel!

Das kommt überraschend! Gerade erst feierte Nino de Angelo mit "Gesegnet und verflucht" einen Riesenerfolg, jetzt will er ein für alle Mal abdanken. "Ich beende meine Karriere", verkündete er gegenüber der "Bild".

Der Grund für sein Karriere-Aus: Nino de Angelo möchte "endlich leben, ohne Stress, schon wieder den nächsten Auftritt im Nacken zu haben" und "gern einfach nur mehr Zeit mit der Familie verbringen". Und wer weiß, vielleicht wandern er und seine Simone irgendwann nach Italien aus ...

Ein letztes Album, eine letzte Tournee - und dann ist wirklich Schluss!

Bevor es allerdings so weit ist, will er ein letztes Mal Vollgas geben. "Ich schreibe derzeit an den Songs für mein neues, und letztes Album. Das wird 2023 veröffentlicht. Nach diesem Werk bin ich der Überzeugung, dass ich alles gesagt habe, was ich noch sagen wollte", so Nino de Angelo. 2024 wolle er dann noch einmal auf große Tournee gehen, bevor er dem Rampenlicht ein für alle Mal abschwört.

Im Video: Jetzt kommt die Wahrheit über das schreckliche Leiden von Rex Gildo ans Licht!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Zoonar