Ausgerechnet jetzt

Helene Fischer: Sitzen gelassen! Das muss sie jetzt verkraften..

Am Wochenende musste Helene Fischer eine bittere Enttäuschung hinnehmen. Ist ihr glorreiches Comeback in Gefahr, weil ihre Fans sich von ihr abwenden?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alles, was Helene Fischer (37) anfasst, wird zu Gold. Zumindest war es bisher so. Ihr Comeback inklusive dem neuen Album "Rausch" hätte also ein Selbstläufer werden sollen: Helene zeigt sich im Rampenlicht, Millionen Fans feiern sie, die Industrie scheffelt Geld.

Zumindest für das ZDF ist dieser Plan jedoch nicht aufgegangen. Sind die Fans von Helene Fischer überfüttert?

Helene Fischer: TV-Doku "Im Rausch der Sinne" floppt

Am Samstag um 21:45 Uhr sollten sich Millionen Helene-Fans vor dem TV einfinden und im ZDF die Doku "Im Rausch der Sinne" gucken. Das taten sie nur leider nicht.

Ganz im Gegenteil: Der Musikfilm lockte laut "dwdl.de" lediglich 2,81 Millionen Zuschauer*innen vor die Fernseher. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum fiel mit 10,6 Prozent schon mager aus, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war er mit 5,7 Prozent noch schwächer.

Helene Fischer: Einschaltquoten RAUSCHen ab

Besonders bitter sind die Zahlen der Helene-Doku vor dem Hintergrund, dass das ZDF direkt vor "Im Rausch der Sinne" noch Traumquoten eingefahren hatte. Zur Primetime um 20:15 Uhr lief der neue "Erzgebirgskrimi", der ein wirkliches Millionenpublikum begeisterte. 6,83 Millionen Menschen sahen "Der letzte Bissen" – 23,8 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.

Von 6,83 Millionen Zuschauer*innen auf 2,81 Millionen in nur wenigen Augenblicken: Wo waren die Helene-Fischer-Fans, als "Im Rausch der Sinne" im ZDF lief?

Dabei hatte die Sängerin noch kurz vor Ausstrahlung auf Instagram betont, wie sehr ihr der Film am Herzen liegt:

Helene-Fans üben Kritik

Klar, wer auf dem Instagram-Kanal der Schlagerkönig unterwegs ist, findet nichts als Liebe für die Sängerin. Helenes 871.000 Abonnentinnen und Abonnenten feiern ihr neues Album, die TV-Doku und auch sonst alles, was die schwangere Musikerin teilt.

Abseits der Instagram-Bubble äußern einige Fans jedoch deutliche Kritik an "Im Rausch der Sinne". Auf Twitter herrscht Einigkeit: Der Musikfilm war nichts weiter als Promo für das neue Album von Helene Fischer. Statt der erwarteten privaten Eindrücke gab es nur Musik und noch mehr Musik.

Der Großteil der Helene-Fischer-Fans ist allerdings genau damit zufrieden: Musik und noch mehr Musik. Deswegen wird die Sängerin sicherlich nicht vor leeren Rängen stehen, wenn sie im August 2022 ein XXL-Konzert vor 150.000 Menschen gibt. Wo Helene Fischer auftritt und was sie zur geplanten Megashow sagt, erfährst du hier!