Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl?

kochschule rotkohl b
(1/5) Food & Foto, Hamburg

Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl?

Hier zeigen wir Ihnen, wie man "echtes Essen" selbst kocht. Diesmal DIE klassische Beilage zu Braten und Knödeln: Rotkohl. Oder wie man in Bayern sagt: Blaukraut

Viel Spaß beim Step-by-step-Nachkochen.

kochschule rotkohl
(2/5) Food & Foto, Hamburg

Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl ?

Zutaten für Rotkohl:Für 4 Personen: 1 Kopf Rotkohl (ca. 1 kg), 2 Zwiebeln, 2 EL Butterschmalz, 4 - 5 Lorbeerblätter, 1 TL Wacholderbeeren, 8 - 10 Gewürznelken, 2 Zimtstangen, 250 ml Rotwein, 250 ml Apfelsaft, 6 - 10 EL Apfelessig, Salz, Zucker und 3 Äpfel.

kochschule rotkohl
(3/5) Food & Foto, Hamburg

Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl?

Zubereitung für Rotkohl:Rotkohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Kohl in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin 4 - 5 Minuten glasig dünsten.

kochschule rotkohl
(4/5) Food & Foto, Hamburg

Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl?

Rotkohl, Lorbeer, Wacholderbeeren, Nelken, Zimt, Rotwein und Apfelsaft zufügen. Mit Essig, Salz und Zucker würzen. Aufkochen und etwa 50 - 60 Minuten köcheln lassen. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel würfeln.

kochschule rotkohl
(5/5) Food & Foto, Hamburg

Kochschule: Wie macht man eigentlich Rotkohl?

Apfelwürfel ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Rotkohl geben. Eventuell noch mal mit Essig, Salz und Zucker abschmecken. In eine Schüssel füllen. Sofort servieren.