Ruhe in Frieden!

Ballermann-Star Alex Zapata ist tot - was bisher zur Todesursache bekannt ist!

Ballermann-Star Alex Zapata ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Das ist über seinen frühen Tod bisher bekannt.

Ballermann-Star Alex Zapata ist tot - was bisher zur Todesursache bekannt ist!
Foto: IMAGO / Eibner

Der Ballermann trägt Trauer! Mit Malle-Sänger Alex Zapata ist eine echte Stimmungskanone der mallorquinischen Sonneninsel von uns gegangen.

Auch interessant:

Im Alter von 52 Jahren: Malle-Sänger Alex Zapata ist gestorben

"Mallorca, Mallorca, wir feiern das Leben. Mallorca, Mallorca, wir lieben nur dich. Mallorca, Mallorca, feiern den ganzen Tag. Mallorca, Mallorca und auch die ganze Nacht." Mit Gute-Laune-Hits wie diesem sorgte Schlager-Sänger Alex Zapata in "Krümels Stadl" und "Münchner Kindl" stets für gute Stimmung.

Jetzt ist der Ballermann-Sänger am Montag (18. Juli) unerwartet im Alter von 52 Jahren verstorben, wie seine Angehörigen auf dem offiziellen Instagram-Account des Musikers bestätigten.

Trauer um Alex Zapata († 52): Das ist bisher zur Todesursache bekannt

Zu den genauen Umständen seines Todes gibt es bislang keine Informationen. Seine Frau Ales erklärte jedoch, dass er "mitten aus dem Leben gerissen" wurde und "die ganzen Wochen an Maschinen gehangen" habe. Am Ende sei er jedoch "friedlich eingeschlafen und es ging auch wirklich schnell". Er hinterlässt nicht nur seine Frau, sondern auch vier Kinder. Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden viel Kraft!

Trauer verfliegt nicht einfach über Nacht! Mit unseren Tipps schafft ihr es dennoch, den Schmerz nach und nach vergehen zu lassen. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Eibner