Ruhe in Frieden

Dieter Wedel ist tot - was bisher zur Todesursache bekannt ist!

Große Trauer um Dieter Wedel! Der Star-Regisseur ist im Alter von 82 Jahren verstorben.

Star-Regisseur Dieter Wedel ist tot - was zur Todesursache bekannt ist!
Foto: IMAGO / Eibner

Dieter Wedel galt als einer der größten deutschen Regisseure. Jetzt ist er im Alter von 82 Jahren verstorben.

Auch interessant:

Im Alter von 82 Jahren: Star-Regisseur Dieter Wedel ist gestorben

Mit Filmen wie "Der König von St. Pauli", "Der große Bellheim" und "Die Affäre Semmeling" machte sich Dieter Wedel als Star-Regisseur einen Namen und zählt bis heute zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Filmemacher.

Im März vergangenen Jahres geriet der deutsche Regisseur allerdings in die Kritik, nachdem er wegen eines Vorwurfs aus dem Jahr 1996 angeklagt wurde. Mehrere Schauspielerinnen, darunter auch Jany Tempel (53), gaben an, dass Wedel sie vergewaltigt haben soll, was er bis zuletzt vehement bestritt.

Jetzt ist Dieter Wedel am 13. Juli 2022 im Alter von 82 Jahren in Hamburg gestorben, wie das Landgericht München I am Mittwoch (20. Juli 2022) mitteilte. Das Verfahren gegen ihn wird nun eingestellt.

Trauer um Star-Regisseur Dieter Wedel († 82): Das ist bisher zur Todesursache bekannt

"Es liegt wohl eine natürliche Todesursache vor", so Gerichtssprecher Florian Gliwitzky gegenüber der "Bild". Mehr ist über die genaueren Umstände seines Todes bislang nicht bekannt. Dieter Wedel hinterlässt seine Ehefrau Ursula Wolters und sechs Kinder. Wir wünschen allen Angehörigen und Freunden viel Kraft!

Trauer verfliegt nicht einfach über Nacht! Mit unseren Tipps schafft ihr es dennoch, den Schmerz nach und nach vergehen zu lassen. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Eibner