Beauty

"Dusty Rose": Diese Trendhaarfarbe ist jetzt absolut angesagt!

Rosa Haare können Alltagstauglich sein? Absolut! Die Trendhaarfarbe "Dusty Rose" beweist gerade allen, dass eine rosa Mähne nicht nur besonders, sondern auch echt natürlich sein kann! 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Trendhaarfarbe der Stunde heißt "Dusty Rose" und verzaubert mit seinem leichten rosigen Schimmer in blondem sowie brünettem Haar. Während man sonst vor Farben wie Pink, Rosa und Co. fürs Haar zurückschrecken würde, überzeugt "Dusty Rose" mit einer erstaunlichen Alltagstauglichkeit. Kein Wunder, dass sich immer mehr Stars und Influencer auf Instagram mit rosa Mähne präsentieren, auch Model Hailey Bieber ist der angesagten Trendhaarfarbe schon einmal verfallen.

Das Tolle ist, der leichte Rosaton passt einfach perfekt in den kommenden Frühling! Wir zeigen dir, wie du den angesagten Look bekommst! 

Was macht die Trendhaarfarbe "Dusty Rose" so besonders?

"Dusty Rose" ist kein gewöhnlicher Roséton. Während Kaugummi-Rosa extrem kühl und blaustichtig ist und Flamingo-Pink viel zu grell, enthällt das leicht angestaubte Rosé einen leicht aschigen Unterton und kommt somit einem Altrosa am nähesten.

Keine Frage, der Farbton ist absolut besonders und wunderschön anzusehen, denn er kommt in allen möglichen Facetten daher. Ob Allover-Rosé, dezente Low- und Highlights in blondem Haar oder Ombré-Look in dunklen Haaren - die Trendhaarfarbe "Dusty Rose" lässt dir viel Spielraum beim Ausprobieren. 

Wem steht "Dusty Rose"?

Doch nicht nur unterschiedliche Farbtechniken unterstützt die Trendfarbe, auch verschiedene Naturhaarharben. "Dusty Rose" legt sich nämlich wie ein metallischer Schleier über deine Naturhaarfarbe und lässt sie rosa schimmern. Dadurch kannst du auch mit sehr dunklem Haar diesen Haarfarbentrend mitmachen, ohne dir deine Mähne bleachen zu müssen. Dein brünettes Haar wird dank des rosa Glanzes wunderschön im Licht changieren. 

Auch, wenn es sich um einen Rosaton handelt, ist "Dusty Rose" keinesfalls zu aufdringlich. Ganz im Gegenteil, in leichten Balayage-Highlights und hellem Haar wirkt die außergewöhnliche Haarfarbe fast schon natürlich

"Dusty Rose": Dein Friseur zaubert dir die Trendhaarfarbe

Wenn es um Haarfärbetechniken wie Ombré, Balayage, Babylights sowie Low- und Highlights dreht, dann solltest du dich mit deinem Haarfarbenwunsch definitiv an einen Profi wenden. Als Experte kann dein Friseur, basierend auf deiner Haarstruktur und Naturhaarfarbe, entscheiden welche Technik am besten geeignet ist, um bei dir deinen ganzen individuellen "Dusty Rose"-Look zu kreieren. 

Wenn du beim selber Haarefärben bereits etwas erprobt bist, kannst du auch selbst zum Pinsel greifen und dir die Trendhaarfarbe im All-over-Look Zuhause verpassen. In jedem Fall sollte dein Ansatz immer noch zur Geltung kommen, damit die Natürlichkeit bewahrt wird. 

Trendhaarfarbe "Dusty Rose": So pflegst du dein rosa Haar

Immer wenn Farbe im Spiel ist, benötigen deine Haare besondere Pflege. Durch das Färben werden sie stark beansprucht, ihnen wird Feuchtigkeit entzogen und sie drohen schneller abzubrechen. Daher solltest du gefärbtes Haar mit extra viel Feuchtigkeit in Form von Conditionern und Haarmasken versorgen. Auch vor extrem Temperaturen durch Stylinggeräte solltest du das beanspruchte Haar mit einem Hitzeschutzspray schützen.

Damit dein rosa Haar nicht all zu schnell ausbleicht und der Farbglanz verloren geht, kannst du deine Haare auch mit einem speziellen Shampoo waschen, welches die Farbe deiner Haare wieder intensiviert. Möchtest du dich erstmal langsam an rosa Haare herantasten, kannt du ein solches Colour-Shampoo für rosa Haare auch benutzen, um einen leichten Hauch von Farbe in dein hellblondes Haar zu zaubern. 

Du bist erprobt und färbst dir die Trend-Haarfarbe einfach selbst? Et voilà - mit diesen Colorationen bekommst du den Look hin!