Staffelfinale!

Ende von "Grey's Anatomy" in Sicht: Produzentin enthüllt pikantes Geheimnis

"Grey's Anatomy" steuert auf das große Staffelfinale zu. Doch wie endet die Serie? Serienschöpferin Shonda Rhimes lässt sich in die Karten gucken.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit 16 Jahren begeistert „Grey’s Anatomy“ ein Millionen-Publikum. Doch nun steuert die Serie rund um Dr. Meredith Grey langsam, aber sicher auf das große Staffelfinale zu. Ob es wohl noch ein Happy End gibt? Das wissen nur die Götter - und Serienschöpferin Shonda Rhimes.

Auch interessant:

"Grey's Anatomy"-Ende in Sicht: Produzent verrät Geheimnis über großes Finale

Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: "Grey's Anatomy" wird nicht ewig über die heimischen Bildschirme flimmern. Auch wenn bislang nicht klar ist, nach der wievielten Staffel die Kult-Serie ein Ende findet, weiß Serienschöpferin Shonda Rhimes (51) bereits, wie die Geschichte rund um das "Grey Sloan Memorial Hospital" enden soll.

"Ich habe das Ende der Serie gut acht Mal geschrieben. Ich habe gesagt: ‚Und das wird das Ende sein!‘ Oder: ‚Das wird das Letzte sein, was jemals gesagt oder getan wird!‘ Und all diese Dinge sind bereits geschehen. Inzwischen habe ich das aufgegeben", verriet sie lachend gegenüber "Variety".

Egal wie "Grey's Anatomy" nun auch enden mag, Shonda Rhimes übernehme am Ende des Tages "die volle Verantwortung dafür, wenn alle sauer auf mich sind."

Wie endet "Grey's Anatomy"? Serienschöpferin Shonda Rhimes lässt sich in die Karten schauen

Allerdings gibt es da noch ein großes Aber. Denn bei der Entscheidung, wie und vor allem wann "Grey's Anatomy" endet, hat allerdings auch die aktuelle Showrunnerin Krista Vernoff (50) ein Wörtchen mitzureden.

"Wenn Sie mir diese Frage vor drei Jahren gestellt hätten, also bevor Krista kam, hätte ich gesagt: ‚Ja, ich kann Ihnen genau sagen, wie es enden wird. Aber wenn man den Ball erst einmal aus der Hand gibt, ist es einfach anders. Ich weiß es also noch nicht", so "Grey's Anatomy"-Schöpferin Shonda Rhimes.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: Everett Collection/IMAGO