Nach der Feierei

Milch und Banane gegen den Kater? Diese Hausmittel helfen wirklich

Es gibt so viele Ratschläge, was alles dem Kater nach einer durchzechten Nacht den Garaus machen soll. Aber was wirkt wirklich gegen die wummernden Kopfschmerzen? Wir verraten es dir.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kater? Keine Chance!

Es kann immer mal passieren, dass man zu tief ins Glas geschaut hat. Aber was ist denn nun das beste Mittel gegen den Kater? Milch? Banane? Kopfschmerztabletten?

Kopfschmerztabletten gegen den Kater? Lieber nicht

Wer am Morgen nach dem exzessiven Alkoholkonsum an Kopfschmerzen und Übelkeit leidet, sollte von Kopfschmerztabletten absehen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe belasten den Magen nämlich zusätzlich und verschlimmern so die Symptome. Besser: Ingwertee. Er beruhigt das Nervensystem, hilft so gegen Schwindel, und lindert das flaue Magengefühl.

Gegen die Kopfschmerzen hilft Pfefferminzöl oder Mentholbalsam. Einfach ein wenig davon auf die Schläfen und die Stirn tupfen und sanft einmassieren.

Weitere Tipps: Starke Kopfschmerzen? Die 12 besten Hausmittel

Milch und Banane gegen den Kater

Die perfekte Kombi gegen den Alkohol ist ein Drink mit Milch und Banane: Der Bananen-Milchshake hilft, Alkohol abzubauen, entkrampft und fördert die Durchblutung der Muskulatur. Da Mineralstoffe und Salze fehlen, unbedingt auf den eigenen Appetit hören und zulangen! Am besten schon morgens beim Frühstück:

Anti-Kater-Frühstück als bewährtes Hausmittel

Mineralhaltige Speisen helfen dabei, den Nährstoffhaushalt wieder auszugleichen. Also her mit Brezeln, Laugenstangen und Rollmöpsen. Saures Essen wie Essiggurken ist auch ein gutes Anti-Kater-Hausmittel: Es begünstigt den Alkoholabbau. Auch Deftiges tut jetzt gut: Käse oder Lachs (enthält außerdem gesunde Omega-3-Fettsäuren) zum Beispiel.

Falls du unter Sodbrennen leidest, kannst du deinen Magen mit Mandeln oder Haferflocken beruhigen. Einfach so lange kauen, bis ein Brei entsteht, und diesen dann herunterschlucken. Wirkt außerdem wohltuend: zwei Teelöffel Heilerde in lauwarmem Wasser einrühren und schlückchenweise trinken.

Gut zu wissen: Was hilft gegen Übelkeit? Dieser Akupressur-Punkt lindert sofort

Hilfe, ich habe einen Höllen-Durst!

Reine Notwehr vom Körper: Alkohol entwässert - und der Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten sorgt für den Kater am Morgen nach der Party. Daher solltest du nach dem Aufstehen deine Elektrolyt- und Flüssigkeitsspeicher wieder auffüllen. Der Bananen-Milchshake ist bereits ein guter Anfang, aber trinke am besten auch reichlich Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Auch interessant: Genug getrunken? Mit diesem Trick kannst du es leicht kontrollieren

Sofort-Hilfe aus dem Eisschrank

Warum unsere Augen gefühlt auf die halbe Größe schrumpfen? Alkohol legt den Lymphfluss lahm, Wasser staut sich vor allem unter den Augen. Wenn wir dann noch auf dem Bauch oder der Seite schlafen, wird unser Gesicht noch mehr zur "Knautschzone". Das Resultat: Mini-Augen am Morgen. Was hilft: viel Wasser trinken, um den Körper durchzuspülen. Und etwas Kaltes auf die Augen legen.

Daher eine gute Vorsorge für den nächsten Morgen: Abends schon mal Eiswürfel, zwei Teelöffel oder eine Schlafmaske ins Gefrierfach legen. Das lässt kleine, geschwollene Augen am nächsten Morgen nämlich ganz schnell wieder strahlen! Ebenfalls hilfreich: zwei Beutel schwarzen Tee aufbrühen, abkühlen lassen und auf die verquollenen Augen legen. Die Tannine (Gerbsäure) im schwarzen Tee wirken abschwellend.

Weiterlesen: Was Ihre Augen über die Gesundheit verraten

Spaziergang an der frischen Luft regt den Kreislauf an

Es fällt dir schwer, dich nach der Party morgens aus dem Bett zu quälen? Gib dir einen Ruck, es lohnt sich! Ein Spaziergang an der frischen Luft regt deinen Kreislauf an, dein Herz pumpt mehr Blut und somit mehr Sauerstoff durch deinen Körper - so erholt er sich leichter von der durchzechten Nacht und du fühlst dich gleich viel besser.

Ebenfalls hilfreich: Müdigkeit adé: Tipps für mehr Energie im Alltag

Erst fit, dann fix & fertig

Erstaunlich: Nach einer Party - und viel zu wenig Schlaf - aufzustehen, fällt uns ziemlich leicht. Schuld daran sind das Adrenalin von letzter Nacht und der Restalkohol im Blut. Nachmittags kommt dann das große Tief. Der Grund: Unser Körper hatte keine Chance sich zu regenerieren, weil er seine Energie zum Alkoholabbau verwendet hat.

Mit ordentlich Wasser, einem Bananen-Milchshake und einer kräftigen Brühe kannst du gegen den Kater angehen und am folgenden Tag ist ja zum Glück eh alles wieder gut.

Lesetipp: 7 praktische Tipps, um den Körper zu entgiften

Kater vorbeugen mit Pasta und Soße

Immer eine gute Idee: ein Teller Nudeln mit üppiger Soße - ganz besonders vor einer Party. Tatsächlich kannst du mit fettigen Mahlzeiten einem Kater am nächsten Morgen vorbeugen (oder ihn zumindest nicht so schlimm ausfallen lassen). Denn: Fett verzögert die Aufnahme von Alkohol im Blut. Also her mit der Carbonara!

Was du schon nachts gegen den Kater am Morgen tun kannst

Auf der Party selbst solltest du zwischendurch immer mal wieder ein Glas Wasser trinken. Erstens trinkst du dann automatisch weniger Schnaps und Co., zweitens kannst du auf diese Weise den Flüssigkeitsverlust durch den Alkohol in Grenzen halten - der Hauptursache für den Kater am Morgen danach.

Auch interessant: