Private Beichte!

Wolfgang Bosbach spricht offen über seine Krebserkrankung!

Offen wie nie spricht Wolfgang Bosbach über seine Krebserkrankung - und seinen Enkelsohn ...

Wolfgang Bosbach: Wenn ich mit meinem Enkel spiele, vergesse ich die Krankheit
Foto: IMAGO / Panama Pictures

"Niemals aufgeben, es geht immer weiter!" – Wolfgang Bosbach kämpft seit Jahren mit dem Krebs. Unterkriegen lässt er sich nicht. Die Krankheit soll nicht sein Leben bestimmen. Der berufliche Kalender des CDU-Politikers ist rappelvoll, Zeit für die Familie ist ihm aber heilig: Besonders sein Enkelsohn sorgt für Glücksmomente! Warum das Opasein wie eine Therapie ist – und eine tolle Neuigkeit …

Auch interessant:

Wie geht es Ihnen aktuell?

"So lala. Die Therapie wirkt, leider ist sie aber auch mit unangenehmen Nebenwirkungen verbunden. Aber das eine gibt es halt nicht ohne das andere."

Ist es für Sie ein Wunder, die Prognose überlebt zu haben?

"Nach ärztlicher Erfahrung ist nicht mit Heilung zu rechnen, daher geht es um Lebensverlängerung und -qualität. Wenn es so bleibt, will ich nicht klagen. Anderen geht es viel schlechter."

Was sagen die Ärzte heute?

"'Wenn Ihnen das, was Sie machen, wirklich Freude macht, dann machen Sie weiter. Aber bitte nicht beim lieben Gott das Konto überziehen.' Diese Formulierung fand ich prima."

Ihren 70. Geburtstag feierten Sie mit der ganzen Familie auf Sardinien ...

"Von der Uroma bis zum Enkel waren ausnahmslos alle dabei. Das war mein größter Wunsch, weil es wirklich selten ist."

Welche Enkelmomente machen Sie besonders glücklich?

"Camer Can ist schon 1,5 Jahre alt, er steht also quasi schon kurz vor einem Studium. Ein Prachtbursche. Wenn wir im Garten kicken oder er zum 25. Mal einen Turm einstürzen lässt, den ich dann wieder mühsam aufbauen muss – dann sind wir beide happy."

Inwiefern tut der Kleine Ihrer Gesundheit gut?

"Wenn ich mit ihm spiele, denke ich keine einzige Sekunde an die Krankheiten, und das hat ganz bestimmt eine therapeutische Wirkung."

Kündigen sich schon weitere Enkel an?

"Tatsächlich, zu unserer großen Freude – ja! Unser Enkel kam uns soeben in einem Pulli mit der Aufschrift 'Großer Bruder' entgegen. Der absolut schönste Moment des Jahres!"

Im Video: Im Angesicht des Todes fand Veronica Ferres zurück zu Gott!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Panama Pictures