Körperpflege

Duschöl: Die 8 besten Öle zum Duschen

Durch das Duschen wird die Haut gefordert und beansprucht. Das kann besonders bei trockener, strapazierter Haut von Nachteil sein. Hier kommt ein Duschöl ins Spiel - wir stellen die besten Produkte im Vergleich vor! 

Duschöl wird auf Handfläche gegeben
Die besten Duschöle im Vergleich Foto: iStock/ MosayMay

Was ist Duschöl?

Im Grunde genommen könnte man ein Duschöl auch als Duschpflege bezeichnen, denn eigentlich handelt es sich hierbei um ein Duschgel, das mit nährreichen Ölen formuliert ist. Diese spenden besonders trockener Haut, strapazierter Haut und sensibler Haut eine Extraportion Pflege und reinigen sanft. Da die Haut während des Duschens gefordert wird und austrocknen kann, kann es auch für zu Neurodermitis neigender Haut die passende Pflege sein, da es die natürliche Schutzfunktion der Derma unterstützt und allergie-gestresste Haut schont.

Unseren Favoriten von Rituals kannst du hier direkt nach Hause bestellen:

Duschöl Vergleich 2021: Das sind die 8 besten Produkte

Im Folgenden haben wir eine Auswahl der besten Duschöle für dich zusammengestellt. Sie bringen jeweils unterschiedliche Eigenschaften mit, sodass für jeden Hauttyp bestimmt die passende Duschpflege dabei ist. Welches Duschöl das beste ist? Schauen wir uns die Favoriten nun einmal genauer an – hier kommen die acht besten Duschöle im Vergleich!

Eucerin ph5 Duschöl für strapazierte Haut

Das Eucerin ph5 Duschöl sorgt dafür, dass die Derma während deiner Dusche nicht noch zusätzlich ausgetrocknet wird. Das Duschöl von Eucerin wirkt mit einem ph Balance System und garantiert somit eine milde, aber zuverlässige Reinigung der Haut. Hierfür einfach wie gewohnt duschen und das Oil wie ein Duschgel auf deine Haut geben und verreiben. Zum Schluss mit Wasser abspülen und schon bist du fertig!

Das Produkt im Überblick:

  • medizinische Hautpflege

  • Duschoel bewahrt die Schutzfunktion der Haut

  • für trockene, empfindliche Haut

Rituals Duschöl mit tollem Duft

Wer die Serie "Ritual of Sakura" kennt, weiß wie unglaublich gut die Produkte duften. So auch das Duschöl von Rituals, das mit Noten von Kirschblüten und Reismilch formuliert ist. Zur Anwendung des Rituals Duschöls gibst du eine walnussgroße Menge auf deine Handflächen, verteilst sie auf deiner nassen Haut und das Oil beginnt angenehm zu schäumen. Du wirst sehen, dass sich deine Haut gepflegt anfühlt und dank des reichhaltigen Produkts mit Feuchtigkeit versehen wird. Um das Ganze abzurunden, kannst du die weiteren Produkte der Serie wie beispielsweise die Creme oder das Peeling für die Körperpflege verwenden.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 200 ml

  • passende Pflegeprodukte erhältlich

  • Duft: Kirschblüte und Reismilch

Preis-Leistungs-Sieger: Nivea Duschöl

Das Duschöl von Nivea ist sehr reichhaltig und pflegt deine Haut während des Duschens zart und geschmeidig. Dabei duftet es angenehm und ist mit 55 Prozent natürlichen Ölen formuliert, die besonders trockene Haut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit verwöhnen. Zudem ist das Duschöl von Nivea frei von Mikroplastik und wird mit einer Verpackung aus 96 Prozent Recyclingmaterial hergestellt.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 200 ml

  • milder Schaum

  • ohne Mikroplastik

Ombia Med Duschöl

Das Ombia Duschöl ist dank seiner sensitiven Formulierung besonders für sensible und empfindliche Haut geeignet. Seine rückfettende Zusammensetzung der Inhaltsstoffe kommt dabei besonders trockener Haut zugute und wirkt mild und schonend auf die Derma. In der Duschpflege enthaltene Inhaltsstoffe wie Kamille und Panthenol versehen die Haut mit Feuchtigkeit und beruhigen sie.

Das Produkt im Überblick:

  • gute Preis-Leistung

  • Inhalt: 300 ml

  • mit Kamille und Panthenol

  • rückfettendes und pflegendes Duschöl

Bioderma Duschöl Körperpflege

Das Bioderma Atoderm Duschöl beruhigt irritierte Haut und verleiht ihr eine Extraportion Pflege. Dank seines unaufdringlichen Dufts ist es unisex anwendbar und reinigt mild. Hierbei gefällt uns besonders gut, dass das Shower Oil dabei hilft, das Spannungsgefühl sensibler Haut zu verringern und sie stattdessen mit feuchtigkeitsspendenden Nährstoffen und Inhaltsstoffen wieder geschmeidig macht - smooooth!

Das Produkt im Überblick:

  • zarter Schaum

  • Inhalt: 1 Liter

  • für sensible Haut

  • unisex

Louis Widmer Duschöl Remederm

Das Remederm Duschöl von Louis Widmer ist die passende Duschpflege für trockene Haut. Das Shower Oil reinigt mild, pflegt und beruhigt strapazierte Haut und ist rückfettend. Wertvolle Pflanzenöle und Gamma-Linolensäure sorgen dafür, dass die Haut während der Dusche nicht strapaziert, sondern verwöhnt wird. 

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 200 ml

  • extra mild

  • für Erwachsene und Kinder

Ph 5,5 hautneutrales Isana Duschöl

Die Creme-Öl Dusche von Isana ist mit einem ph-Wert von 5,5 hautneutral und obendrein seifen- und alkalifrei. Sie pflegt sehr trockene Haut mit reichhaltigen Ölen und ist mit Arganöl formuliert. Nach der Verwendung des Shower Oils wirst du merken, dass sich deine Haut geschmeidig anfühlt und nach dem Waschen ein zartes und gut gepflegtes Hautgefühl zurückbleibt. Weitere Pluspunkte erhält die Öl-Dusche, da sie frei von Mikroplastik und vegan ist.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 250 ml

  • für sehr trockene Hauttypen geeignet

  • vegan

  • ohne Mikroplastik

  • ph-Wert: 5,5

Fenjal Duschöl mit Hydro-Effekt

Das Duschoel von Fenjal wirkt mit einem Hydro-Effekt, der deine Haut für mindestens acht Stunden mit Pflege versieht. Es wirkt mit Inhaltsstoffen wie Traubenkernöl und natürlichen Lipiden gegen Austrocknung der Derma und ist dermatologisch getestet. Zudem ist die Hautpflege so formuliert, dass sie dafür sorgt, dass die Feuchtigkeit in der Haut gespeichert wird, wodurch sie sich nach der Anwendung geschmeidig, zart und gesund anfühlt. Last but not least gefällt uns auch, dass die ölhaltige Duschpflege ohne Alkohol, Mineraöle, Farbstoffe, Parabene und Konservierungsstoffe hergestellt ist.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 225 ml

  • floraler Duft

  • mit Avocadoöl und Sheabutter

  • für trockene Haut geeignet

Wie funktioniert Duschöl?

Ein Duschöl wird während des Duschens auf die nasse Haut aufgetragen und beginnt in Kontakt mit Wasser und Haut und durch das Verreiben leicht zu schäumen. Im Vergleich zu einem klassischen Duschgel ist es jedoch mit einem hohen Anteil an pflegenden Ölen versehen, wonach es besonders für trockene, strapazierte Haut zu empfehlen ist, da es milder reinigt und gleichermaßen pflegt. Zudem schäumt es im Vergleich weniger als ein Duschgel, aber dennoch ausreichend.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie benutzt man Duschöl?

Die Duschöl Verwendung ist ganz einfach, denn wie bereits erwähnt wird ein Duschöl direkt auf die nasse Haut aufgetragen und wie gewohnt verteilt und verrieben. Zarter Schaum und nährstoffreiche Öle reinigen deine Haut, beruhigen sie und pflegen sie obendrein. Um die Duschöl Anwendung abzuschließen, einfach mit warmem Wasser abduschen und ganz wichtig – zum Schluss auch die Duschwanne abspülen, dass du auf keinen Fall ausrutschst.

Wann benutzt man Duschöl?

Da ein Dusch-Öl speziell auf trockene, strapazierte und sensible Haut ausgelegt ist, empfehlen wir es besonders zur kalten Jahreszeit zu verwenden. Denn wenn es kalt draußen ist, schreit die Haut zumeist auch nach Feuchtigkeit und Pflege. Hier kommt ein Duschoel ins Spiel, das die Derma nicht nur mit wichtigen Nährstoffen versieht, sondern auch die Feuchtigkeitsspeicher wieder auffüllt und ein zartes, weiches Hautgefühl hinterlässt. Leidest du unter trockener und strapazierter Haut, kannst du das Duschöl das ganze Jahr über verwenden – du wirst sehen, dass sie beruhigt wird und sie dank des zarten Schaums und der Öle während des Duschens nicht zusätzlich gefordert wird.

Wofür benutzt man Duschöl?

Diese Frage lässt sich kurz und knapp beantworten, denn ein Dusch-Öl dient schlichtweg der Hautpflege. Statt eines gewöhnlichen Duschgels wirkt es während des Duschens beruhigend und schonend auf die Derma und reinigt und pflegt sie gleichermaßen. Zudem füllt es die Feuchtigkeitsspeicher wieder auf, beruhigt sensible Haut und hinterlässt ein spürbar geschmeidiges Finish auf deinem Körper. Auch bei Haut, die von Neurodermitis betroffen ist, kann ein Duschöl dank seiner schonenden Wirkweise Abhilfe schaffen.