Ohne Chemie

Braune Haare aufhellen: Die besten Hausmittel für eine natürliche Aufhellung

Kann man braune und dunkelbraune Haare aufhellen, ohne Chemie zu verwenden? Ja! Mit diesen einfachen Hausmitteln kannst du deine dunklen Haare ganz natürlich aufhellen - wie von der Sonne geküsst.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir wollen doch immer genau das, was wir nicht haben, oder? Wer blondes Haar hat, wünscht sich dunklere Haare und wer Brünett ist, träumt von einer blonden Mähne. Helles Haar dunkler zu färben, ist jedoch viel einfacher, als braune Haare aufzuhellen. Hier muss meist eine Blondierung verwendet werden, um die Haare zu bleachen.

Das Problem: Blondieren schädigt dauerhaft das Haar. Zwar können Mittelchen wie Olaplex die Haarstruktur schützen, jedoch muss das strapazierte Haar langfristig intensiv gepflegt werden. Wird das vergessen, machen sich die Haarschäden schnell bemerkbar. Das Haar trocknet aus, wird brüchig. 

Um deine Mähne aufzuhellen, musst du aber keinesfalls direkt zur Chemie greifen. Dunkle Haarfarben können auch mit natürlichen Hausmitteln wie Honig, Kamillentee und Co. aufgehellt werden.

Braune Haare mit Hausmitteln aufhellen: Das gilt es zu bedenken

Um braune Haare zu blondieren, ist meist der Gang zum Frisör notwendig. Die Blondierung, die die Haare aufhellt, erzielt meist extreme Ergebnisse, jedoch ist die Anwendung beim Frisör nicht nur ziemlich kostspielig, blondiertes Haar wird auch stark strapaziert. Zudem muss der Ansatz regelmäßig nachgefärbt werden. Wer sensible Haut hat, der kann sogar auf die chemische Blondierung allergisch reagieren. 

Besser ist es daher, natürliche Hausmittel zu verwenden, um deine Haare etwas aufzuhellen. Diese hast du im besten Fall alle bereits zuhause und sind daher super preiswert. Die Hausmittel kreieren einen natürlichen Übergang, sodass du dir keine Gedanken um einen Ansatz machen musst.

Die natürlichen Aufheller sind natürlich aber nicht so stark, wie eine Blondierung. Daher kannst du nicht die guten Ergebnisse erwarten, die beim Blondieren entstehen. Nichtdestotrotz wird die Haarfarbe um ein paar Nuancen heller werden - wie von der Sonne geküsst. 

Dieses natürliche Ergebnis erzielst du beim Aufhellen von braunen Haaren mit Hausmitteln nicht nach der ersten Anwendung. Für diese fürs Haar schonende Technik, musst du etwas Geduld mitbringen und die bewährten Hausmittel regelmäßig verwenden.

Die besten Hausmittel zum natürlichen Aufhellen von braunen Haaren

Um geschädigtes Haar zu vermeiden, kannst du deine dunkle Mähne mit den folgenden besten Hausmitteln aufhellen. 

Dunkelbraune Haare mit Kamillentee aufhellen

Für goldenen Glanz in braunem Haar kannst du Kamillentee verwenden. Kamillentee kann dein Haar schonend um bis zu zwei Nuancen aufhellen und ist in vielen Haarpflegeserien für blondes Haar enthalten.

Und: Kamille beruhigt gereizte Kopfhaut und kann sogar gegen Schuppen helfen. Mit dem Wundermittel kannst du dir entweder das gesamte Haar aufhellen oder einzelne Highlights mit einer Strähnchen-Technik zaubern.

  1. Gieße kochendes Wasser in einen großen Becher, gib einen Teebeutel hinein und lass den Tee zehn Minuten ziehen. Du kannst natürlich auch ein größeres Gefäß mit zwei Teebeuteln nehmen, wenn du deine gesamten Haare heller färben willst.

  2. Wenn der Tee abgekühlt ist, gib ihn auf dein frisch gewaschenes, nasses Haar und lass die Haarsträhnen über Nacht einweichen.

  3. Am nächsten Morgen spüle dein Haar mit warmem Wasser aus.

  4. Wenn du willst, wiederhole die Anwendung.

Braune Haare natürlich aufhellen: Sanfter Effekt mit Zimt

Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, ob helle Effekte in deinen Haaren das Richtige für dich sind, dann versuche doch ein Haarmaske aus Zimt. Denn der Effekt von Zimt in den Haaren ist nur ganz leicht.

  1. Mische einen Teelöffel Zimt mit Wasser, sodass eine Paste entsteht.

  2. Wasche dir dann deine Haare und gebe deine Lieblingshaarspülung in die Längen deines Haares. Nicht ausspülen.

  3. Gebe jetzt die selbstgemachte Zimt-Haarmaske in die Strähnen, die du heller haben möchtest.

  4. Wickel deine Haare in ein Handtuch und lass die Mischung über Nacht einwirken.

  5. Am nächsten Morgen spüle deine Haare gründlich mit Wasser aus.

Honig: Pflege und Aufhellung in einem Hausmittel

Für eine natürliche Aufhellung kannst du auch Honig verwenden. Den süßen Nektar hast du bestimmt sowieso im Küchenschrank stehen. Bei Zimmertemperatur, ist er allerdings schwer im Haar zu verteilen. Daher kannst du ihn vorher auf maximal 40°C erwärmen. Honig hat eine pflegende Wirkung auf Haar und Kopfhaut und kann deine dunklen Haare leicht aufhellen.

  1. Wasche deine Haare und mixe anschließend drei Teelöffel des flüssigen, erwärmten Honigs in deinen Conditioner. Verteile die Spülung-Honig-Mischung im feuchten Haar.

  2. Wickle dir anschließend Alufolie und dann ein Handtuch um den Kopf, um Wärme zu speichern. So kann die natürliche Aufhellung am besten wirken.

  3. Lasse die Mischung für eine Stunde einwirken.

  4. Wasche das Hausmittel mit warmem Wasser gründlich aus dem Haar.

Haarfarbe aufhellen mit Wodka

Angeblich ein Rezept, das Model Eva Herzigova seit Jahren anwendet, um die blonde Farbe ihrer Haare zu verstärken:

  1. Gebe ein Teil Wodka und zwei Teile Mineralwasser (mit Kohlensäure) in eine Sprühflasche.

  2. Setz dich raus in die Sonne und spritz den Mix in deine Haare.

Wenn du nur einzelne Strähnen aufhellen möchtest, gebe die Mischung auf einen Wattebausch und befeuchte nur einzelne Strähnen. Der Alkohol und die Sonne hellen deine Haare dann auf.

Aufhellung von braunen Haaren: Preiselbeeren

Mit Preiselbeersaft zauberst du dir schöne Rot-Akzente in braunes Haar.

  1. Haar mehrmals mit 500 ml Bio-Preiselbeersaft übergießen (Saft in einer Schüssel auffangen).

  2. Anschließend mit mildem Shampoo waschen und dich über den roten Schimmer freuen.

Braune Haare mit Zitronen aufhellen

Dunkle Haarfarben können mit Zitronensaft effektiv aufgehellt werden. Von allen Hausmitteln, hat die Zitrone nämlich die stärkste Wirkung auf das Haar. Allerdings kann die Zitronensäure das Haar auch schädigen und stark austrocknen. Daher solltest du Zitronensaft nur in Kombination mit einer sehr feuchtigkeitsspendenden Haarpflege verwenden.

  1. Fülle den Saft von 3-10 Zitronen in eine Sprühflasche.

  2. Sprühe den Zitronensaft gleichmäßig in dein feuchtes Haar.

  3. Wärme verstärkt den Aufhellungs-Effekt. Wickle deine Haare in ein Handtuch oder lasse sie an der Luft in der Sonne trocknen. 

  4. Wasche den Zitronensaft nach einer Stunde aus.

Für ein paar helle Highlights im Haar, kannst du auch nur einzelne Strähnen mit dem Zitronensaft behandeln.

Um die Farbe deiner Haare zu verändern, ist also nicht immer ein Besuch beim Frisör oder eine chemische Tönung oder Colorierung nötig.

Auch günstige Hausmittel können braune, dunkelbraune und schwarze Haare um ein paar Nuancen aufhellen und ihnen neuen Glanz verschaffen. Reichhaltige Pflege ist aber auch trotz dem Verzicht auf chemische Blondierungen für das aufgehellte Haar unerlässlich. Möchtest du wirklich von brünett auf blond wechseln, empfiehlt sich das Blondieren mit Olaplex.