Achtsamkeit und Selbstliebe

Selbstliebe Affirmationen: 21 Ideen, für mehr Selbstliebe, Selbstbewusstsein und innere Stärke

 Selbstliebe Affirmationen können dir dabei helfen, zu lernen, dich selbst zu lieben, Selbstzweifel abzulegen und dein Selbstwertgefühl zu stärken. Wir haben 21 Ideen für positive Affirmationen und hilfreiche Tipps für die richtige Formulierung der Glaubenssätze.

Selbstliebe Affirmationen: 21 Ideen, für mehr Selbstliebe, Selbstbewusstsein und innere Stärke
Selbstliebe Affirmationen unterstützen dich dabei, die Liebe zu dir selbst wiederzufinden. Foto: Hazal Ak/iStock

Wenn dich jemand fragen würde, was du liebst, wie lange würde es dauern, bis du dich selbst nennen würdest? Selbstliebe ist für viele Menschen eine riesige Herausforderung. Wie denkst du über dich selbst und wie sprichst du zu dir? Bist du dein eigener Feind oder dein größter Unterstützer? Vielleicht ist dein Selbstbild von negativen Glaubenssätzen geprägt, die du in der frühen Kindheit übernommen hast?

Negative Erlebnisse mit Menschen können unser Selbstwertgefühl auch Jahre später noch beeinflussen. Aussagen, Vorwürfe, Beleidigungen, die uns in der Schule, innerhalb der Familie oder in einer Beziehung getroffen haben, hinterlassen tiefe Wunden. Wir fangen an zu glauben, was diese Menschen über uns gesagt haben. Wir wiederholen diese negativen Glaubenssätze wie ein Mantra, verlieren Selbstbewusstsein und glauben, nicht gut genug zu sein. Uns selbst zu lieben, fällt dann besonders schwer. Dabei sollte die Liebe zu dir selbst, das wichtigste Geschenk sein, dass du dir jeden Tag überreichst. Selbstliebe Affirmationen können dir dabei helfen, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. 

Was sind Affirmationen und wofür werden sie genutzt?

Affirmationen sind positiv formulierte Sätze, die durch regelmäßige Wiederholungen, vom Unterbewusstsein aufgenommen werden. Wichtig dabei: Glaube, was du dir sagst!

Damit du deinen eigenen Wert wieder erkennst und du deine Selbstliebe stärken kannst, gilt es negative Glaubenssätze wie "Ich bin nicht gut genug" oder "Ich bin nicht liebenswert" aufzulösen. Das klappt zum Beispiel mit Hilfe von positiven Affirmationen über Selbstliebe, die du bewusst in deinen Alltag integrieren kannst.

Affirmationen zu Selbstliebe helfen dabei, eine gewisse Achtsamkeit dafür zu entwickeln, wie du tagtäglich mit dir selbst umgehst und wie du mit dir selbst sprichst. Wenn du lernst, mit Empathie und voller Liebe zu dir zu sprechen, wirst du merken, dass deine Selbstliebe stärker wird, negative Gedanken weniger werden, du deinen eigenen Körper akzeptieren kannst und vermehrt auf deine eigenen Bedürfnisse achtest.

Wie werden Affirmationen richtig formuliert?

Bei der Formulierung von Affirmationen gibt es drei wichtige Regeln zu befolgen, damit die Ich-Botschaften deine negativen Glaubenssätze nachhaltig auflösen und somit einen positiven Einfluss auf deine Gedanken sowie dein Leben nehmen.

  • Formuliere Affirmationen positiv. Achte darauf, Negationen komplett zu vermeiden. Affirmationen wie "Ich bin nicht mehr hart zu mir selbst" funktionieren nicht, da die rechte Seite unseres Gehirns die Verneinung nicht wahrnehmen kann, wodurch negative Glaubenssätze im Unterbewusstsein noch befeuert werden. Vermeide daher auch Ausdrücke wie kein oder ohne. Auch der Konjunktiv 2 und somit hätte, könnte würde, sollte beim Thema Selbstliebe Affirmationen aus deinem Sprachgebrauch gestrichen werden. Sie drücken Zweifel, Unsicherheit und eine potentielle Veränderung in der Zukunft aus. 

  • Formuliere Affirmationen in der Gegenwart. Mit den Affirmationen möchten wir im Hier und Jetzt beginnen, positive Glaubenssätze zu etablieren, um somit unsere Gedanken zu reinigen und unsere innere Stärke wiederzufinden. Deine eigenen Affirmationen konzentrieren sich also auf das Jetzt und nicht auf die Zukunft. Ein Beispiel wäre: "Ich liebe mich selbst" statt  "Ich werde mich selbst lieben". 

  • Formuliere Glaubenssätze und Affirmationen glaubhaft. Es bringt nichts, sich bei den Formulierungen zu weit aus dem Fenster zu lehnen, wenn du unterbewusst weißt, du bist noch nicht so weit. Konzentriere dich daher darauf, kleinere Schritte zu gehen. Dann klappt es nach und nach auch mit der Zuversicht. Glaubst du nämlich an deine Affirmationen, verleihst du ihnen viel mehr Energie und Überzeugungskraft. 

Im Video geben wir dir 5 hilfreiche Tipps an die Hand, mit denen du dein Selbstbewusstsein stärken kannst.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Selbstliebe Affirmationen: So lernst du dich selbst zu lieben und gewinnst an Selbstbewusstsein

Selbstliebe zu lernen ist gar nicht so einfach und bedarf natürlich einiges an Zeit. Auch ein angeknackstes Selbstbewusstsein benötigt eine Weile, um wieder zu seiner vollen Pracht anzuschwellen - das ist völlig normal! Mache dir keinen Druck auf deinem Weg zur Selbstliebe.

Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo und seinen eigenen bestimmten Zeitpunkt, an dem er erkennt, dass er emotional bereit dafür ist, bewusst an sich zu arbeiten und sein Leben zu verändern. Denke deshalb auch nicht, du hättest damit schon früher anfangen sollen. Sei dir dankbar, dass du anfängst, dich selbst zu lieben - egal, zu welchem Zeitpunkt! Für Selbstliebe ist es im Leben nie zu spät!

Die richtigen Affirmationen, um Selbstliebe zu lernen und dein Selbstbewusstsein zu stärken, sagst du dir am besten täglich in deiner Morgen- oder Abendroutine über einen Spiegel ins Gesicht oder im Alltag, wenn du etwas mentale Unterstützung benötigst. Sprichst du deine Affirmationen zur Selbstliebe laut aus, haben sie eine stärkere Wirkung. Du kannst sie natürlich aber auch nur in Gedanken aufsagen, wenn du zum Beispiele gerade nicht alleine bist.

Wie viele positive Affirmationen solltest du in dein Leben integrieren? Am besten ist es, maximal 5 feste Glaubenssätze in den täglichen Ablauf zu integrieren, damit der Fokus nicht verloren geht.

Investiere ruhig etwas mehr Zeit in deine Achtsamkeits-Routine und verbinde die Affirmationen mit weiteren Selbstliebe Übungen. Beispielsweise können auch Meditationen dabei helfen, Körper und Geist zu stärken, deine Gefühle zu lenken, Selbstliebe und Selbstvertrauen zu stärken und dich dabei unterstützen nachsichtiger mit dir selbst umzugehen.

21 Ideen für Selbstliebe Affirmationen

In der Galerie findest du 21 Beispiele für Affirmationen zum Thema Selbstliebe. Lass dich von den Glaubenssätzen inspirieren und formuliere gegebenenfalls eigene positive Glaubenssätze, die ganz persönlich auf dich und deinen Wunsch für mehr Selbstakzeptanz und Liebe zugeschnitten sind. 

Selbstliebe Affirmationen
(1/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(2/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(3/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(4/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(5/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(6/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(7/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(8/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(9/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(10/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(11/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(12/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(13/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(14/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(15/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(16/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(17/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(18/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(19/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(20/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova
Selbstliebe Affirmationen
(21/21) Collage von Wunderweib und iStock : Viktoria Nevzorova

Artikelbild und Social Media: Hazal Ak/iStock