Familien-Drama

Versöhnung? Jetzt meldet sich Peter Althofs Sohn zu Wort

Gibt es Chancen auf ein Happy End? Jetzt meldet sich der "verlorene Sohn" von Peter Althof zu Wort und schürt die Hoffnung auf eine baldige Versöhnung.

Versöhnung? Jetzt meldet sich Peter Althofs Sohn zu Wort
Foto: RTL / Stefan Menne

"Wer liebt seine Kinder nicht?! Bin ja stolz auf sie und liebe sie, ist ganz klar": Dennis Gröbe muss diese Worte seines Vaters Peter Althof (66) wohl erst noch verdauen. Tage nach der emotionalen Beichte des Star-Bodyguards im Dschungelcamp meldet sich der Sohnemann nun mit überraschend positiven Worten. Scheint, als wäre eine Versöhnung durchaus im Bereich des Möglichen.

Auch interessant:

Seit drei Jahren kein Kontakt: Jetzt meldet sich Peter Althofs Sohn zu Wort

Es war wohl eine DER traurigsten Enthüllungen im Dschungelcamp 2022: Seit Jahren hat Peter Althoff keinen Kontakt mehr zu seinem Sohn. "Er meinte zu mir: Ich breche mit dir, Papa. Was soll man dazu noch sagen, wenn das dein Junge zu dir sagt", vertraute der einstige Promi-Bodyguard im Vier-Augen-Gespräch Filip Pavlović (28) an.

Nun konnte RTL den "verlorenen Sohn" ausfindig machen und seine Version des Familien-Dramas hören.

Warum Peter Althof ihr Zerwürfnis ausgerechnet im Dschungelcamp ansprechen musste, für Dennis Gröbe (28) unbegreiflich: "Wenn es ihn so belastet, hätte er schon lange mit mir sprechen können." Böse sei er ihm deswegen aber "überhaupt nicht"!

Ihm zufolge war Peter Althof immer ein Lebemann, der selten zu Hause war, "das ist aber nicht der Grund, warum es zum Bruch kam. Man kann mit ihm viel Spaß haben - als Kumpel - aber er wusste oft nicht, wie man als Vater auch sein kann, nämlich mehr für sein Kind da sein."

Versöhnung zwischen Peter Althoff und Sohn Dennis Gröbe? So stehen die Chancen

Doch wie stehen die Chancen auf eine Versöhnung der beiden? "Mir ist Familien-Frieden sehr wichtig. Er ist und bleibt mein leiblicher Vater. Ich bin für ein Gespräch bereit. Ich wünsche ihm, dass er Dschungelkönig wird. Danach können wir ein Bier trinken – und uns hoffentlich versöhnen", so der "verlorene Sohn" gegenüber der "Bild". Scheint, als stehe einem Happy End nun nichts mehr im Wege - wie schön!

Erinnerst du dich noch an die IBES-Gewinner der vergangenen Jahre? Unser Video hilft deinem Gedächtnis auf die Sprünge!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: RTL / Stefan Menne