Spaß allein

Anale Masturbation: Tipps für die anale Selbstbefriedigung

Bei der Selbstbefriedigung anale Lustzonen erkunden: Wir zeigen dir die besten Tipps und Toys für anale Masturbation.

Anale Masturbation
Mit analer Masturbation erlebst du Selbstbefriedigung neu Foto: iStock / master1305

Wenn wir über Masturbation sprechen, denken wir oft an die Genitalien. Bei der Stimulation von Penis und Klitoris kommen viele Männer und Frauen schnell zum Orgasmus. Doch um bei der Selbstbefriedigung alle Facetten der eigenen Lust kennenzulernen, sollte man sich auch anderen erogenen Zonen widmen. Eine davon ist die anale Region. Zu ihr zählen der äußere Bereich, der Schließmuskel und der gesamte Anus. Die Prostata ist ein eigenes Organ, das mit der Rückseite an den Enddarm (Rektum) grenzt. Mit Finger oder Sexspielzeug kann man es anal stimulieren. Viele Menschen berichten, durch anale Masturbation besonders lange und tiefgehende Orgasmen zu erleben. Wenn das kein Grund ist, sich das Thema genau anzuschauen...

Was ist anale Masturbation?

Anale Selbstbefriedigung bedeutet, sich sexuell im äußeren oder inneren Analbereich zu stimulieren. Eine Prostata-Massage zählt genauso dazu wie die Verwöhnung des Schließmuskels mit einem Vibrator. Wie man am liebsten anal masturbiert, ist sehr individuell. Man kann Finger oder Sexspielzeug einsetzen. Mein Tipp: Beides ausprobieren. Weil unsere Finger mit unserem Gehirn verbunden sind, nimmt man bei dieser Art der Stimulation besonders gut wahr, was einem gefällt. Sextoys wiederum bieten Arten der Befriedigung, die manuell nicht möglich sind. Von Analketten über Plugs bis zu Analdildos in jeder Größe ist alles dabei. Damit das Erlebnis vom ersten Mal an schön wird, helfen folgende Tipps.

Mit diesen Tipps gelingt die anale Stimulation

Manchmal bringen wir uns bei der Masturbation schnell und monoton zum Höhepunkt. Davon abzuweichen, ist herausfordernd, aber lohnend. Man erschließt sich neue Wege der Erregung, die auch den Sex zu zweit verbessern. Anale Selbstbefriedigung ist keine schnelle Nummer, sondern ein achtsames Ausprobieren. Zeitdruck solltest du keinen haben, wenn du dich solo deinem Po widmest.

Dein wichtigster Begleiter bei analer Masturbation und Analsex ist Gleitgel. Der Anus bildet kein Erregungssekret, wird aber mit passendem Gleitgel zu einer empfindsamen Lustzone. Wenn du dich mit Fingern oder Sexspielzeug aus Metall erkundest, kannst du zwischen silikonbasiertem und wasserbasiertem Gleitmittel wählen. Wenn du Anal-Toys aus Silikon verwendest, nutze nur Gleitgel auf Wasserbasis. Ansonsten wird das Material angegriffen.

Latex-Handschuhe gehören ebenfalls zur Ausstattung. Ein Freund erzählte mir, dass ihm das die Berührungsängste mit analer Masturbation nahm. Ein Muss sind sie aber nicht, gründliche Hygiene nach der Selbstbefriedigung ist wichtiger. Dasselbe gilt für Analduschen. Du kannst sie einsetzen, wenn du auf Nummer Sicher (und Sauber) gehen möchtest. Normalerweise verbleiben nach dem Stuhlgang aber keine bzw. kaum Kotreste im Enddarm.

Du hast Gleitgel, Zeit und Hygienemaßnahmen bereit? Für den Einstieg kannst du zunächst die äußere Region erkunden, zum Beispiel den Schließmuskel mit einem vibrierenden Sextoy verwöhnen. Wenn du dann Lust verspürst, etwas in dir aufzunehmen, kannst du den nächsten Schritt gehen. Mit dem Finger oder mit den besten Toys für die anale Masturbation.

Die besten Sextoys für die anale Masturbation

Nicht nur bei Vibratoren und Dildos für die Vagina, sondern auch bei Anal-Sextoys hat sich in den letzten Jahren viel getan. Inzwischen gibt es sie in allen erdenklichen Größen, Formen und Preisklassen. Man kann das Spielzeug in Kategorien unterteilen.

  • Analdildos: Orientiert an der Form eines Penis. Viele Dildos sind sowohl anal als auch vaginal benutzbar – wie man auch mit dem Partner oder der Partnerin Vaginal- oder Analsex haben kann. Dildos für anale Befriedigung sind manchmal allerdings speziell geformt. Zum Beispiel spitz zulaufender, um das Einführen zu erleichtern oder gebogen, um die Prostata zu verwöhnen.

  • Analvibratoren: Wie ihr Name sagt, haben sie eine Vibrationsfunktion. Hightech-Produkte sind per App oder Fernbedienung steuerbar. Eine Unterkategorie sind Prostata-Vibratoren, die durch ihre Form gezielt den "männlichen G-Punkt" verwöhnen.

  • Analketten und Analkugeln: Bei ihnen sind runde oder pyramidenförmige Elemente aufgereiht, die den Schließmuskel verwöhnen und für unterschiedliche Empfindungen sorgen.

  • Analplugs: Meistens mit konischer Form (spitz zulaufend) und einer breiten Basis (oft rund wie ein Stöpsel) am Ende. Sie sind eher für den festen Sitz im Po als für konstante Bewegungen gedacht.

Die Übergänge zwischen den Kategorien sind fließend.

Analdildo

Die Sextoys von Fun Factory zählen zu meinen Lieblingen fürs Bett. Sie sind aus medizinischem Silikon, sehen sexy aus und werden fair in Deutschland produziert. Wer Lust auf analen Dildosex hat, findet im Limba Flex ein wunderbares Gadget. Dank spitz zulaufendem Schaft können ihn auch Anfänger*innen leicht einführen. Mit einem Durchmesser von 3 cm ist dieser Anal-Dildo schlank, aber nicht mini. Seine biegsame Struktur und der Saugnapf als Basis erlauben dir, die stimulierendste Position zu finden. Und das sowohl bei der Solo-Masturbation als auch zu zweit, denn der Limba Flex kann in einen Harness eingesetzt werden. Das ist ein Gurt, den Frauen tragen, um Partnerin oder Partner mit einem Dildo zu penetrieren.

Buttplug

Anale Masturbation bedeutet nicht, dass man sich ausschließlich auf den Anus konzentrieren muss. Viele Männer und Frauen mögen gleichzeitige genitale und anale Stimulation. Ob allein oder zu zweit: Buttplugs kann man unkompliziert tragen, während man Vaginalsex hat oder sich genital berührt. Analplugs sind dank ihrer konischen Form leicht einführbar und bleiben durch ihre runde Basis (Plug bedeutet auf Deutsch Stöpsel) fest an Ort und Stelle. Wenn dieses Toy neu für dich ist, ist es sinnvoll, ein Set in mehreren Größen zu bestellen. So kannst du ausprobieren, was dir am besten gefällt und bei Bedarf die Größe steigern. Im Analplug-Set sind drei Größen enthalten. Besonders spicy: Die Plugs aus Metall kannst du vorab erwärmen oder abkühlen und somit noch mehr Sinnlichkeit in dein Anal Play bringen...

Analvibrator

Analvibratoren haben den Vorteil, dass sie unendliche Möglichkeiten beim Sex bieten. Vibrationen bereiten an vielen Körperstellen Lust. Bei der analen Masturbation entspannen sie den Schließmuskel und stimulieren die inneren erogenen Zonen besonders stark. Analvibratoren funktionieren durch ihre gebogene Form auch vaginal. Im Po verwöhnen sie die Prostata, in der Vagina den G-Punkt. Der Satisfyer Heat Climax hat aber noch weitere sexy Extras. Neben dem großen Schaft hat er einen kleinen, vibrierenden Teil, der wahlweise Klitoris oder Damm stimuliert. Außerdem erwärmt er sich mit einer integrierten Hitzefunktion auf bis zu 39 Grad. Zum Höhepunkt bringt einen der Heat Climax spätestens mit der Satisfyer Connect App. Mit ihr kann man eigene Vibrationsmodi erstellen und – meine Lieblingsfunktion – das Toy im Takt der Lieblingssongs vibrieren lassen.

Analkette

Wer beim Masturbieren gern mit der Stimulation des Schließmuskels spielt, findet in Analketten das perfekte Sextoy. Durch ihre Kugelstruktur sorgen sie beim Einführen und Herausziehen für ein Feuerwerk an Empfindungen. Die Satisfyer Analbeads bieten im Set noch mehr Optionen. Variante 1 hat klassische Kugeln in aufsteigender Größe, Variante 2 pyramidenartige Elemente, die sich noch ungewöhnlicher anfühlen.

Prostatavibrator

Wir haben sie schon öfter angesprochen: Die Prostata. Sie ist nicht nur wichtig für die Fruchtbarkeit, sondern auch ein Lustpunkt, der sogar als männlicher G-Punkt (bzw. P-Punkt) gilt. Erreichbar ist sie etwa fünf bis sieben Zentimeter im Anus. Dort drückt man sanft in Richtung Bauchdecke, bis man weiches Gewebe in Größe einer Walnuss ertastet. Mit speziellen Prostata-Vibratoren eröffnen sich noch mehr Optionen. Eine besonders befriedigende Funktion bietet der Prostatavibrator von Acvioo: Die Spitze verfügt über eine 360-Grad-Rotation. Rezensent*innen berichten, dass dieses Feature ihr Highlight beim Masturbieren ist und zu Orgasmen führt, von deren Intensität sie nichts ahnten...

Worauf muss man bei analer Selbstbefriedigung achten?

Generell gilt: Erlaubt ist alles, was Spaß macht – und safe ist. Ausreichend Zeit, Gleitgel und Vorsicht ist bei analer Stimulation besonders wichtig. Außerdem gibt es ein paar generelle Hygieneregeln, die man immer befolgen sollte.

  • Beim Masturbieren und beim Sex sollte man niemals vom Anus auf die Vagina wechseln (weder Finger, noch Dildo, weiteres Spielzeug oder Penis). Sonst können Bakterien vom Enddarm eine Infektion in der Vagina verursachen.

  • Nach der Benutzung solltest du deine Hände bzw. dein Toy gründlich reinigen. Dazu gehört gründliches Waschen mit Wasser und milder Seife. Für Sexspielzeug gibt es auch spezielle Toy-Cleaner zur Desinfektion. Wasche dein Toy nach der Anwendung eines solchen Cleaners – oder spätestens vor der nächsten Masturbation – erneut ab, damit deine Schleimhäute damit nicht in Kontakt kommen. Wichtig für den langen Erhalt deines Spielzeugs ist auch, dass du es gründlich trocknest und trocken in einem sauberen Beutel lagerst.

Wer weiß, wie er sich anale Befriedigung verschafft, kann es auch Partner oder Partnerin besser erklären. Wenn ihr voreinander masturbiert, könnt ihr euch zeigen, was euch besonders Lust bereitet. Anale Masturbation kann eine tolle Vorbereitung für Analsex sein. Ein Muss ist das natürlich nicht. Nicht jede*r, die*der gern mit Fingern oder Dildo anal masturbiert, will Analsex zu zweit. Klar ist aber auch: Vorurteile und Klischees sollten einem nicht die anale Freude vermiesen. Denn egal ob Mann, Frau, queer oder hetero: Was deinen Po froh macht, steigert auch die Lebensfreude.

Weitere Infos rund um Analsex

Du möchtest mehr über die Analsex-Vorbereitung wissen? Wir haben hilfreiche Informationen und Tipps für dich >>

Wie funktioniert Analsex? | Erstes Mal anal | Analer Orgasmus | Analsex Schmerzen | Analspielzeug | Analplug | Analkugeln | Analvibrator | Rimjob | Analsex-Stellungen | Po-Dusche |