Styling-Tipps

Jeansrock kombinieren: So stylst du die Mini, Midi und Maxi Variante!

Jeansrock kombinieren leicht gemacht! Lass dich bei uns inspirieren, wie du die spannendsten Outfits kreierst!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Jeansrock kombinieren leicht gemacht! Lass dich bei uns inspirieren, wie du die spannendsten Outfits kreierst!
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Egal ob Mini, Midi oder Maxi Länge, einen Jeansrock zu kombinieren ist manchmal gar nicht so einfach. Dabei gehört er zu den absoluten Denim-Klassikern!

Welches T-Shirt passt dazu - oder doch besser eine Bluse? Ist der kurze Jeansrock überhaupt bürotauglich und überhaupt: Welche Schuhe ziehe ich dazu an? Eine Antwort auf all deine Fragen zu Jeansröcken bekommst du hier und kannst dir nebenher tolle Inspirationen holen, wie du deinen Jeansrock in allen Längen stylst.

Mini-Jeansrock kombinieren: Outfit-Ideen für jede Gelegenheit

Jeans-Miniröcke sind wohl die beliebteste Variante aller Denim-Röcke.
(1/8) Christian Vierig / Getty Images

Jeans-Miniröcke sind wohl die beliebteste Variante aller Denim-Röcke - jede Frau kann und sollte sie tragen, wenn sie ihren Look damit liebt und sich wohlfühlt. Eigentlich hat dieser Typ Rock sich den Rang eines Basic-Teils erkämpft, einfach zu stylen ist er dennoch nicht immer. Je nachdem, wie "mini", also wie kurz Jeansröcke tatsächlich sind, machen sie sich aber gut in jedem Alltags-Look. Sind Mini-Jeansröcke sehr kurz sind, können sie manchmal etwas behindernd wirken - wer möchte sich schon die ganze Zeit Gedanken über die Position des Rockes machen, wenn er sich mal vorbeugen muss...

Ein kurzer Jeans-Rock ist in Form eines A-Linien-Rocks meist am bequemsten - komplett eng geschnittene Modelle neigen wegen des festen Denim-Stoffs dazu, beim Gehen nach oben zu rutschen... Ein höherer Stretch- bzw. Elasthan-Anteil ist hier also hilfreich.

Dieses Problem kurzer Jeansröcke lässt sich aber auch einfach umgehen: Kombiniert man ein länger geschnittenes Oberteil wie einen Oversize-Blazer oder einen langen Cardigan (Tipp: Gibt's auch in Varianten für warme Tage), ist man eigentlich für jede Bewegung perfekt gerüstet, auch, wenn der Jeans-Rock sehr "mini" ist.

Um deinem Mini-Jeansrock ein elegantes Update zu verleihen, kombiniere ihn doch mit einem schicken Long Blazer!
(2/8) Edward Berthelot / Getty Images

Um deinem Mini-Jeansrock ein elegantes Update zu verleihen, kombiniere ihn doch mit einem schicken Long Blazer! Dazu eine Umhängetasche und dezenter Goldschmuck. Schon machst du das süße Jeans-Piece Büro tauglich.

Mehr Tipps zum kombinieren von Blazern!

Wenn du Denim lässig kombinieren möchtest, sehen kurze Jeansröcke auch zu derben Boots kombiniert umwerfend aus! Mit einer kleinen femininen Handtasche wirkt der Look perfekt. Tipp: Deine Taille kommt übrigens besonders schön zur Geltung, wenn du den Pulli in den Rock steckst. Sanduhr-Silhouette garantiert!

Wenn du Denim lässig kombinieren möchtest, sehen kurze Jeansröcke auch zu derben Boots kombiniert umwerfend aus!
(3/8) Edward Berthelot / Getty Images

Denim lässig und stark: Kombiniere derbe Boots zum Jeansrock für einen starken Auftritt...

Jeansrock kombinieren für mehr Sommer-Feeling!
(4/8) Christian Vierig / Getty Images

Jeansrock kombinieren für mehr Sommer-Feeling? Schnapp dir einfach zum Lieblings-Rock einen Stroh-Hut, ein Bandana oder ein ähnliches Sommer-Accessoire. Dazu kannst du zum Beispiel ein Häkel- oder Spitzentop tragen und du rockst den nächsten Tag am Strand!

Aber auch ein weißes T-Shirt ist zu Jeansröcken immer eine gute Idee!
(5/8) Edward Berthelot / Getty Images

Aber auch ein weißes T-Shirt ist zu Jeansröcken immer eine gute Idee - denn sie sind und mögen es lässig! Sneaker sind zu einem kurzen Rock kombiniert ebenfalls immer ein perfekter Begleiter. Du kannst schlichte weiße Canvas-Sneaker tragen oder aber auch sportliche Chunky Sneakers - hier geht wirklich alles!

Jeansrock zum Jeanshemd kombinieren - Denim loves Denim!
(6/8) Edward Berthelot / Getty Images

Denim loves Denim! Also: Jeansrock zum Jeanshemd kombinieren...

Ein kurzer Jeansrock wird kombiniert mit einem Blazer und Pumps schnell seriös!
(7/8) Mathis Wienand / Getty Images

Ein kurzer Jeansrock wird kombiniert mit einem Blazer und Pumps schnell seriös!

Ton-in-Ton-Outfit mit Jeansrock.
(8/8) Christian Vierig / Getty Images

Ton-in-Ton-Outfit mit Jeansrock: Dieser Denim-Look passt zu fast jeder Gelegenheit!

Jeansrock in Midi-Länge kombinieren: Outfit-Inspirationen

Ein Midi-Jeansrock lässt sich sehr vielseitig kombinieren.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Du findest einen kurzen Jeansrock eher unbequem? Dann ist die Midi-Länge für dich auf jeden Fall eine echte Alternative, denn sie hat sich Rock-technisch zu einem Dauer-Trend etabliert! Ein Midi-Rock lässt sich nicht nur sehr vielseitig kombinieren, er ist auch für sehr viele Gelegenheiten ein perfekter Begleiter. Elegant und/oder sexy sehen figurbetonte High-Waist-Midi-Jeansröcke in Kombination mit seiner hohen Taille aus. Dazu ein paar Statement Heels und der Wow-Effekt ist garantiert.

Styling-Trick: Wenn der taillierte Jeansrock Details wie eine Schleife und/oder eine Knopfleiste hat und schon ziemlich auffällig ist, kombiniere ihn am besten mit einem einfarbigen Shirt. So wirkt das Outfit nicht zu unruhig. Wer aber ganz im Gegenteil, gewagte Kombinationen mag, der setzt auf auffällige Accessoires wie Basecap und Fransentasche. Der warme Pulli und die Bomberjacke machen das Outfit sogar startklar für den Herbst!

Jeansrock kombinieren mit angesagten Loafern? Auf jeden Fall! Das macht das Outfit moderner.
Foto: Christian Vierig / Getty Images

Wenn dein Stil eher zurückhaltend ist, dann greif doch zu einem leicht ausgestellten Modell in Midi-Länge. Jeansrock kombinieren mit angesagten Loafern? Auf jeden Fall! Das macht das Outfit moderner. Auch hier betonst du deine Taille am besten, wenn du das Shirt vorne in den Jeansrock steckst. Ein Midi-Jeansrock wirkt am besten, wenn er komplett zu sehen ist - so kannst du auch flache Schuhe am besten dazu tragen.

Wenn du deine Beine betonen möchtest, halte beim nächsten Shopping-Ausflug nach Jeansröcken mit hohem Schlitz Ausschau! Midi-Jeansröcke sehen zum Beispiel zu hohen Stiefeletten und einer verspielten Bluse toll aus. Das sieht nicht nur super aus, sondern ist auch mega bequem.

Jeansrock-Outfit: So stylst du Maxi-Längen

Ein Maxi-Rock aus Denim gehört eindeutig in die Riege "Jeans-Trend": Er ist ungewöhnlich und eher selten zu sehen. Auch hier macht ein Schlitz unbedingt Sinn, damit deine Beine nicht komplett im Rock verschwinden.

Sehr elegant wirkt der Maxi Jeansrock in A-Linien Form. Kombiniere dazu eine ärmellose Kragenbluse und geschlossene, farbige Pumps. Die freien Knöchel strecken optisch das Bein und der A-förmige Schnitt schmeichelt jeder Figur! Noch edler wird der Look, wenn du deine Handtasche passend zum Farbton deiner Schuhe wählst. Das macht das Outfit abgestimmter.

Ein Maxi-Rock aus Denim gehört eindeutig in die Riege Jeans-Trend.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Wenn du beim nächsten Spaziergang im Park lieber casual unterwegs sein möchtest: Kombiniere den Jeansrock in Maxi Länge doch mit flachen Ankle-Boots. Dazu eine Shopping Bag, in die auch ein paar Snacks fürs spontane Picknick passen und eine lässige Bluse für mehr Comfort. Tipp: Wenn du die Ärmel hochkrempelst, wirkt der Look noch relaxter!

Eine tolle Variation des Jeansrocks in Maxi-Länge ist der asymmetrische Quiltenschnitt. Der Rock wird aus unterschiedlichen Stoffen zusammengenäht und erhält dadurch eine aufregende Optik.

Dazu sehr schön: ein dezentes Shirt und eine geflochtene Handtasche. So steht ein langer Jeansrock auf jeden Fall im Mittelpunkt, während die Handtasche dem Look ein verspieltes Detail verleiht. Weiße Sneaker verpassen dem Outfit eine moderne Note. Probier's aus!

Jeansrock kombinieren im Sommer: Vom Ausgeh- zum Büro-Outfit

Mit unserem Lieblings-Jeansrock gehen wir in der warmen Jahreszeit überall hin!
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Denim liebt den Sommer! Mit unserem Lieblings-Jeansrock gehen wir in der warmen Jahreszeit überall hin! Ins Büro kombinieren wir zum Beispiel eine weiße Bluse (gerne eine maskulin angehauchte Hemdbluse) und flache Mules. Zum Cocktail mit den Mädels schnappen wir uns vielleicht eher ein zartes Seiden- oder schillerndes Paillettentop und Sandaletten mit (Keil-)Absatz...

Styling-Ideen: Jeansrock kombinieren im Winter

Im Herbst und Winter kombinieren wir Jeansröcke mit Strumpfhosen.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Im Herbst und Winter kombinieren wir Jeansröcke mit Strumpfhosen - und zwar mit dicken Strumpfhosen. Vor Schönheit mit nackten Beinen erfrieren wollen wir schließlich nicht und das ist auch einfach nicht notwendig. Jeansröcke funktionieren in der kalten Jahreszeit und generell an kühleren Tagen auch mit Strumpfhosen. Je nachdem, ob es ein kalter Frühlingstag oder eben tatsächlich ein Tag mit winterlichen Minustemperaturen ist, kannst du zu Nylon- oder dicken Wollstrumpfhosen greifen.

Styling-Tipp für lange Beine: Stimme die Farbe der Strumpfhose auf deine Schuhe ab! Kombiniere dann noch hohe Schuhe und deine Beine sehen endlos aus... Mehr dazu: Strumpfhose kombinieren: Mit diesem einfachen Trick sehen unsere Beine lang und schlank aus!

Jeansröcke funktionieren in der kalten Jahreszeit und generell an kühleren Tagen auch mit Strumpfhosen.
Foto: Edward Berthelot / Getty Images

Denim-Rock ist nicht gleich Denim-Rock: Darauf kannst du beim Rock-Kauf achten

Beim Kauf eines Jeansrocks geht es nicht nur um die Länge. Auch Material, Verarbeitung und Optik sind entscheidend, damit der Kauf zu deinem neuen Lieblingsstück werden kann. Ein Used-Look, ein ausgefranster Saum oder andere Destroyed-Effekte sind toll, aber wenn dein Stil eher clean ist und Eleganz oft dein Styling-Ziel ist, passt klares Denim mit nicht zu auffälligen Waschungen wahrscheinlich besser zu dir. 

Denim-Röcke gehören den etwas lässigeren Basics an - umso wichtiger ist es, hier auf Qualität zu achten. Das bedeutet nicht, dass eine Neuanschaffung viel kosten muss: Der Jeansstoff sollte nur nicht zu dünn sein und die Nähte sauber verarbeitet!

Artikelbild & Social Media: Edward Berthelot / Getty Images