Einfache Rezepte

Omas Wurstgulasch Rezepte - Genuss zum kleinen Preis

Wurstgulasch: Diese Rezepte gehen schnell, schmecken einfach super lecker und sind echt preiswert! Unbedingt ausprobieren!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Deftiges Wurstgulasch, kräftig gewürzt, wärmt uns nicht nur an kalten Tagen auf, sondern versetzt uns auch immer ein Stück weit in die Kindheit zurück. Oma wusste damals schon, wie sie aus wenigen, dafür herzhaften Zutaten ein leckeres Gericht für die ganze Familie zaubert. Wir lieben den Klassiker von Oma und haben dir zahlreiche Wurstgulasch Rezepte zusammengestellt, die Groß und Klein begeistern werden - und dazu noch den Geldbeutel schonen.

Ob mit Bockwurst, Wiener Würstchen, herzhafte Bratwurst, Cabanossi, Putenwurst oder Weißwurst - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich kommt auch die Gemüse-Vielfalt nicht zu kurz: Du findest in unseren Wurstgulasch-Rezepten klassisches Eintopf-Gemüse wie Kartoffeln, Möhren und Porree, aber auch unerwartete Komponenten wie Blumenkohl, Champignons, Mais oder Sauerkraut. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Deftiges Wurstgulasch: Omas Rezept mit Porree und Kartoffeln

Rezept für Cabanossi Wurstgulasch mit Porree
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2890 kJ, 690 kcal. E 29 g, F 48 g, KH 32 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Kartoffeln

  • 750 g Porree (Lauch)

  • 400 g Cabanossi

  • 3–4 EL Öl

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zucker

  • Paprika edelsüß

  • 1 EL Tomatenmark

  • 350 ml Gemüsebrühe

  • 500 g passierte Tomaten

  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Cabanossi in Scheiben schneiden. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Cabanossi darin unter Wenden anbraten, herausnehmen. Kartoffeln in das Bratfett geben und unter Wenden kräftig anbraten. Porree zufügen, kurz mitbraten, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprika würzen.

  2. Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen. Cabanossi untermengen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen. Tomaten zufügen, aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprika abschmecken, 2–3 Minuten köcheln lassen.

  3. Inzwischen Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Gulasch in einer Terrine anrichten, mit Schnittlauch bestreuen.

Nürnberger-Würstchen-Gulasch-Rezept

Nürnberger-Würstchen-Gulasch Rezept
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1380 kJ/330 kcal. E 13 g/F 18 g/KH 26 g. Foto: Maass, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 1 Packung (240 g; 12 Stück) Nürnberger Rost-Bratwürstchen

  • 3 große Möhren (ca. 250 g)

  • 4 große Kartoffeln (ca. 500 g)

  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 200 g)

  • 1-2 EL Öl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 gehäufter EL Mehl

  • 2 TL klare Brühe (Instant)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2-4 Stiele Petersilie

Zubereitung:

  1. Würstchen dritteln. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob würfeln.

  2. Öl in einem Bräter erhitzen. Würstchen darin ca. 3 Minuten rundherum braten. Herausnehmen. Kartoffeln, Möhren und Zwiebel ins Bratfett geben und kräftig anbraten. Tomatenmark einrühren.

  3. Alles mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit 3/4 Liter Wasser ablöschen, aufkochen. Brühe einrühren und zugedeckt ca. 15 Minuten garen.

  4. Würstchen wieder zugeben und darin erhitzen. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, hacken und darüberstreuen.

Wurstgulasch: Rezept mit Weißwurst und Laugencroutons

Wurstgulasch: Rezept mit Weißwurst und Laugencroutons
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 2980 kJ, 710 kcal. E 27 g, F 44 g, KH 50 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4–6 Personen:

  • 3 Packungen (à 250 g) Weißwürstchen

  • ½ Kopf Wirsing (ca. 700 g)

  • 2 große rote Zwiebeln

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 Dosen (à 425 ml) Baked Beans, weiße Bohnen in Tomatensoße

  • 3 EL süßer Senf

  • Salz

  • Pfeffer

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 80 g Meerrettich

  • 2 Laugenstangen (à ca. 95 g)

  • 1 EL Butter

  • 4 Stiele Majoran

Zubereitung:

  1. Haut der Wurst abziehen und Wurst in Scheiben schneiden. Wirsing putzen, Strunk herausschneiden, in grobe Rauten schneiden und waschen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

  2. Öl in einem großen Topf oder Bräter erhitzen. Zwiebeln darin ca. 4 Minuten kräftig anbraten. Wirsing zufügen und weitere ca. 3 Minuten braten. Bohnen samt Soße und Senf zufügen, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brühe ablöschen und aufkochen. Hitze reduzieren und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln.

  3. Rettich putzen, schälen und fein raspeln. Laugenstangen der Länge nach vierteln und in Stücke schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Laugenstangenstücke darin ca. 5 Minuten goldbraun und knusprig braten. Weißwürstchen und 3/4 Meerrettich zum Gulasch geben, alles ca. 5 Minuten erhitzen.

  4. Majoran waschen und Blättchen abzupfen. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gulasch anrichten und mit Laugencroutons, Majoran und übrigem Meerrettich garnieren.

Schnelles Wurstgulasch - Omas Rezept mit Kartoffeln und Möhren

Schnelles Wurstgulasch - Omas Rezept mit Kartoffeln und Möhren
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 3310 kJ, 790 kcal. E 28 g, F 56 g, KH 41 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 400 g)

  • 1 Bund (ca. 800 g) Suppengemüse

  • 400 g Pastinaken

  • 1 Packung (250 g) Chorizo (spanische Ringsalami)

  • 1–2 EL Öl

  • Salz

  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1000 ml Gemüsebrühe

  • 120 g Nudeln (z.B. kurze Makkaroni)

  • 200 g Crème fraîche

  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

  • 6 Stiele krause Petersilie

  • 3 Stück (à 90 g) Wiener Würstchen

  • 40 g Kartoffel Püreepulver (z.B. Das Komplette)

  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und würfeln. Suppengemüse putzen, waschen und je nach Gemüse würfeln oder in Scheiben schneiden. Pastinaken putzen, waschen, längs halbieren und in halbierte Scheiben schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden.

  2. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Chorizo darin unter Wenden anbraten, herausnehmen. Zwiebel in das Bratfett geben, unter Wenden darin anbraten, Gemüse zufügen, kurz mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brühe ablöschen, zugedeckt aufkochen und 18–20 Minuten garen.

  3. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Crème fraîche mit Zitronenschale, etwas zum Garnieren zur Seite legen, Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Wiener Würstchen in Scheiben schneiden.

  4. Chorizo und Wiener Würstchen in das Gulasch geben, aufkochen, Kartoffelpürreepulver einrühren, aufkochen und nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln untermengen.

  5. Gulasch mit einem Klecks Crème fraîche, mit Zitronenschale und Petersilie bestreut in Tellern anrichten. Restliche Crème fraîche in einem Schälchen extra dazu reichen.

Wiener-Würstchen-Gulasch mit Wirsingkohl

Wiener Würtschen-Gulasch mit Kartoffeln und Wirsingkohl
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 2430 kJ, 580 kcal. E 20 g, F 39 g, KH 36 g Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 1/2 Kopf (ca. 500 g) Wirsingkohl

  • 3 EL Butterschmalz

  • Salz

  • Pfeffer

  • Edelsüß-Paprika

  • 1 TL getrockneter Thymian

  • 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten

  • 400 g Wiener Würstchen

  • 1 EL Öl

  • Thymianblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Wirsing putzen, waschen und in Stücke schneiden.

  2. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Kartoffeln und Zwiebel darin ca. 10 Minuten unter Wenden anbraten. Wirsingkohl zufügen und 3-4 Minuten mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian würzen. Tomaten und 750 ml Wasser zugeben, aufkochen und ca. 15 Minuten schmoren lassen.

  3. Würstchen in dicke Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Würstchen darin rundherum anbraten. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben. Gulasch nochmals abschmecken. In einer Schüssel anrichten, mit Thymian bestreuen.

Deftiges Würstchengulasch mit Klößen

Deftiges Würstchengulasch mit Kartoffelklößen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1890 kJ, 450 kcal. E 18 g, F 34 g, KH 19 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung (200 g) Kartoffelknödel halb & halb

  • 1 Packung (400 g) tiefgefrorenes Gemüse (zum Beispiel von iglo)

  • 2 Zwiebeln

  • 1 EL Butterschmalz

  • 1 EL Mehl

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • 400 g Wiener Würstchen

  • 2 EL Schmand

  • Salz

  • Pfeffer

  • Paprika edelsüß

Zubereitung:

  1. Knödel und Gemüse jeweils in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und kurz köcheln lassen.

  2. Farmersgemüse in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Würstchen in Scheiben schneiden. Gemüse und Würstchen zur Soße geben, aufkochen und Schmand unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika (edelsüß) abschmecken. Klöße aus dem Wasser nehmen und mit Würstchengulasch auf Tellern anrichten.

Szegediner Wurstgulasch mit Mettenden

 Szegediner Wurstgulasch-Topf mit Mettenden und Schweinenacken
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden. Pro Portion ca. 3682 kJ, 880 kcal. E 60 g, F 60 g, KH 22 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/4 TL gemahlene Gewürznelken

  • 1 EL getrocknete Liebstöckelblätter (gerebelt)

  • 3 EL Kümmelsamen

  • 1/2 TL gemahlener Piment

  • 1 EL Edelsüß-Paprika

  • 1 EL Rosenscharf-Paprika

  • 800 kg Schweinenacken am Stück

  • 2 Zwiebeln

  • 4 Mettenden (Mettwürste; à ca. 100 g)

  • 3 EL Öl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1,5 l Gemüsebrühe

  • 300 g festkochende Kartoffeln

  • 300 g Pastinaken

  • 1 Dose (580 ml) Sauerkraut

  • 4 Stiele Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Gewürzmischung Nelken, Liebstöckel, Kümmel, Piment, Edelsüß- und Rosenscharf-Paprika mischen. Fleisch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Wurst in Stücke schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch und Wurst darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebeln zufügen und andünsten. Tomatenmark und 2 EL der Gewürzmischung darin anschwitzen. Mit 500 ml Brühe ablöschen und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten schmoren lassen. Dabei gelegentlich umrühren. (Übrige Gewürzmischung in ein verschließbares Gefäß füllen und dunkel und trocken lagern).

  2. Kartoffeln und Pastinaken schälen. Beides würfeln und zum Fleisch geben. 1 Liter Brühe angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten schmoren lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Sauerkraut zufügen und weitere ca. 10 Minuten schmoren lassen.

  3. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Gulaschtopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Schälchen anrichten und mit Petersilie garnieren.

Wurstgulasch: "DDR-Art" mit Bierwurst, Kartoffeln und Möhren

wurstgulasch
Foto: Mein Lieblingsrezept

Wurstgulasch für 4 Personen (Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten):

  • 500 g Kartoffeln

  • 500 g Möhren

  • Salz

  • 1 Bierwurstkugel (kugelförmige Brühwurst; 400-500 g)

  • 2 Gemüsezwiebeln

  • 2 EL Öl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 20 g Mehl

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • 250 ml Milch

  • Pfeffer

  • ½ Bund Petersilie

  • 100 g geriebener Emmentaler-Käse

  1. Die Kartoffeln und Möhren schälen. Kartoffeln würfeln, Möhren in Scheiben schneiden. Vorbereitetes Gemüse in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen.

  2. Bierkugel enthäuten und würfeln. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Wurst darin anbraten. Zwiebeln darin andünsten. Tomatenmark und Mehl darin anschwitzen. Mit Brühe und Milch ablöschen. Ca. 5 Minuten köcheln.

  3. Kartoffeln und Möhren zur Wurst geben. Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilienblätter abzupfen und hacken. Gulasch auf Tellern anrichten. Geriebenen Käse unter das Gulasch rühren und gehackte Petersilie darüberstreuen.

Rezept von Userin T. Krauße aus Vierkirchen.

Einfaches Wurstgulasch-Rezept mit Paprika

Einfaches Rezept für Wurstgulasch mit Paprika
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2100 kJ, 500 kcal. E 18 g, F 21 g, KH 55 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • je 1 rote, gelbe und grüne Paprika

  • 2–3 EL Öl

  • 2 angeräucherte (à ca. 180 g) Currywürste

  • 1 1/2 EL Tomatenmark

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 EL Paprika edelsüß

  • 1 Prise Zucker

  • 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 300 g Nudeln (z.B. Spirelli)

  • 3–4 Stiele Petersilie

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Wurst darin unter wenden ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zufügen, darin unter wenden kurz anbraten.

  2. Tomatenmark zufügen, anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zucker würzen. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

  3. Wurst in Scheiben schneiden, in die Soße geben, nochmals erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Nudeln in ein Sieb gießen, abtropfen lassen. Wurstgulasch und Nudeln mit Petersilie bestreut anrichten.

Schnelles Wurstgulasch mit Wiener Würstchen

Schnelles Wurstgulasch mit Wiener Wurst und Pommes
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 3440 kJ, 820 kcal. E 19 g, F 63 g, KH 42 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg große Kartoffeln (vorwiegend mehligkochend)

  • Salz

  • 2 Zwiebeln

  • 3 EL + 1,5 l Öl

  • 1 1/2 EL Zucker

  • 1 EL Tomatenmark

  • 75 ml heller Balsamico Essig

  • 1 Dose (850 ml) Tomaten

  • Pfeffer

  • Paprika edelsüß

  • 4 Wiener Würstchen (ca. 400 g)

  • Geschirrtuch

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in dicke Stifte (Pommes) schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen, abgießen, abtropfen lassen. Nebeneinander auf ein Geschirrtuch legen und gut abtropfen lassen.

  2. Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Mit Zucker bestäuben, kurz karamellisieren lassen, Tomatenmark unterrühren. Mit Essig ablöschen. Aufkochen, Tomaten zufügen und mit einem Pfannenwender zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 8-10 Minuten köcheln lassen.

  3. Würstchen in Scheiben schneiden. Würstchen in die Soße geben, erhitzen, nochmals mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und warm halten.

  4. Inzwischen 1,5 Liter Öl in einem weiten Topf erhitzen (175 °C), Kartoffeln nacheinander in vier Portionen 4–5 Minuten frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und mit Salz würzen. Wurstgulasch in Schälchen anrichten und Pommes extra dazureichen.

Weißwurst-Gulasch mit Champignons

Weißwurst-Gulasch zu Petersilien-Kartoffeln
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2810 kJ, 670 kcal. E 25 g, F 47 g, KH 35 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Kartoffeln

  • Salz

  • 8 Weißwürste (à 75 g)

  • 300 g Champignons

  • 2 rote Zwiebeln

  • 1 rote Paprikaschote

  • 3 EL Öl

  • 500 ml Rinderbrühe

  • 5–6 EL dunkler Soßenbinder

  • Pfeffer

  • 6 Stiele Petersilie

  • 4 Stiele Majoran

  • 1 EL Butter

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Die Haut von der Wurst abziehen. Wurst in Scheiben schneiden. Pilze putzen und halbieren. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in feine Würfel schneiden.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin anbraten. Zwiebeln und Paprika dazugeben und mitbraten. Herausnehmen und beiseitestellen. Weißwurst im noch heißen Bratfett unter Wenden anbraten. Mit Brühe ablöschen. Aufkochen, Soßenbinder einrühren und nochmals aufkochen. Pilze, Paprika und Zwiebeln wieder dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Kartoffeln abgießen und gut abtropfen lassen. Kräuter waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen. Petersilie hacken. Butter in einer Pfanne schmelzen. Kartoffeln dazugeben. Mit Petersilie bestreuen und durchschwenken. Gulasch und Kartoffeln auf Tellern anrichten. Gulasch mit Majoranblättchen garnieren. Dazu schmeckt grober Senf.

Wurstgulasch mit dreierlei Wurst aus dem Ofen

Wurstgulasch aus dem Ofen mit Püreerand
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 3520 kJ/840 kcal. E 34 g/F 58 g/KH 43 g Foto: Keller, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln

  • Salz

  • 250 g Schneidebohnen

  • 2 Zwiebeln

  • 1 Möhre (ca. 100 g)

  • 500 g Fleischtomaten

  • 150 g Cabanossi

  • 200 g Wiener Würstchen

  • 200 g grobe ungebrühte Bratwurst

  • 1 EL Öl

  • Pfeffer

  • Paprika edelsüß

  • getrockneter Majoran

  • 150 ml + 2 EL Milch

  • 150 g Crème fraîche

  • geriebene Muskatnuss

  • 1 Eigelb (Größe M)

  • 2-3 Stiele Majoran

  • Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Bohnen putzen, waschen und in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 10-12 Minuten garen. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Möhre schälen, waschen und schräg in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Cabanossi und Wiener in Scheiben schneiden. Brätmasse als kleine Klößchen aus der Haut drücken.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurstscheiben und Brätklößchen darin anbraten. Möhre, Zwiebeln und Tomaten zufügen. Kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer, Paprika und getrocknetem Majoran würzen. 1/4 Liter Wasser angießen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln abgießen, durch eine Kartoffelpresse drücken.

  3. 150 ml Milch und 50 g Crème fraîche zufügen, gut verrühren. Mit Muskat würzen, etwas abkühlen lassen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Eine Auflaufform fetten. Kartoffelpüree als Kranz in die Form spritzen. Eigelb mit 2 Esslöffeln Milch verquirlen. Püree damit bestreichen. Bohnen abgießen und unter das Gulasch heben. Gulasch in den Kartoffelkranz füllen.

  4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Majoran waschen, trockenschütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.

  5. 100 g Crème fraîche mit Salz und Pfeffer abschmecken, Majoran unterheben. Mit Majoran garnieren. Crème fraîche zum Wurstgulasch reichen.

Wurstgulasch-Rezept nach Puszta-Art

Wurstgulasch nach Puszta-Art
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2730 kJ/650 kcal. E 47 g/F 28 g/KH 43 g Foto: Keller, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Brechbohnen

  • Salz

  • 1 kg Kartoffeln

  • je 1 rote und gelbe Paprikaschote

  • 3 Zwiebeln

  • 400 g Debrecziner Würstchen

  • 1 EL Öl

  • 1 EL Tomatenmark

  • Pfeffer

  • Rosenpaprika

  • 1/2 l Gemüsebrühe (Instant)

  • 50 g Schmand

  • einige Stiele Petersilie

Zubereitung:

  1. Bohnen waschen, putzen und in Stücke brechen. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

  2. Paprika vierteln, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Wurst in dicke Scheiben schneiden.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurst darin anbraten. Paprika und Zwiebeln zufügen und kurz mit anbraten. Tomatenmark einrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen.

  4. Bohnen abgießen und zur Wurstpfanne geben. Alles ca. 5 Minuten köcheln. Schmand unterrühren. Petersilie waschen, trockentupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Kartoffeln abgießen und Petersilie darüberstreuen. Kartoffeln und Wurstpfanne anrichten. Mit Petersilie garnieren.

Leichtes Wurstgulasch mit Bratwurst

Leichtes Wurstgulasch mit Bratwurst
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1470 kJ, 350 kcal. E 21 g, F 16 g, KH 29 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Packungen (à 180 g) feine, gebrühte Bratwurst

  • je 1 grüne und gelbe Paprikaschote (à ca. 200 g)

  • 1 rote Chilischote

  • 2 Zwiebeln (à 80 g)

  • 250 g Champignons

  • 600 g festkochende Kartoffeln

  • Salz

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 Dose (850 ml) Tomaten

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

  • 6 Stiele Majoran

  • 10 g Butter

  • Pfeffer

  • Zucker

Zubereitung:

  1. Würstchen in Stücke schneiden. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Chilischote aufschneiden, Stiel und Kerne entfernen. Schote in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Champignons säubern, putzen und halbieren. Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Würstchen, Paprika, Zwiebeln, Chili und Champignons darin 3–4 Minuten anbraten. Mit Tomaten ablöschen und Kreuzkümmel zugeben. Ca. 5 Minuten leicht köcheln, dabei die Tomaten mit dem Pfannenwender zerkleinern.

  3. Inzwischen Majoran waschen und trocken tupfen. Grobe Stiele entfernen. Majoran grob klein zupfen. Butter in einem Topf schmelzen. Kartoffeln und Majoran darin kurz schwenken. Evtl. mit Salz und Pfeffer würzen. Gulasch mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kartoffeln und Gulasch auf Tellern anrichten.

Wurstgulasch mit Kartoffeln und Sauerkraut

Rezept für Wurstgulasch mit Kartoffeln und Sauerkraut
Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 3520 kJ, 840 kcal. E 63 g, F 52 g, KH 25 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g gemischtes Gulaschfleisch

  • 3 Zwiebeln

  • 3 EL Butterschmalz

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 EL Mehl

  • 2 Lorbeerblätter

  • Paprika edelsüß

  • 500 g festkochende Kartoffeln

  • 2 Beutel (à 520 g) Sauerkraut

  • 1 Prise Zucker

  • 250 g Cabanossi-Wurst

  • 1 EL Öl

  • 200 g Schmand

Zubereitung:

  1. Gulasch trockentupfen, evtl. etwas kleiner schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Schmalz in einem Bräter erhitzen. Gulasch kräftig anbraten. Zwiebeln zufügen und kurz mit anbraten. Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark unterrühren, mit Mehl bestäuben. Mit 1 1/4 Liter Wasser ablöschen, Lorbeer zufügen und mit Paprika würzen. Zunächst ca. 1 Stunde schmoren.

  2. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und vierteln. Sauerkraut und Kartoffeln zum Gulasch geben und weitere ca. 30 Minuten schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  3. Cabanossi in schräge Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Cabanossi bei mittlerer Hitze scharf anbraten, zum Gulasch geben. Gulasch auf Tellern anrichten, je einen Klecks Schmand draufgeben und mit Paprika bestäuben.

Blitz-Sauerkraut-Wurstgulasch: Rezept mit Bockwurst

 Sauerkraut-Wurstgulasch: Rezept mit Bockwurst
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2310 kJ/ 550 kcal. E 29 g/ F 35 g/ KH 25 g. Foto: Maass, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Kartoffeln

  • Salz

  • 1 Bockwürstchen (ca. 100 g)

  • 100 g Cabanossi

  • 1 TL Öl

  • 1 Beutel (2 Portionen; 40 g) Fix-Gewürz für Würstchen-Gulasch

  • 150 g Sauerkraut

  • 1 Lauchzwiebel

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit Wurstsorten in Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Würstchen darin kurz anbraten. 400 ml Wasser zufügen. Beutelinhalt einrühren. Unter Rühren aufkochen.

  2. Sauerkraut darin erhitzen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten garen. Inzwischen Lauchzwiebel putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln unterheben. Mit Lauchzwiebeln bestreut servieren.

Wurstgulasch-Rezept mit Putenwurst, Gurken und Mais

Wurstgulasch Rezept mit Putenwurst, Gurken und Mais
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 2310 kJ/ 550 kcal. Foto: Schmolinske, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Putenbratwürste (à 100 g)

  • 500 g Salat- oder Schmorgurken

  • 2 EL Öl

  • 3/8 l klare Hühnerbrühe (Instant)

  • 1/2 TL Senfkörner

  • 200 g Schlagsahne

  • 2-3 EL heller Soßenbinder 1 Dose (425 ml) Gemüsemais

  • 1 Glas (320 ml) Silberzwiebeln

  • 2 Bund Dill

  • Salz

  • weißer Pfeffer

  • 1 EL mittelscharfer Senf

Zubereitung:

  1. Würstchen in Scheiben schneiden. Gurken waschen, putzen, der Länge nach vierteln und in Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wurst darin anbraten. Gurken zufügen, kurz anschmoren, mit Brühe ablöschen und aufkochen.

  2. Senfkörner zufügen und zugedeckt 5 Minuten kochen. Sahne angießen, aufkochen und den Soßenbinder unter Rühren einstreuen, nochmals aufkochen.

  3. Mais und Silberzwiebeln auf einem Sieb abtropfen lassen. Flüssigkeit dabei auffangen. Mais ebenfalls abtropfen lassen. Mais und Silberzwiebeln mit in die Pfanne geben und kurz mit erhitzen.

  4. Dill waschen, gut trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden. Dill, bis auf einen Teelöffel, in die Soße rühren. Wurstgulasch mit Salz, Pfeffer, Senf und 2-3 Esslöffel Silberzwiebelfond abschmecken.

  5. In einer Schüssel anrichten, mit restlichem Dill bestreuen und mit einem Dillzweig garnieren. Dazu schmeckt Kartoffelpüree oder Reis.

Paprika-Wurstgulasch-Rezept mit Pommes: Schmeckt Groß und Klein!

Paprika-Wurstgulasch Rezept mit Pommes: Schmeckt Groß und Klein!
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2430 kJ/ 580 kcal. E 18 g/ F 30 g/ KH 57 g. Foto: Horn, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Pesonen:

  • 4 Wiener Würstchen (à ca. 80 g)

  • 1 grüne Paprikaschote

  • 1 Dose (425 ml/ Abtropfg.: 285 g) Gemüsemais

  • 1 EL Öl

  • 1 Tüte (40 g) Fix für Ratatouille

  • 1 Packung (450 g) Golden Longs Pommes frites

  • Salz

  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Würstchen schräg in dicke Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Mais abtropfen lassen. Wurstscheiben in heißem Öl anbraten. Paprika zufügen und kurz andünsten.

  2. 1/4 Liter Wasser angießen, Ratatouille-Gewürzmischung unterrühren. Einmal aufkochen lassen, Mais zufügen und ca. 15 Minuten garen.

  3. In der Zwischenzeit Pommes frites auf ein Backblech streuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 ° C/ Gas: Stufe 4) 15-20 Minuten goldgelb braten. Zwischendurch eventuell wenden und mit Salz würzen. Petersilie waschen, trocken tupfen, hacken und über das Gulasch streuen.

Würziges Porree-Wurst-Gulasch-Rezept mit 3 Zutaten

 Porree-Wurst-Gulasch Rezept
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Person ca. 1550 kJ/ 370 kcal, E 14 g, F 22 g, KH 28 g. Foto: Horn, City Food & Foto, Hamburg.

Zutaten für 4 Personen:

  • 350 g Möhren

  • 500 Porree (Lauch)

  • 4 Wiener Würstchen (à 60 g)

  • 2 Zwiebeln

  • 2 EL Öl

  • 1 1/2 EL (ca. 15g) klare Brühe (Instant)

  • Salz

  • Pfeffer

  • Thymian

Zubereitung:

  1. Möhren und Porree putzen, waschen und in dicke Scheiben schneiden. Wiener Würstchen in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, fein würfeln und im heißen Öl glasig andünsten.

  2. Vorbereitete Zutaten zufügen und mit angerührter Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und 10 Minuten garen lassen. Dazu schmeckt Kartoffelpüree.

Wurstgulasch: Omas Rezept mit Fleischwurst

Rezept für Wurstgulasch mit Fleischwurst
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 2980 kJ/710 kcal. E 21 g/F 60 g/KH 20 g Foto: Först, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 1 Person:

  • 100 g tiefgefrorene Bohnen

  • Salz

  • 120 g Fleischwurst

  • 1 Zwiebel

  • 1 TL Butter oder Margarine

  • 1 TL Mehl

  • 5 EL Schlagsahne

  • 150 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • Pfeffer

  • 1 TL mittelscharfer Senf

  • 50 g tiefgefrorene Erbsen

  • 1 Stiel Petersilie

  • 1 TL Öl

  • Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen, anschließend abtropfen lassen. Fleischwurst in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden.

  2. Fett schmelzen. Mehl darin anschwitzen. Mit Sahne und Brühe ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Bohnen und Erbsen darin erwärmen.

  3. Petersilie waschen, hacken, unterrühren. Gemüse eventuell nachwürzen. Wurstscheiben und Zwiebelringe im heißen Öl goldbraun braten. Mit dem vorbereiteten Ragout portionsweise anrichten. Dazu schmeckt Kartoffelpüree. Mit frischer Petersilie garnieren.

Deftiges Curry-Wurst-Gulasch-Rezept, dazu Pommes frites

Deftiges Curry-Wurst-Gulasch Rezept, dazu Pommes
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3060 kJ/730 kcal. E 26 g/F 32 g/KH 78 g Foto: Keller, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln

  • 1 Zucchini (ca. 250 g)

  • 1 Beutel (750 g) Pommes frites (backofengeeignet)

  • 600 g Currywurst

  • 1 EL Öl

  • 2-3 EL Currypulver

  • 1 EL Mehl

  • 3/8 l Gemüsebrühe (Instant)

  • 1 Fleischtomate

  • Chilipulver

  • Salz

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen und würfeln. Pommes frites auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 18-22 Minuten backen.

  2. Wurst in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurstscheiben darin unter Wenden anbraten. Zwiebeln und Zucchini zufügen, mit anbraten. Mit Curry und Mehl bestäuben. Mit Brühe ablöschen und aufkochen.

  3. Tomate waschen und auf einer Reibe darüberreiben. 2-3 Minuten köcheln. Mit Chili, Salz und Curry abschmecken. Pommes frites mit Salz und Chili würzen und zum Currywurst-Gulasch reichen.

Rezept für Wurstgulasch mit Blumenkohl und Wiener Würstchen

Rezept für Wurstgulasch mit Blumenkohl und Wiener Würstchen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 3360 kJ, 800 kcal. E 30 g, F 52 g, KH 50 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • ca. 1 kg Blumenkohl

  • Salz

  • 3–4 EL + 1/4 l Milch

  • 2 mittelgroße Zwiebeln

  • 4 Wiener Würstchen (ca. 300 g)

  • 1 dicke Scheibe Leberkäse (ca. 200 g)

  • 50 g Butter oder Margarine

  • 30 g Mehl

  • weißer Pfeffer

  • geriebene Muskatnuss

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • Paprika edelsüß

  • 1/2 Packung (150 g) tiefgefrorene junge Erbsen

  • 1 Packung (2 Beutel à 3 Portionen) Kartoffel-Püree "Das Komplette"

  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

  1. Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Zugedeckt in 3/8 Liter kochendem Salzwasser und 3-4 Esslöffel Milch ca. 10 Minuten kochen. Auf ein Sieb gießen, das Gemüsewasser auffangen und 1/4 Liter abmessen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Würstchen in Scheiben, Leberkäse in Würfel schneiden.

  2. 30 g Fett in einem Topf erhitzen, Mehl darin anschwitzen. Gemüsewasser und 1/4 Milch unter Rühren zugießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Blumenkohlröschen in die heiße Soße geben.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Leberkäse und Wurst darin anbraten und zum Blumenkohl geben. 20 g Fett in der heißen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin unter Wenden goldbraun braten. Zum Schluss mit Paprika bestäuben.

  4. Wasser nach Packungsangabe (hier 1 Liter) und tiefgefrorene Erbsen in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Püreeflocken einrühren und ca. 1 Minute quellen lassen. Püree nochmals durchrühren und nach Belieben mit Muskat würzen. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Erbsen-Kartoffelpüree und Wurstgulasch auf Tellern anrichten und die Zwiebelringe darauf verteilen. Mit Petersilie bestreuen und garnieren.

Wiener Fiaker-Gulasch mit Würstchen und Rindfleisch

Wiener Fiaker-Gulasch mit Würstchen und Rindfleisch
Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 3150 kJ/750 kcal. E 64 g/F 49 g/KH 13 g. Foto: Ahnefeld, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 6 große Zwiebeln

  • 3 EL Öl

  • 1 EL Paprika edelsüß

  • 1 EL Rotwein-Essig

  • 750 g Rindergulaschfleisch

  • 1 EL Mehl

  • 1-2 Knoblauchzehen

  • Salz

  • Pfeffer

  • Majoran

  • 1 TL gemahlener Kümmel

  • 2 EL Tomatenmark

  • 4 Eier

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 4 Wiener Würstchen (à ca. 100 g)

  • 4 kleine Gewürzgurken (aus dem Glas)

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. 1 Esslöffel Öl in einem Bräter erhitzen. Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Mit Paprika bestäuben, Essig zugeben und herausnehmen.

  2. Fleisch trocken tupfen. 2 Esslöffel Öl im Bräter erhitzen. Fleisch darin kräftig anbraten und mit Mehl bestäuben. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse zum Fleisch drücken. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen. Tomatenmark zugeben, kurz mit anschwitzen. Mit 1/4 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Zwiebeln zugeben und ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Nach und nach 3/4 Liter heißes Wasser angießen.

  3. Eier im kochendem Wasser ca. 10 Minuten hart kochen. Eier abgießen, abschrecken und schälen. Petersilie waschen und hacken. Würstchen in Scheiben schneiden und ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben. Gulasch nochmals abschmecken. Eier und Gurken in Scheiben schneiden.

  4. Gulasch mit Petersilie bestreuen, mit den Eiern und Gurkenscheiben zusammen servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Was passt zu Wurstgulasch? Die leckersten Beilagen

Du suchst nach Ideen für die Beilage zu dem leckeren One-Pot-Gericht mit viel Sauce? Natürlich kannst du dein Wurstgulasch zu jeder Beilage essen, die du magst. Besonders gut schmecken als Sättigungsbeilage zum Tunken:

  • Schupfnudeln

  • Spätzle

  • Nudeln (kurze Nudeln, wie Fusilli, Spirelli, Penne)

  • Petersilien-Kartoffeln

  • Ofen-Kartoffeln

  • gekochte Kartoffeln

  • Kartoffelklöße

  • Kartoffelpüree

  • Pommes frites

  • Reis

  • Brot

Als knackig frische Gemüse-Beilage zum Wurstgulasch empfehlen wir dir einen einfachen grünen Salat, frischen Kraut-, Tomaten- oder Gurkensalat.

Salz und Pfeffer: Ja klar... Doch wenn du deinen Fleischgerichten ein wenig mehr Pepp verleihen möchtest. Schau dir im Video an welche Gewürze zu welcher Fleischsorte passen. Yummy!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: Food & Foto, Hamburg