Todesdrama!

4 Hunde sterben qualvoll im Auto, weil Besitzerin gemütlich essen gehen wollte

Tod im überhitzten Auto: Vier süße Hunde verendeten qualvoll, weil ihre Besitzerin sie im Wagen eingeschlossen hatte – um gemütlich Mittagessen zu gehen!

4 Hunde sterben im Auto
Hitzetod im Auto Foto: EvgeniiAnd/iStock

Eine junge Amerikanerin sitzt im Gefängnis, nachdem ihr ein lebensgefährlicher und vor allem vermeidbarer Fehler unterlaufen ist: Sie ließ ihre Hunde bei großer Hitze unbeaufsichtigt im Auto. Die Vierbeiner starben qualvoll.

Mehr spannende Themen:

Tod im Auto: Hundebesitzerin geht Mittagessen

31 Grad zeigte das Thermometer in New Smyrna Beach, Florida (USA), als die 25-jährige Tesia White und ihr Freund beschlossen, gemütlich essen zu gehen. Ihre Hunde – einen vier Jahre alten Goldendoodle, einen zweijährigen Boxer und zwei erst zwölf Wochen alten Goldendoodle-Welpen – ließ White im Auto zurück.

Hunde verenden im überhitzten Auto

Wie die Polizei berichtet, waren die vier hilflosen Tiere eine Stunde lang im Wagen eingesperrt. Tesia White sagte aus, sie habe die Kühlung laufen lassen und auch während des Essens einmal nach den Vierbeinern gesehen.

Beim Eintreffen der Beamten lief die Klimaanlage allerdings nicht.

Parkplatzschild warnt vor Hitze
Auf diesem Parkplatzschild steht es deutlich: Hunde sterben in überhitzten Autos Foto: JohnnyWalker61/iStock

Tierquälerei: Hundebesitzerin im Gefängnis

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, war Tesia White am Boden zerstört, als sie ihre Hunde tot im Auto auffand. "Ich sollte keine Hunde besitzen dürfen. Ich kann nicht glauben, dass ich das zugelassen habe", wird die junge Frau zitiert.

Die Reue nützt den Tieren allerdings nichts. White sitzt nun im Gefängnis und wird sich der Tierquälerei in vier Fällen verantworten müssen.

Hitzefalle Auto: Jährliche Warnungen

Immer wieder warnen Tierfreunde davor, Hunde bei warmen Temperaturen im Auto zu lassen.

Beim Blick auf die Tabelle zeigt sich: Schon bei einer Außentemperatur von 16 Grad Celsius können im Wageninneren lebensbedrohliche 42 Grad Celsius entstehen! Hunde im Auto dem Hitzetod zu überlassen, ist ein vermeidbarer Fehler.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: EvgeniiAnd/iStock

*Affiliate-Link