Angesagter Bob

Airy Bob: Diese peppige Bob-Frisur ist ein echtes Volumen-Wunder!

Aus der Serie: Bob-Frisuren: Die schönsten Variationen des beliebten Frisurenklassikers

Bob-Frisuren gibt es in Hülle und Fülle - doch sie haben eins gemeinsam: Du musst dafür zum Friseur und Haare lassen. Nicht so beim "Airy Bob"! Wie dir die Trendfrisur dank einfaches Styling gelingt, verraten wir dir!

5 / 23
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sich an einer Bob-Frisur versuchen will, muss vor allem erst einmal eins: Haare lassen! Egal, ob Box Bob, Tucked Bob oder Choppy Bob, die kurzen, frechen Frisuren sind gerade absolut im Trend, doch nicht jede Dame traut sich gleich ihre Haare abzuschneiden.

Die Lösung ist der "Airy Bob"! Diese Bob-Frisur kommt nämlich ganz ohne Haare schneiden aus. Ein ganz bestimmtes-Utensil ist dafür notwendig!

Bob-Frisur ohne Schneiden: So geht der "Airy Bob"!

Der "Airy Bob" hält ein Versprechen, das mehr ist als nur heiße Luft... und "heiße Luft" ist auch das Stichwort, welches sich hinter dem Geheimnis der Bob-Frisur ohne Haare schneiden, versteckt.

Voluminöses Haar, Leichtigkeit und eine angesagte Trend-Frisur: Dafür wird nichts weiter benötigt, als ein Föhn. Du kannst die Frisur von einem Profi, also im Friseursalon stylen lassen, oder es selbst versuchen.

Wie der Name "Airy Bob" schon vermuten lässt, geht es bei dieser Frisur darum, mithilfe von Luft einen Look zu entwerfen, der dem Bob, auch ohne Haare schneiden ähnelt.

Wem steht die Trendfrisur?

Den "Airy Bob" kann grundsätzlich jede Frau tragen. Er eignet sich super, um einen kürzeren Haarschnitt erstmal auszuprobieren. Allerdings solltest du bereits mittellange Haare haben, damit du sie so föhnen kannst, dass sie von der Länge einem Long Bob ähneln. Aber auch grundsätzlich ist die Länge perfekt, um sie auf unterschiedliche Weise zu stylen. Mal im Sleek-Look, mal mit Beach Waves und manchmal eben als voluminöser Long Bob in Form des "Airy Bobs".

Da die Föhnfrisur besonders viel Volumen schenkt, ist sie zudem die perfekte Frisur, um platten Haaren mehr Fülle zu verleihen. Mit dem einfachen Trick wird der Bob schnell zur absolutem Traumfrisur. Auch dicke oder strukturierte Haare mit Wellen oder Locken können den Bob natürlich tragen. Das Styling könnte hier allerdings etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, da der Bob komplett glatt geföhnt wird. Nach belieben kannst du die Frisur auch noch mit einem Pony kombinieren. Voluminöse Curtain Bangs oder ein voller, gerader Pony stehen dem Frisurentrend super! 

Styling-Tipps für den Trend-Bob: So leicht föhnst du den "Airy Bob"

Das Styling des "Fake Bobs" ist eigentlich ganz leicht. Du brauchst dafür nicht einmal ein Glätteisen oder Lockenstab. Alles was du benötigst ist ein Föhn und eine Rundbürste sowie ein paar Styling-Produkte wie Schaumfestiger für den Volumen-Kick!

Verteile nach der Haarwäsche reichlich Volumen-Schaum im Haar. Föhne deine Haare jetzt am besten über Kopf. So entsteht eine voluminöse Mähne. Sobald die Haare schon fast trocken sind, greifst du zu einer Rundbürste. Noch besser: Du besitzt eine runde Warmluftbürste. Dies wird dir das Styling des Bobs ziemlich erleichtern!

Um den Föhn-Look zu zaubern, wickle 1/3 einer zweifingerbreiten Strähne um die Rundbürste und schlage sie beim Föhnen ein. Du föhnst die Spitzen sozusagen "nach innen" weg. Wiederhole den Vorgang bis du alle Haare zurechtgeföhnt hast. Mit etwas Übung hast du so im Handumdrehen eine luftige Frisur mit Bob-Charakter gezaubert. Lockere die Haare nach dem Föhnen etwas auf und sprühe etwas Volumenspray in den Ansatz, wenn du besonders feines Haar hast. Wie deine Föhnfrisur auch noch am nächsten Tag super frisch aussieht, erfährst du hier. 

Der Bob lebt von seinem Volumen und glattem Haar. Damit das glatte Haar nicht durch Frizz zerstört wird, gibt es ein paar Tipps und Tricks, mit denen das lästige krause Haar der Vergangenheit angehört. Wie du Frizz vermeiden kannst, liest du hier.

Artikelbild und Social Media: Drazen Zigic/iStock