Das Hosen-ABC

Hosen für kleine Damen: Diese 5 Modelle stehen dir einfach immer

Zu lange Hosenbeine, schlechter Fit und dann wirft das Modell auch noch unschöne Falten: Die Suche nach Hosen für kleine Damen scheint schirr endlos zu sein - denkste! Wir stellen dir fünf Hosen vor, die auch wunderbar von Petite Dames getragen werden können.

Hosen für kleine Damen auf einem Bild
Hosen für kleine Damen: Diese 5 Modelle stehen dir einfach immer Foto: GettyImages/Jeremy Moeller

Welche Hosen für kleine Frauen?

Mode ist per se so ein Thema für sich. Doch noch komplizierter wird es, wenn man nicht der Norm entspricht. Zu große Frauen oder eben zu kleine laufen dann Gefahr, nichts Passendes beim Shoppen zu finden. Allem voran ist das Suchen und Finden der perfekten Hose bei Petite-Größen eine Herausforderung. Mal sind die Hosenbeine viel zu lang, mal staucht die Form noch mehr zusammen und beim anderen Mal legt das Modell unschöne Falten. Es ist verzwickt - aber kein Grund zum Aufgeben: Wir haben für dich Hosentypen ausfindig gemacht, die auch für Frauen mit geringer Körpergröße ganz groß aussehen!

Hosen für kleine Damen: Unsere liebsten Modelle

Ob Jeans, aus Stoff, mit Bündchen oder High-Waist - und ganz wichtig: das alles für kurze Beine. Wir zeigen, auf welche Schnitte und Materialien du nicht im Kleiderschrank verzichten solltest; inklusive Outfit-Inspirationen:

Marlene-Hosen für kleine Frauen

Kleine, zierliche Frauen und alle mit Rundungen werden dieses Modell lieben! Die Rede ist von der Marlene-Hose, die mit breitem, geradem Bein und oftmals hohem Bund einfach nur ein Figurschmeichler ist. Noch dazu kommt das Beinkleid wunderbar elegant daher, so dass du für wirklich jeden Anlass perfekt angezogen bist. Apropos Anlass und Styling: Auch bei den Kombinationsmöglichkeiten bleiben keine Wünsche offen. Trage das It-Piece lässig mit kurzem Oberteil und Sneakern oder schick zum eingesteckten Shirt mit V-Ausschnitt und High Heels. Du entscheidest!

Skinny-Jeans bei einer geringen Körpergröße

Enge Jeans, vor allem in Form der Skinny-Jeans, sind wie gemacht für Petite-Größen. Sie strecken optisch das Bein und lenken gekonnt von einer kleinen Statur ab. Noch besser ist die Hose für kleine Damen, wenn sie wieder high-waist geschnitten ist - das sorgt für eine schöne Taille und legt den Fokus klar auf die Körpermitte. Dazu kannst du (fast) alles kombinieren, was dir gefällt. Wir empfehlen gecroppte T-Shirts, unbedingt kleine (!) Musterungen oder auch Blazer mit Taillengürtel - super cool!

Und noch ein Styling-Tipp: Achte unbedingt auf die Waschung. Zu helle Töne tun nichts für den Fit, während dunklere Waschungen kaschierend wirken. Mittel- bis dunkelblaue Farben, Grautöne und Schwarz sind perfekt für dich.

Paperbag-Hosen für kleine Frauen

Die Paperbag-Hose sollte zwar in jedem Kleiderschrank ein Plätzchen frei haben - doch im Regal bei kleinen Frauen ganz besonders. Sie kaschiert nicht nur das ein oder andere Speckröllchen am Bauch gekonnt weg, sondern zaubert durch den hohen Bund eine wahnsinnig schöne Taille - bei jeder Figur. Die Hosenbeine enden in den meisten Fällen hingegen eher schmal, so dass eine streckende Optik entsteht und selbst die kürzesten Beine ein paar Zentimeter länger mogelt. Wir empfehlen dir hier unbedingt auf Cropped-Oberteile oder reingesteckte Shirts zu setzen. Auch ein Oberteil mit V-Ausschnitt lässt dich größer aussehen. Wer keine Pumps dazu kombinieren möchte, kann auch spitze, flache Schuhe wählen. Das wirkt edel, ganz egal zu welchem Anlass.

Girlfriend Jeans für kleine Damen

In der Mode sind lässige Schnitte an der Frau gerade voll angesagt. Doch bist du eine Petite Dame, solltest du lieber nicht auf allzu starke Oversized Looks setzen. Während die Boyfriend Jeans und Mom Jeans schlumpfig an dir aussehen könnte, schmeicheln Girlfriend Jeans wesentlich besser deiner kleinen Größe. Die Beine sind immer noch locker sitzend, aber noch lange nicht so breit wie bei den anderen beiden Modellen. Werte das unkomplizierte Unterteil am besten mit einem kontrastreichen Oberteil auf. Blusen, Pullover mit kleinem Stehkragen oder eine taillierte Jacke matchen ganz hervorragend dazu.

Slacks für kleine Frauen

Slacks sind nicht nur für den Office Look eine Bereicherung - auch für alle, die es minimalistisch mögen, werden die Bundfaltenhose aus Stoff lieben. Charakteristisch ist dabei das verkürzte Bein, was deinen Knöchel freilegt, und dadurch optisch vergrößernd wirkt. Ob du das Modell lieber mit Gummibund, seitlichem Reißverschluss oder ganz klassisch mit Knopf tragen möchtest, ist Geschmackssache und ganz individuell zu entscheiden. Gleiches gilt auch bei den Kombinationsmöglichkeiten: Ob eine feine Strickjacke oder ein klassisches weißes T-Shirt und dazu Heels oder Flats - du hast die Wahl.

Wo gibt es Hosen für kleine Frauen zu kaufen?

Gerade, wenn es um kürzere Längen oder Petite-Größen geht, ist das World Wide Web genau die richtige Plattform für dich. Marken wie Asos oder auch Mango führen spezielle Petite-Kollektionen, die das Finden nach einer passenden Hose für kleine Damen erleichtern. Weiterer Pluspunkt der Petite-Modelle: Bei den Unterteilen ist die Wahrscheinlichkeit, eine gut sitzende Hose zu finden höher, als bei den Oberteilen. Das macht schon alleine die Vielzahl an unterschiedlichen Schnitten aus.

Weitere Infos zum Thema Mode für kleine Frauen findest du übrigens hier!

No-Go-Hosen für kleine Frauen

Ja, es gibt sie auch: Hosen, die einfach nicht zu kleinen Damen matchen wollen. Wir stellen die Modelle vor, auf die du lieber einen Bogen machen solltest:

  • Schlaghosen: Wieder total modern, aber leider nicht der richtige Fit bei kleinen Frauen. Der Schlag am Beinende lassen deine eh schon kurzen Beine noch kürzer aussehen - von dem gestauchten Look wollen wir erst gar nicht sprechen...

  • Slouchy Jeans: Breit, lang und ein tiefsitzender Schnitt - kurzum: Slouchy Jeans sehen schlumpfig an kleinen Frauen aus. Die Oversized-Variante ist einfach zu locker für Petite-Frauen und lassen sie gut und gerne noch kleiner wirken.

    Selbiges gilt übrigens auch bei Boyfriend und Mom Jeans.

  • Low-Waist-Jeans: High-Waist-Hosen: ja. Low-Waist-Jeans: bitte nicht. Die Variante bringt deine Silhouette aus dem Gleichgewicht - und als ob das noch nicht genug ist, verkürzt sie auch noch deine Beine.

Styling-Tipps bei Hosen für kleine Damen

Noch mehr Tipps bei kurzen Beinen und kleiner Körpergröße? Unsere Styling-Must-haves für Petite-Mode!

Ton-in-Ton

Alles auf eine Farbe setzen - we like! Die sogenannten Ton-in-Ton-Looks schmeicheln deiner Figur, kaschieren kleine Problemzonen und wirken gerade bei kleinen Frauen sehr harmonisch. Wer nicht all-over in der Farbe Schwarz stylen möchte, sollte auf Naturtöne oder edles Navyblau setzen.

Hochkrempeln 

Nicht nur bei den Hosen auch bei Jacken, Pullis und Co. ist das Krempeln des Saums erlaubt. Wenn etwas Haut zu sehen ist und die Knöchel freigelegt sind, wirkt das optisch streckend.

Die passenden Schuhe zur Hose

Wenn der Schnitt der Hose schon etwas lässiger ist, solltest du bei den Schuhen aufpassen. Modelle mit etwas Absatz oder einer spitzen Kappe bewirken Wunder. Bei eleganten Unterteilen kann sich hingegen der Stilbruch als Hingucker bewähren.

Gürtel-Kombinationen

Ob bei Hosen oder bei den passenden Oberteilen: mittels Gürtel legst du den Fokus auf deine Taille. Diese wirkt dadurch schmäler und die Proportionen sind gut verteilt.