Runde der Schande

Matthias Mangiapane: Nach der TV-Schande - Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht!

Hat Matthias Mangiapane aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Olivia Jones prüft die Lästerzunge bei "Das große Promi-Büßen" auf Herz und Nieren.

Matthias Mangiapane: Nach Konfrontation mit TV-Schande - kommt jetzt die Einsicht?
Foto: IMAGO / Future Image

"Ich bin die perfekte Person für die Runde der Schande. Ich bin dein buntes schlechtes Gewissen!" Olivia Jones (52) lädt zum "großen Promi-Büßen" und nimmt elf mehr oder minder bekannten Möchtegern-A-Promis die Beichte ab. Wer lässt die Sünden der Vergangenheit hinter sich und ebnet sich den Weg in ein frommeres Leben und wer muss für immer in der Trash-Hölle schmoren?

Auch interessant:

Matthias Mangiapane auf dem Beichtstuhl: Bereut er sein Verhalten gegenüber Claudia Obert?

Der Erste, der bei "Das große Promi-Büßen" dran glauben muss: Matthias Mangiapane (38). Kaum, dass der ProSieben-Bad-Boy auf dem Beichtstuhl von Olivia Jones Platz genommen hat, konfrontiert ihn die Beicht-Gehilfin mit seiner "Promis unter Palmen"-Vergangenheit und zeigt ihm jenen Szenen, in denen er Society-Lady Claudia Obert (60) als "Viech" und "F****" beschimpft.

Doch was denkt Matthias Mangiapane heute über seine verbalen Ausraster? Bereut er sein Verhalten gegenüber der Society-Lady? "Was möchtest du jetzt hören? Ich bin nicht sonderlich stolz darauf, aber meine Meinung wäre heute die gleiche – Frau Obert hat provoziert!", rechtfertigt sich der Stinkstiefel im Kreuzverhör. Aber Überraschung, nur wenige Augenblicke später knickt der "Promis unter Palmen"-Mobber plötzlich ein. "Dafür schäme ich mich bis heute! Ich war vor dem Fernseher gesessen, mir sind die Tränen gelaufen. Dieser Ausschnitt ist etwas, das hätte nie passieren dürfen", räumt er ein.

Späte Einsicht von Matthias Mangiapane? Trash-Fans kaufen ihm seine Reue nicht ab

Das Blöde: viele Trash-Fans und "Das große Promi-Büßen"-Anhänger nehmen dem Promi-Allestester seine Reue nicht wirklich ab! "Hätte er wirklich etwas büßen wollen, hätten seine ersten Worte lauten müssen: 'Claudia es tut mir leid'", schreibt einer via Twitter. Ein anderer meint: "Ich glaube Matthias übrigens kein Wort, dass er überhaupt irgendetwas bereut und sich für diese Worte schämt."

Ihr wollt wissen, was bis dato die größten Trash-Eklats im TV waren? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Future Image