Beauty-Tipp bei Haarausfall

Rosmarin für die Haare: So hilft es bei Haarwachstum, Schuppen und Irritationen

Studien belegen die Wirkung von Rosmarinöl für Haarwuchs. Hier die beste Rosmarin-Haarpflege und Tipps zur Anwendung.

Rosmarin Haare
Romarin für die Haare kann Haarausfall stoppen Foto: iStock/ kaorinne

Ein Trend geht gerade so richtig viral auf Social Media: Rosmarin für die Haare. Das Rosmarinöl kann erwiesenermaßen das Haarwachstum anregen und so Haarausfall stoppen. Aber auch fettige Haare, Juckreiz und Schuppen haben mit Rosmarin-Haarpflege keine Chance mehr.

Was es mit dem Haarwuchsmittel Rosmarin und seinen unzähligen Vorteilen fürs Haar auf sich hat? Wir verraten es und haben die beste Rosmarin-Pflege für dich zusammengestellt.

Unser Favorit: Rosmarinöl für Haarwuchs

Unser Produkt-Favorit für Rosmarin: Gya Labs Rosmarinöl. Das reine Öl von Amazon kann vielfältig in deiner Haarpflege eingesetzt werden und unter anderem Hilfe bei diffusem Haarausfall, Juckreiz, Schuppen und fettigen Haaren bieten. Es belebt die Kopfhaut, regt die Durchblutung der Haut an, reguliert die Talgproduktion und stimuliert die Haarwurzeln. Für selbstgemachtes Rosmarin-Haarwasser das Rosmarinöl mit Wasser verdünnen und großzügig in den Ansatz sowie den Haarlängen verteilen.

Ist Rosmarinöl gut gegen Haarausfall?

Rosmarinöl kann erwiesenermaßen Haarausfall stoppen und Haarwachstum anregen. Eine Studie* aus dem Jahr 2005 belegt die Wirksamkeit, die mit dem verschreibungspflichtigen Haarwuchsmittel Minoxidil vergleichbar war. Rosmarinus officinalis L., also Rosmarinöl, zeigte nach sechs Monaten Anwendung an Probanden mit starkem Haarausfall das gleiche Ergebnis wie die Versuchsgruppe mit dem Haarausfall-Medikament. Die Anzahl der Haare war signifikant höher als zuvor.

Rosmarin Wirkung: Das sind die Vorteile fürs Haar

Die Wirkstoffe in Rosmarin haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit von Haut und Haaren. Rosmarinöl…

  • wirkt gegen Haarausfall.

  • regt das Haarwachstum an.

  • ist talgregulierend (super bei fettigem Haar).

  • kann Juckreiz und Schuppen lindern.

  • vitalisiert die Haarwurzel.

  • kräftigt das Haar.

  • erhöht die Aufnahme von Nährstoffen und Sauerstoff in der Haut.

  • wirkt antibakteriell und antimykotisch (gegen Pilzerkrankungen der Haut).

Rosmarin für die Haare: Haarpflege gegen Haarausfall, fettige Haare, Schuppen

Nun zu der besten Haarpflege mit dem ätherischen Öl. Wir haben uns Rosmarin in Shampoo, im Haarwasser, Tonikum und Haaröl näher angesehen. Herausgekommen ist eine Bestenliste der Rosmarin-Haarpflege für kräftige Haare und gesunde Kopfhaut und Haarspitzen.

Anti-Haarausfall: Rosmarin Haartonikum und Haaröl von Weleda

Als Hersteller von Naturkosmetik ist Weleda natürlich auch die positive Wirkung von Rosmarinöl bekannt. Dafür hat er eigens eine Linie mit Rosmarin gegen Haarausfall ins Leben gerufen, die das Haar tief in der Wurzel stimuliert und den Haarwuchs anregt. Zur Wahl stehen das "Belebende Haar-Tonikum" – ein Haarwasser mit Rosmarin sowie anregendem Mauerpfeffer und Meerrettichblatt – und auch das Rosmarin-Haaröl. Letzteres ist neben dem ätherischen Öl des Rosmarins angereichert mit pflegendem Klettenwurzelöl, beruhigendem Lavendelöl und Auszügen von Kleeblüten für Glanz und Elastizität.

Unser Tipp: Das starke Duo aus Weleda Haartonikum und Shampoo mit Hirse für glänzendes Haar.

Testsieger mit Rosmarin: Haarserum für Kopfhaut und Spitzen

Mein klarer Favorit für das gesamte Haar ist das Pacifica Haarserum "Rosemary Purify Scalp love“. Nach einem kurzen Anwendungstest habe ich ihn fest in meine Beauty-Routine integriert. Es reinigt die Haut sanft mit Rosmarin-Extrakt und hinterlässt ein tolles Frischegefühl dank Minze. Um die volle Wirkung auszuschöpfen, habe ich es nicht nur am Haaransatz verwendet, sondern auch in die Spitzen gegeben, denn Wirkstoffe wie Hyaluron, Vitamin B5 und Vitamin C sind eine Wohltat für trockene Spitzen und können Haarbruch und Spliss vorbeugen.

Rosmarin für die Haare
Rosmarin für die Haare - das Pacifica Haarserum im Test Foto: Wunderweib-Redaktion: Privat

Meine Erfahrung mit "Scalp Love“ von Pacifica: Im Gegensatz zum Öl lässt sich das Serum mit Rosmarin leicht verteilen und schön einmassieren. Es trocknet, ohne einen fettigen Rückstand auf den Haaren zu hinterlassen und schenkt neben Frische sogar Volumen und Sprunghaftigkeit. Ich kann es definitiv weiterempfehlen!

Rosmarin-Serum gegen Haarausfall

Ein Blick in die Inci-Liste des Rosmary Root Enhancer Serums von Aromatica genügt, um sein Haarwuchs-Potenzial zu erkennen: Neben Rosmarin-Extrakt reiht sich der siebenfache Vitaminkomplex mit den Vitaminen B1, B2, B5, B6, B7, Vitamin C und K3 ein in den Wirkstoff-Mix. Zusätzlich reinigt Salizylsäure die Kopfhaut und wirkt talgregulierend. Auch Antioxidantien wie Koffein dürfen für den Haarwachstum nicht fehlen. Alles in allem eine große Empfehlung!

Redaktions-Test: Rosmarin Shampoo und Conditioner für normales und fettiges Haar

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass das Pflege-Duo aus Shampoo und Conditioner von Jean und Len super für die tägliche Haarwäsche von feinem Haar ist. Es reinigt in der Tiefe, hinterlässt ein frisches Gefühl und macht die Haare dennoch seidig weich. Wenn deine Haare übermäßig fetten, erhältst du mit dieser Rosmarin-Linie eine talgregulierende und nicht-austrocknende Haarpflege. Der dezente Duft von Kräutern und frischem Rosmarin ist speziell, aber dezent – Fans von natürlichen Sauberdüften werden ihn lieben!

Noch mehr natürliche Haarpflegemittel

Bei Haarausfall gilt Rosmarin als echter Geheimtipp – wir haben noch weitere natürliche Pflegemittel für euch zusammengestellt >>

Apfelessig für die Haare | Olivenöl für die Haare | Shampoo ohne Sulfate | Salzspray für die Haare | Haaröl ohne Silikone | Kokosöl für die Haare | Rizinusöl-Shampoo | Arganöl für die Haare | Bio-Shampoo | Haare mit Reiswasser waschen |

Rosmarinöl: Anwendung für die Haare

Dich haben die positiven Eigenschaften von Rosmarin für die Haare überzeugt? Hier erfährst du, wie du Rosmarin Schritt für Schritt anwendest.

Rosmarin-Öl für die Haare

Wenn deine Kopfhaut unempfindlich ist und du selten zu Allergien und Irritationen neigst, empfehlen wir dir, Rosmarin-Öl pur zu verwenden:

  • Beginne mit trockenem Haar. Bestenfalls planst du die Verwendung von Rosmarinöl einige Stunden vor dem Waschen ein.

  • Gib nun einige Tropfen Rosmarinöl pur in deine Handflächen und verteile es gleichmäßig auf der Kopfhaut.

  • Nimm dir nun Zeit für eine ausgiebige Kopfmassage, um das ätherische Rosmarinöl einzuarbeiten.

  • Wasche deine Hände gründlich und lasse das Öl möglichst lange einwirken.

  • Nach 30 Minuten oder einer Stunde kannst du deine Haare mit einem Reinigungsshampoo waschen, um alle Öl-Rückstände zu entfernen.

Anwendung von Rosmarin-Haarwasser

Für eine leichtere Pflege mit Rosmarin kannst du dein Rosmarin-Haarwasser selbst herstellen.

  • Bring circa 250 Milliliter Wasser zum Kochen.

  • Gib das kochende Wasser in eine saubere leere Sprühflasche und etwa zehn Tropfen Rosmarinöl hinzu.

  • Abkühlen lassen, gut schütteln und als Leave-in direkt auf den Haaren und der Kopfhaut verwenden.

Diese Variante ist super für alle, die wenig Zeit haben, das pure Öl einwirken zu lassen und später auszuwaschen. Auch Menschen mit empfindlicher Kopfhaut, die bei Verwendung von ätherischen Ölen zu Irritationen neigen, könnten das verdünnte Haarwasser besser vertragen. Im Zweifel solltest du zunächst einen Verträglichkeitstest an dir vornehmen.

Wie wirkt Rosmarinöl für Haarwachstum?

Das Öl der Rosmarin-Pflanze enthält eine hohe Konzentration an Eucalyptol, das die Durchblutung der Haut anregt, die Haarwurzel stimuliert und folglich den Haarwuchs fördert. Die erhöhte Durchblutung macht die Haut empfänglicher für die Aufnahme von Nährstoffen und Sauerstoff, die essenziell für viele Stoffwechselvorgänge sind. Rosmarin-Extrakt ist zusätzlich antibakteriell, antimykotisch sowie talgregulierend, was eine Verwendung gegen Schuppen, Juckreiz und Pilzinfektionen der Kopfhaut empfehlenswert macht.

Wie schnell wirkt Rosmarin?

Studien zufolge lassen sich nach sechs Monaten Verwendung von Rosmarinöl erste Ergebnisse mit einer erhöhten Haardichte feststellen. Du brauchst also etwas Durchhaltevermögen und Disziplin, wenn du Haarausfall mit Rosmarin stoppen möchtest. Das Warten lohnt sich allemal!

Viel Spaß mit Rosmarin für die Haare!