Pony-Frisuren

Pony rauswachsen lassen: Die besten Frisuren und Styling-Tipps für den Übergang

Wer kennt das nicht - erst überlegt man monatelang, ob man sich einen Pony schneiden lassen soll und dann wieder mehrere Monate, wie man den Pony wieder rauswachsen lässt. Wir haben tolle Tipps und Tricks für den Übergang.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Haben wir uns nicht alle schonmal an dem Punkt befunden, wo wir der felsenfesten Überzeugung waren, dass jetzt endlich die Zeit gekommen ist, sich endlich einen Pony zu schneiden? Wünschen wir uns eine kleine Typveränderung, ist die Antwort meist: Pony schneiden! Und das ist auch gut so, schließlich ist das Leben viel zu kurz, um ewig zu überlegen, ob wir den Schnitt jetzt wagen sollten oder nicht.

Wagen wir einen schrägen Pony oder gar einen vollen, geraden Pony, dann ist natürlich klar, dass dieser irgendwann herauswächst. Ragt der Pony weit über die Augenbrauen, wird es ziemlich lästig! Sind wir so gar nicht zufrieden mit unserem neuen Pony, dann kann der tägliche Blick in den Spiegel ganz schön nervenaufreibend werden. Jetzt hilft nur noch tapfer bleiben und deinen Pony rauswachsen zu lassen.

Zugegeben, es ist ein bisschen hart durchzuhalten, denn den Pony wachsen zu lassen, ist kein Zuckerschlecken. Aber da muss man wohl oder übel durch, wenn man den Pony wieder loswerden möchte. Zum Glück gibt es einige tolle Haarschnitte, coole Frisuren und einfache Styling-Ideen, die dabei helfen, einen rausgewachsenen Pony zu kaschieren.

Pony wachsen lassen: Diese Haarschnitte eignen sich für herausgewachsene Ponys

Pony-Frisuren liegen absolut im Trend. Immer mehr Frauen wagen den Schnitt und lassen sich einen coolen Micro-Fringe, einen dichten geraden Pony oder die trendigen Retro-Curtain Bangs schneiden. Kein Wunder, Ponys rahmen das Gesicht wunderbar ein und können deinen Look komplett verändern.

Sobald die Haare jedoch weiter wachsen und du deinen Pony nicht nachschneiden möchtest, wird die Länge des rauswachsenden Ponys echt unangenehm. Die Strähnen fallen nervig ins Gesicht und die Augen und verdecken somit die Sicht. Um deinen Pony weiter wachsen zu lassen, aber dennoch eine vernünftige Frisur zu tragen, gibt es spezielle Haarschnitte, die den wachsenden Pony kaschieren und gleichzeitig eine neue Trendfrisur kreieren. Vorhang auf für Curtain Bangs und Co!

Tipp 1: Der Mittelscheitel und Curtain Bangs

Ein bisschen Hippie, ein bisschen Charlys Angel: Der riesige Trend rund um die Curtain Bangs wird uns noch lange begleiten. Das kommt gerade denjenigen zu Gute, die sich einen geraden Pony rauswachsen lassen wollen. Denn sobald der Pony über die Augenbraunen hinausragt, kannst du dir einen Termin beim Friseur machen lassen, der dir dann ganz schnell trendige Curtain Bangs zaubern kann. Diese trägst du natürlich mit einem Mittelscheitel. Der längere Pony ist mittig geteilt und wird am besten mit einer Retro-Außenwelle vom Gesicht weg gestylt. So entsteht der ikonische 70's-Look!

Die Curtain Bangs kannst du dann ohne dir Gedanken machen zu müssen wachsen lassen. Wenn du sie mit einem stufigen Haarschnitt kombinierst, gliedern sie sich nämlich hervorragend in die Frisur ein und ergeben irgendwann die erste Stufe auf Ohrenhöhe, die das Gesicht toll einrahmt.

Tipp 2: Vom langen Pony zum seitlichen Pony

Bitte deinen Friseur mit speziellen Scheren etwas Bewegung in deinen langen Pony zu bringen. Das bedeutet nicht, dass er stufig sein sollte. Lediglich ein bisschen Längenunterschied und ein Seitenscheitel lässt den Pony sich so zur Seite legen, dass er auch länger nicht so stört. 

Tipp 3: Den Pony ganz verschwinden lassen

Vorsicht: Dieser Tipp gilt nur, wenn du einen wirklich guten Friseur hast. Es gibt einen Haarschnitt, bei dem die Haare hinter der Linie des Ponys so geschnitten werden, dass sie über den Pony gelegt werden. Dieser verschwindet dadurch. Das Versteckspiel mit dem Pony erfordert aber nicht nur einen sehr guten Friseur, sondern auch tägliches Styling.

Die besten Frisuren und Styling-Tipps, um einen herausgewachsenen Pony zu kaschieren

Wenn dein gerader Pony eine gewisse Länge erreicht hat, kannst du einen Seitenscheitel ziehen und die Haare seitlich legen. Stylst du deine Haare lockig oder hast von Natur aus lockige Haare, dann eignet sich dieser Styling-Trick besonders gut für deine Haare, da sich die noch etwas kürzeren Pony-Strähnen gut mit Locken kaschieren lassen. Trägst du längere Haare mit Stufen, dann fällt der längere Pony kaum auf! 

Flechtfrisuren wie der Französische Zopf sind perfekt geeignet, um rauswachsende Ponys zu verstecken. Flechte dafür einfach den Pony nach hinten und nehme immer wieder ein paar lose Strähnen mit auf. Bei dieser Flechttechnik liegt das Haar besonders dicht am Kopf an, sodass auch kürzere Strähnen gut kaschiert werden können. Das restliche Haar kannst du offen tragen oder zum Zopf oder Dutt zusammennehmen.

Alternativ kannst du deine Haare auch offen tragen, dir einen Seitenscheitel ziehen und den Pony seitlich zum französischen Zopf flechten. Stecke die geflochtenen Strähnen mit Bobby Pins fest und lege deine offenen Haare drüber. Da hier und da immer mal wieder ein paar kurze Strähnen herausschauen können, nutze Haarspray, um die kurzen Haare zu fixieren.

Der angesagte  Sleek-Ponytail oder Sleek Bun im Wet-Look ist ebenfalls perfekt, um einen Pony rauswachsen zu lassen, ihn aber dabei geschickt zu kaschieren. Hierfür benötigst du wasserfestes Haargel und Haarlack, um die Haare dicht am Kopf nach hinten zu legen. Gebe dafür etwas Haargel in den Ansatz und kämme die Haare streng nachhinten. Mit dem Haarlack kannst du die Haare zusätzlich fixieren, kurze Strähnen dicht anlegen und Babyhaare bändigen. Anschließend bindest du dir einen Zopf oder einen Dutt. Je nach Bedarf sorgt Haarspray für zusätzlichen Halt.

Lässt du deinen Pony rauswachsen und liebst Haaraccessoires? Dann kannst du deinen Pony mit Haarreifen, Haarspangen oder Tüchern kaschieren. Mit einem Haarreifen kannst du dir den lästigen, langen Pony ganz leicht aus dem Gesicht schieben. Inspiration für schöne Frisuren mit Haarreifen, findest du hier:

Frisuren mit Haarreif: Die 3 schönsten Styles mit Haarreifen

Mit angesagten Haarspangen steckst du den Pony seitlich fest und liegst damit total im Trend.

Haartücher wie Bandanas lassen sich auf die unterschiedlichsten Weisen stylen und kaschieren dabei stets den rauswachsenden Pony. Ob im Rockabilly-Style zur Schleife gebunden oder im Piraten-Look über der Stirn liegend und am Hinterkopf gebunden - mit Tüchern lassen sich tolle Frisuren kreieren.

Wie lange dauert es, einen Pony rauswachsen zu lassen?

Je nachdem wie lang dein Pony ist, kann es mehrere Monate dauern, bis ein Pony komplett herausgewachsen ist. Hast du dir einen klassischen, geraden Pony schneiden lassen, der bis zu den Augenbrauen ragt, wird er nach 1-2 Monaten bestimmt schon über sie hinausragen. Im Schnitt wachsen Haare nämlich 1 bis 1,5 Zentimeter pro Monat.

Nun musst du dich entscheiden: Nachschneiden oder wachsen lassen? Lässt du ihn weiter wachsen, musst du nochmal mit circa 4 Monaten rechnen, bis sich der Pony einer Bob-Länge annähert. Aufatmen können die meisten, wenn sie ihren langen Pony endlich leicht hinter die Ohren stecken können. Natürlich kannst du ihn aber auch schon vorher zu den Curtain Bangs oder einem Stufenschnitt umformen lassen.

Pony schneller wachsen lassen: Diese Tipps lassen Haare schneller wachsen

Klingt komisch, ist aber so: Damit Haare gesund nachwachsen können, solltest du dir regelmäßig die Spitzen schneiden. So verhinderst du, dass die Haare Spliss bekommen und brüchig werden. Denn egal wie lang deine Haare bereits gewachsen sind, werden die Enden brüchig und brechen sogar ab, ist die gewonnene Haarlänge bereits wieder verschenkt.

Ein richtiges Wundermittel, um Haare schneller wachsen zu lassen, gibt es natürlich nicht. Allerdings kannst du weitestgehend darauf achten, dass du dein Haar richtig pflegst und Hitze vermeidest. Bleibt dein Haar gesund, wird es auch schneller wachsen - schließlich bricht es nicht wieder ab. 

Um deine Haare von innen heraus zu stärken und Haarausfall vorzubeugen, spielt auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Welche Lebensmittel besonders viele Vitamine wie Biotin enthalten, die das Haar aufbauen, kannst du hier nachlesen:

Artikelbild und Social Media: Wicki58/iStock