Trends

Frisuren mit Haarreif: Die 5 schönsten Styles mit dem Trend-Haarschmuck

Haarreifen gehören zu den beliebtesten Haaraccessoires. Sie hübschen jede Frisur sofort auf! Wir zeigen dir 5 schöne Haar-Inspirationen für kurze, lange, offene und hochgesteckte Haare.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lange war er vergessen, doch nun liegt er wieder voll im Trend: der Haarreif. Aber statt wie früher zu schmalen Reifen, greifen wir nun zu allen möglichen Variationen. Besonders beliebt: breite Modelle mit Polsterung. Das Motto: Je dicker, desto besser. Das Material darf gerne zwischen edlem Samt und Seide variieren; Verzierungen sind genauso gerne gesehen, wie schlichte Varianten. So lässt der Haarreif sein ödes Streber-Image eines Schulmädchen hinter sich und wirkt heute vor allem eins: stylisch! 

Berühmtester Fan von Frisuren mit Haarreif ist übrigens: Herzogin Kate, auf deren Kopf das Accessoire regelmäßig thront und somit beweist die Frau von Prinz William, dass Haarreifen etwas Elegantes und Zeitloses haben. 

Frisuren mit Haarreif: Kate Middleton
Die Herzogin vom Cambridge nutzt das Trend-Accessoire, um ihre Haare elegant aus dem Gesicht zu stylen. Foto: Max Mumby/Indigo/Getty Images

Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen

So läuft es ja meistens in der Mode: Ein Designer holt ehemalige Trends aus der Versenkung hervor, verpasst ihm einen neuen Look - und zack, trägt die halbe Fashionwelt den neu-alten Style wieder auf den Straßen. Im Falle der Haarreifen war es die Marke Prada, die das Accessoire wieder salonfähig machte, als Models mit Pixie Cut und breiten, verzierten Haarreifen über die Runways liefen. Kostenpunkt: 190 Euro. Seitdem gibt es das Trendteil auch in günstigeren und genauso hübschen Versionen.

Ob breite Haarreifen, dünne Haarreifen, filigrane Haarreifen aus gewundenem Metall, Haarreifen mit Nieten, Perlen, Strass, Knoten-Details sowie Blumen-Elementen oder geflochtene Haarreifen aus Samt und Satin - der beliebte Haarschmuck kommt in zahlreichen Varianten und in allen Farben des Regenbogens daher. Du hast also die Qual der Wahl!

Wie du den Haarreifen mit kurzen, mittellangen, langen, offenen oder (halb-)hochgesteckten Haaren tragen und in jegliche Frisur integrieren kannst, zeigen dir diese schönsten Frisuren mit dem Trend-Accessoire!  

Frisuren-Trend: Haarreif mit offenen Haaren tragen

Das Schöne an Haarreifen ist ja: Wenn unsere Mähne einfach nur glatt herunterhängt, können wir uns blitzschnell einen trendigen Look zaubern und jedes Outfit, sei es noch so basic, dadurch aufwerten. Wichtig beim Styling ist, den Haarreif nicht zu weit an der Stirn, sondern eher in der Mitte des Kopfes zu platzieren. 

Der Haarreif kann zudem die kompletten Haare aus dem Gesicht nehmen - das wirkt sehr elegant und kann jeden noch so schlimmen Bad Hair Day retten.

Oder wer es lockerer mag, lässt vordere Strähnen herausgucken. Dieser Look überzeugt vor allem, wenn du dir vorher Locken oder Beach Waves ins lange Haar gedreht hast. In Kombination mit einem Haarreif sind Locken immer eine gute Idee! 

Aber auch die glatten Haare haben ihren Reiz. Wenn du den perfekten Sleek-Look wünschst, dann sprüh unbedingt noch etwas Glanzspray ins Haar. Das verleiht der beliebten Frisur den finalen Schliff.

Kurzhaarfrisuren mit Haarreifen: Der perfekte Event-Look

Kurzhaarfrisuren mit Haarreif
Kurzen Haaren wird mit einem auffälligem Haarreif das gewisse Etwas verliehen. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Auch kurze Haare können selbstverständlich mit Haarschmuck veredelt werden. Tatsächlich bieten sich gerade bei extrem kurzen Haaren, wie Pagenschnitten oder Pixie-Cuts Haarreifen an, um die Haare für besondere Anlässe wie Hochzeitsfeiern und Co. glamourös zu stylen. 

In einer schönen, kurzen Bob-Frisur findet der angesagte Haarschmuck ebenfalls Platz. Ob super sleek oder mit leichten Wellen getragen - ein Haarreif veredelt jede Bob-Frisur. Wenn dein Bob so kurz ist, dass du keine glamourösen Hochsteckfrisuren mit den kurzen Haaren stylen kannst, dann ist ein Haarreif eine super Lösung, um die Haare elegant aus dem Gesicht zu streifen.

Tiefer Dutt mit Haarreif: Mal elegant, mal lässig, aber stets im Trend

Haarreif Frisur: Die 5 schönsten Styles mit Haarreifen
Haarreif zum tiefen Dutt? Eine gute Idee! Foto: Christian Vierig/Getty Images

Du trägst gerne Dutt? Dann pepp die pragmatische Klassiker-Frisur, die nie aus der Mode kommt, doch mal mit einem Haarreif auf. Ein "High Bun", also hoher Dutt, kann etwas deplatziert wirken mit einem Haarreif (das ist aber Typsache).

Eine sichere Nummer in Sachen Haarstyling bietet dagegen der tiefsitzende Dutt, auch "Low Bun" genannt: Dazu einfach die Haare tief im Nacken zusammennehmen, den Pferdeschwanz eindrehen und mit einem Haargummi fixieren. Je nach Lust und Laune, persönlichem Stil oder Anlass, kannst du den tiefen Dutt streng und akkurat oder aber locker und lässig stylen. 

Für einen lockeren Dutt eignet sich zum Beispiel auch die Trend-Frisur "Cord Knot Bun", welche lässig im Nacken sitzt und super schnell gemacht ist.

Das Schöne: Auch Frauen mit Long Bob können sich die Haare im Nacken zum Dutt eindrehen und anschließend mit dem Trend-Accessoire veredeln. 

Bauernzopf mit Haarreif: Romantische Flechtfrisuren mit Eyecatcher

Egal, ob Bauernzopf oder holländischer Zopf: Mit einem Haarreif wirkt diese Flechtfrisur noch eine Portion edler und romantischer und ist perfekt geeignet für besondere Anlässe wie Hochzeitsfeiern. Falls du deinen Zopf mit einem Band, Sternen oder Perlen verzierst, solltest du zu einem schlichten, filigranen Haarreif aus Metall und ohne Verzierungen greifen. Sonst kann die Frisur zu überfrachtet wirken. Möchtest du deinen Flechtzopf nur mit einem Haarreifen akzentuieren, dann greif doch zu einem geflochtenen Haarreifen. Dieser fügt sich wunderbar ins Gesamtbild der romantischen Frisur ein.

Haarreif und Pony? Ja, bitte!

Der Pony feiert derzeit (mal wieder) ein großes Comeback und funktioniert auch mit einem Haarreif. Ob Sweeping Fringe, Curtain Bangs, XXL- oder Micro-Bangs - der trendige Haarschmuck setzt jegliche Ponyfrisur perfekt in Szene. Dafür platzierst du den Kopfschmuck direkt am Haaransatz des Ponys.

Dieser Look funktioniert mit offenen Haaren, ebenso wie mit hochgesteckten Haaren. Besondres schön zur Geltung kommen Pony und Haar-Accessoire, wenn du deine langen Haare am Hinterkopf feststeckst und einzelne Strähnen und den Pony dein Gesicht einrahmen lässt. 

Styling-Tipp: Wenn du deinen Pony herauswachsen lassen willst und er gerade diese blöde Übergangslänge erreicht hat, dann kommt der Haarreifen-Trend wie gerufen. Mit dem It-Piece kannst du dir den lästigen, herausgewachsenen Pony ganz einfach aus dem Gesicht schieben.

Styling-Tipps für das Trend-Accessoire

Generell gilt beim Styling mit Haarreifen: Zu einem ohnehin schon schicken Kleid oder einer Rock-Oberteil-Kombi addiert der Reifen zusätzlich Glamour. Aber auch im Stilbruch mit Jeans, T-Shirt und Blazer oder Rock und Sneaker funktioniert der Trend, weil er das Outfit eine Spur femininer zaubert. Trendy wird der Look mit einem Oversized-Blazer, einer Straight Jeans und Mules. 

Hübschst du deine Frisur mit einem Haarreif auf, vermeide weitere Haaraccessoires wie Spangen und Co. zu integrieren - das wirkt schnell überladen und lenkt zu sehr vom eigentlichen Star, dem Haarreifen, ab. 

Je nachdem wie opulent dein Haarreif ist, lasse ihn für sich alleine sprechen. Das bedeutet: Keine zusätzlichen Accessoires in Kopfnähe - beispielsweise Schals oder Tücher. 

Artikelbild und Social Media: Christian Vierig/Getty Images