Psychologie

Diesen Vorteil (!) hast du, wenn du von deinem Partner betrogen wurdest

Wenn man betrogen wurde, bricht die Welt zusammen. Wer würde da behaupten, die Sache sei etwas Gutes? Eine US-Studie hat den Vorteil für Betrogene herausgefunden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn der Mann, den du liebst, dich betrügt, ist es die reinste Qual. Dein Herz zerbricht, du fühlst dich wertlos, hintergangen, hast Selbstzweifel und womöglich Zukunftsängste, wie dein Leben ohne deine vermeintlich große Liebe aussehen wird. Betrug löst im Betrogenen einen Gift-Cocktail der Gefühle aus. Die Hoffnung schwindet, das Selbstbewusstsein erlischt, man möchte sich nur noch unter der Decke vergraben und den Tränen freien Lauf lassen.

Positive Langzeiteffekte nach erlebtem Seitensprung

Doch das ist, so schwer es in diesem Augenblick auch zu glauben ist, nur eine - wenn auch zutiefst grauenvolle - Phase. Was darauf folgt, ist hingegen ziemlich erfreulich - zumindest, wenn der Seitensprung zu einer Trennung führt.

Eine aktuelle Studie der Binghamton University (New York, USA) und der California State University (San Bernardino, Kalifornien, USA) hat ergeben, dass der Betrogene langfristig Vorteile aus einem Seitensprung erzielt.

Betrogene Frauen entwickeln emotionale Intelligenz

Über 5.700 Menschen nahmen an der Studie teil. Sie wurden zwischen 6 und 12 Monaten nach ihrer Trennung befragt und untersucht. Das Ergebnis gibt all jenen die Hoffnung zurück, die sie verloren haben: "Hat eine Frau ihren Mann an eine andere Frau verloren, geht sie - nach der Trennungsphase - intelligenter bei der kommenden Partnerwahl vor. Sie entwickelt eine bessere emotionale Intelligenz", sagt der Anthropologe Craig Eric Morris. Zudem werde die einst betrogene Frau selbstsicherer, selbstständiger und entwickelt eine bessere Selbstwahrnehmung, erklärt Morris.

Die Geliebte hat Nachteile

Wen diese Vorteile noch nicht aufheitern, kann sich vielleicht an diesem "Nebenergebnis" der Studie erfreuen: In der Zukunft zieht demnach die Geliebte des Ex-Partners die (viel) schlechteren Karten. In den meisten Fällen könne sie weder kurz- noch langfristig eine erfolgreiche Beziehung aufbauen. Da möge man meinen: Das hat sie nun davon!

Auch interessant:

>> Die wahren Gründe warum wir fremdgehen

>> Fremdgehen: Ist Untreue eine Frage des Alters?

>> Wie die meisten Affären entstehen...

>> Die 10 größten Seitensprung-Klischees: was davon wirklich stimmt

>> Studie belegt: Wer einmal fremdgegangen ist, geht wieder fremd