Balkon-Knigge: Das darf ich - das nicht!

balkon erlaubt deko
(1/8) Corbis

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Vorsicht bei Deko und Sonnenschutz!

An Deko ist auf Ihrem Balkon einiges erlaubt. Sie sollten allerdings nicht völlig aus dem Rahmen fallen. Ist der optische Gesamteindruck des Hauses gestört, weil Sie es mit der Deko übertreiben, kann das zu Problemen führen. Entweder mit Ihrem Vermieter oder - falls Sie eine Eigentumswohnung haben - mit den benachbarten Wohnungsbesitzern.

Möchten Sie ein Markise anbringen oder etwas anderes am Balkon umbauen, sollten Sie unbedingt zuerst Ihren Vermieter fragen, ob er es erlaubt.

>> Noch mehr Lifestyle-Themen finden Sie hier! >>

balkon erlaubt einrichten
(2/8) in-foto-backgrounds - Fotolia

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Sandkiste oder kleiner Brunnen?

Ihr Balkon ist Ihr Reich und es ist Ihnen natürlich erlaubt, ihn zu Ihrer kleinen Wohlfühloase herzurichten. Bedenken Sie aber immer, dass unter Ihnen auch noch Menschen wohnen.

Eine Sandkiste für die Kinder (falls der Balkon das Gewicht des Sandes überhaupt tragen kann), ein Planschbecken, ein kleiner Brunnen - alles wunderschön. Aber wenn Ihre Nachbarn nun ständig mit Sand und Wasser auf ihrem Balkon zu kämpfen haben, weil von Ihrem Balkon etwas runterrieselt, könnten Sie schnell Probleme bekommen.

>> Balkon-Deko zum Selbermachen >>

balkon erlaubt grillen
(3/8) Kara - Fotolia

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Grillen?

Die klassische Frage: Ist es erlaubt, auf dem Balkon zu grillen? Die einfache Antwort: Jein!

Grundsätzlich ist das Grillen auf Balkon und Terrasse erlaubt, außer es wird im Mietvertrag ausdrücklich untersagt.

Aber selbst wenn das Grillen auf dem Balkon laut Mietvertrag erlaubt sein sollte, gibt es noch Einschränkungen. Wenn beim Grillen zum Beispiel übermäßig viel Rauch oder Ruß in die Nachbarswohnungen kommt - was auf dem Balkon schnell passieren kann - verstößt das gegen das Immissionsschutzgesetz und gefährdet die Gesundheit Ihrer Nachbarn.

Das Thema Grillen auf dem Balkon ist ein häufiger Grund zum Streiten unter Nachbarn, zu dem es viele Gerichtsurteile gibt. Das Landgericht München verweist auf die "Wesentlichkeitsgrenze", wonach zwischen April und September nur einmal pro Monat grillen erlaubt ist. Aber auch hier gilt: Heizen Sie Ihrem Grill nicht so sehr ein, dass die Feuerwehr kommt oder der asthmakranke Nachbar ins Krankenhaus eingeliefert werden muss.

Einfacher: Nehmen Sie einen Elektrogrill! Nicht so romantisch, raucht aber nicht so stark und schmeckt trotzdem!

>> Balkon gestalten in nur 10 Schritten >>

balkon erlaubt laerm
(4/8) Corbis

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Party?

Selbst wenn Sie sich Ihren Nachbarn zuliebe einen Elektrogrill angeschafft haben, zu lange sollte Ihre Grillparty auf dem Balkon nicht gehen. Ab 22 Uhr gelten Ruhezeiten - auch wenn im Mietvertrag davon nichts steht. Der Staat gibt ebenfalls Ruhezeiten vor. Und dabei geht es nicht nur um laute Musik , sondern auch um Lärmbelästigung durch laute Gespräche oder Lachen auf dem Balkon.

Verlegen Sie Ihr Beisammensein am besten nach drinnen.

>> Balkonbepflanzung: In die Töpfe, fertig, los! >>

balkon erlaubt pflanzen
(5/8) alexandro900 - Fotolia

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Jede Menge Pflanzen?

Sie mögen Pflanzen auf dem Balkon? Damit sind Sie nicht allein und darum sind Pflanzen selbstverständlich erlaubt. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Ihre Blumentöpfe so gut befestigt sind, dass sie auch bei Sturm nicht herabfallen und jemanden verletzen können. So gesichert sind Blumenkästen auch an der Außenseite des Balkons erlaubt.

>> Leckeres Gemüse und frische Kräuter auf dem Balkon >>

balkon erlaubt pflanzen
(6/8) Corbis

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Kletterpflanzen?

Allerdings sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie auf Kletterpflanzen wie Efeu oder Wein stehen. Denn diese Pflanzen können die Hausfassade beschädigen. Fragen Sie besser ihren Vermieter vorher um Erlaubnis.

Außerdem sollten Sie beim Behängen Ihres Balkons darauf achten, dass herunterfallende Pflanzenteile und Blätter oder auch das Gießwasser Ihre Nachbarn nicht belästigt.

>> Frühlingshafte Deko für Balkon und Garten >>

balkon erlaubt sonnen
(7/8) Corbis

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Sonnen?

Sich auf seinem Balkon zu sonnen ist erlaubt. Sollten Sie allerdings auf nahtlose Bräune bestehen, sprich Sie möchten sich nackt sonnen, wäre ein Sichtschutz angebracht - sofern Sie weiterhin mit Ihren Nachbarn im Frieden leben möchten. Es ist zwar grundsätzlich erlaubt, sich auf dem Balkon nackt zu sonnen, aber nicht jeder empfindet es als angebracht. Vor allem wenn Minderjährige in der Nachbarschaft leben, könnte es Ärger geben, wenn Sie sich zu freizügig sonnen.

Wirklich rechtlichen Ärger kann es geben, wenn Sie Sex auf dem Balkon haben. Denn dabei handelt es sich um eine Störung des Hausfriedens und Ihr Vermieter kann Sie abmahnen.

>> 20 Tipps für mehr Platz auf dem Mini-Balkon >>

balkon erlaubt waesche
(8/8) Ch.Allg - Fotolia

Was ist auf dem Balkon erlaubt? Wäsche trocknen?

Ein Vermieter kann das Trocknen der Wäsche auf dem Balkon aus optischen Gründen verbieten. Doch selbst wenn diese Klausel im Mietvertrag stehen sollte, ist es dann immer noch erlaubt, einen Wäscheständer, der nicht höher als die Balkon-Brüstung ist, aufzustellen.

>> Noch mehr Lifestyle-Themen finden Sie hier! >>

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.