"Maschinenschnitt"

Buzzcut: Diese pflegeleichte Kurzhaarfrisur lieben gerade alle Frauen

Der Buzzcut für Frauen liegt im Trend! Warum sollen auch immer nur Männer die praktischen Frisuren tragen dürfen? Was der Buzzcut ist und wie du ihn am besten trägst.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die Jahreszeit, in der zahlreiche Frauen auf einen Dutt setzen! Schließlich gibt es kaum etwas Ekligeres, als lange Haare, die sich im eigenen Nacken-Schweiß verfangen. Doch das muss nicht sein!

In diesem Sommer breitet sich ein Frisuren-Trend aus, der uns ein luftig-leichtes Gefühl von Freiheit und Frische verleiht: der Buzzcut!

Was ist eigentlich ein „Buzzcut“?

Der Buzzcut (dt. Maschinenschnitt) ist der raspelkurze Haarschnitt, der mit einer Haarschneidemaschine zustande kommt. Bei dieser Kurzhaarfrisur werden die Haare auf circa 3mm rasiert. Dank der abrasierten Haare werden die Gesichtszüge stärker definiert, da dir keine langen Haare mehr im Gesicht hängen. Pluspunkt des Kurzhaarschnitts ist seine absolute Pflegeleichtigkeit!

Dabei ist der Buzzcut kein neuer Trend des 21. Jahrhunderts. Viel mehr war er schon in den 1980er Jahren und dann wieder in den 1990er Jahren in Mode.

Wem steht der Buzzcut und was bewirkt er?

Durch einen Buzzcut liegt der gesamte Fokus auf dem Gesicht, sodass Gesichtszüge stärker definiert und hervorgehoben werden. Besonders geeignet ist die Frisur deswegen für Frauen mit ovalen oder herzförmigen und vor allem schmalen Gesichtern. Egal ob hohe Wangenknochen, große Augen oder eine prägnante Nase: Jede individuelle Eigenschaft eines Gesichts wird durch den Buzzcut verstärkt und betont.

Wer mit dem radikalen Kurzhaarschnitt liebäugelt, sollte sich seine Kopfform genau ansehen und untersuchen, was sich unter seinen Haaren eigentlich verbirgt. Je ebenmäßiger der Schädel ist, desto schöner sehen Gesicht und Kopf mit dem Buzzcut aus. 

Natürlich kann sich aber jede Frau einen Buzzcut schneiden lassen, wenn sie es möchte! 

Buzzcut: Diese prominenten Frauen lieben den praktischen Frisuren-Trend!

Der Buzz Cut ist heiß begehrt. Und das nicht, erst seit gestern. Über die Jahre hinweg haben sich immer wieder große Hollywood-Stars wie Natalie Portman, Cara Delevigne und Co. dazu entschieden, raspelkurze Haare zu rocken. Sei es für Schauspielrollen oder aus persönlicher Vorliebe - die Stars beweisen: rasierte Haare stehen Frauen genauso gut wie Männern! 

Emilia Schüle überzeugt mit raspelkurzen Haaren
(1/11) Andreas Rentz/Getty Images for GQ Germany

Emilia Schüle überzeugt mit raspelkurzen Haaren

Emilia Schüle gehört zu Deutschlands Schauspielriege. Sie wagte ebenfalls den mutigen Schritt (oder Schnitt?) und rasierte sich die Haare raspelkurz! Eben diese Verwandlung durchläuft sie auch in Karoline Herfurths Erfolgsfilm "Wunderschön", der sich mit verstaubten Rollenbildern und den nie enden wollenden Anforderungen an Frauen auseinandersetzt. Wir finden, Emilia steht der Buzz Cut nicht nur ausgezeichnet, er animiert auch direkt dazu selbst zum Friseur laufen zu wollen! 

Sinnfluencerin Tara Wittwer im Interview: Darum sind Filme wie „Wunderschön“ so wichtig für uns Frauen!

Natalie Portman trug 2005 den Buzz Cut 
(2/11) Dave Hogan/Getty Images

Natalie Portman trug 2005 den Buzz Cut 

Für den Film "V wie Vendetta" ließ Natalie Portman sich die Haare vor laufender Kamera abrasieren. Wir finden der Look steht ihr nicht nur bei einem Rachefeldzug im Film! Er bringt ihre Gesichtszüge hervorragend zur Geltung.

Jessie J: Die Sängerin setzt mit ihrer Frisur ein Zeichen
(3/11) Danny Martindale/Getty Images

Jessie J: Die Sängerin setzt mit ihrer Frisur ein Zeichen

Die britische Sängerin rasierte sich ihre Haare für einen guten Zweck ab: Sie wollte mit der mutigen Aktion Aufmerksamkeit für den Red Nose Day wecken und zum Spenden aufrufen.

Charlize Theron gehört zu den Buzz-Cut-Trägerinnen
(4/11) JB Lacroix/WireImage

Charlize Theron gehört zu den Buzz-Cut-Trägerinnen

"Furiosa" heißt die Rolle, die Charlize in "Mad Max: Fury Road" übernahm. Im Film verwandelt der Buzzcut die Schauspielerin in eine stolze Soldatin. Off-Screen betont er ihre Schönheit. Hier trägt sie bereits eine etwas längere Variante, die perfekt für jeden ist, der sich noch nicht an den ultrakurzen Schnitt herantraut.

Cara Delevingne: Topmodel mit radikalem Rebellen-Schnitt
(5/11) C Flanigan/Getty Images

Cara Delevingne: Topmodel mit radikalem Rebellen-Schnitt

Das Topmodel hinterfragt mit dem Look einmal mehr die Schönheitsideale der Modewelt. Wir finden, dass diese Rebellion Sinn macht und der Buzzcut nicht nur äußerlich zu Cara passt.

Kurze Haare stylen: 10 abwechslungsreiche Styling-Ideen für Kurzhaarfrisuren

Kate Hudson traute sich an den Kurzhaarschnitt
(6/11) J. Countess/WireImage

Kate Hudson traute sich an den Kurzhaarschnitt

Von der blonden, langen  Mähne zum Buzzcut: Die Schauspielerin wagt eine totale Typveränderung - und gewinnt!

Demi Moore mit starkem Look
(7/11) Kevin Mazur Archive/WireImage

Demi Moore mit starkem Look

Demi Moore ließ sich den Buzzcut für den Film "Die Akte Jane" verpassen. Sie wurde für ihre Rolle mit der Goldene Himbeere zur schlechtesten Schauspielerin 1998 gekürt. Wir finden, dass sie alleine für den starken Look einen Oscar verdient hat.

Buzz Cut für Kristen Stewart? Ohja!
(8/11) Mike Pont/WireImage

Buzz Cut für Kristen Stewart? Ohja!

Raspelkurz! Die Schauspielerin wagt den radikalen Schnitt für ihre Rolle in dem Film "Underwater" und scheint sich auch außerhalb ihres Jobs mit dem Buzzcut anzufreunden.

Lupita Nyong’o: Starke Frisur für eine starke Frau
(9/11) Michael Kovac/Getty Images for BAFTA LA

Lupita Nyong’o: Starke Frisur für eine starke Frau

Der Buzzcut steht der Schauspielerin und Filmemacherin mehr als gut: Ein starker Look für eine starke Frau.

5 blitzfreche Kurzhaarfrisuren, die dich direkt 10 Jahre jünger aussehen lassen

Miley Cyrus liebt einen rebellischen Auftritt
(10/11) Michael Buckner/Getty Images

Miley Cyrus liebt einen rebellischen Auftritt

Miley entscheidet sich für eine nicht ganz radikale Version des Buzzcuts und kombiniert kurzgeschorene Seiten mit längerem Deckhaar - fast schon ein Undercut-Pixie. Sie spendete ihr abgeschnittenes Haar einer Krebsstiftung. Dieser Schritt zeigt nicht nur ihre äußerliche Schönheit.

Nixie: Diese freche Kurzhaarfrisur steht Frauen über 50 ganz besonders gut!

Auch Model Adwoa Aboah ließ sich eine Fast-Glatze schneiden
(11/11) Christian Vierig/Getty Images

Auch Model Adwoa Aboah ließ sich eine "Fast-Glatze" schneiden

Das britische Model kämpft mit ihrer Plattform "Gurls Talk" dafür, dass Frauen über tabuisierte Themen wie Sexualität und geistige Gesundheit offen miteinander sprechen. Ihr Haarschnitt spiegelt diese radikal offene Art ebenfalls wider.

Buzz Cut: Die Vorteile des radikalen Schnitts

Dass sich der Mut zum Buzzcut durchaus lohnt, merkst du spätestens beim Styling, denn das fällt komplett weg, sodass du sehr, sehr viel Zeit sparst - und zwar jeden Tag auf's Neue!

Und Geld sparst du auch noch: Weder Haarpflegeprodukt wie Haargel, -schaum oder -spray sind nötig, noch musst du Shampoo kaufen. Klares Wasser reicht vollkommen aus, um die Buzzcut-Haare zu waschen.

Hast du dich an deine neue Kurzhaarfrisur erst mal gewöhnt und willst sie beibehalten, kommen keine Friseurkosten auf dich zu! Stattdessen greifst du (ca. alle 2 Wochen) zum Haarschneider und rasierst dir die Haare selbst - praktisch!

Der Maschinenschnitt und seine Nachteile

Sind die Haare einmal ab und der Buzz Cut gefällt nicht, kann man wenig tun, außer zu warten, dass sie wieder nachwachsen - und das kann einige Zeit dauern! 

Leider kann man beim Buzz Cut nicht mit Frisuren experimentieren, wie mit langen Haaren - logisch!  Wer eine Leidenschaft für Frisuren hat - womöglich auch Hochsteckfrisuren - sollte mindestens einige Zentimeter mehr auf dem Kopf lassen und sich lieber n den klassischen Pixie Cut halten. 

Worauf du bei dieser Kurzhaarfrisur achten solltest, ist die Sonne! Denn mit geschorenen Haaren auf dem Kopf, ist deine Kopfhaut ungeschützt. Um keinen Sonnenbrand auf dem Kopf zu bekommen, heißt es also: mit reichlich Sonnenmilch eincremen oder in der prallen Sonne einen Hut überziehen. Im Winter dagegen kann es ziemlich kalt werden - eine Mütze mit raspelkurzen Haaren ist in der kalten Jahreszeit nicht nur schickes Accessoire, sondern Notwendigkeit!

Farb-Experimente mit dem Buzzcut

Farb-Experimente mit dem Buzzcut
Farblich kannst du dich mit den kurzen Haaren wild austoben! Foto: Christian Vierig/Getty Images

Wer sich in den Buzzcut verliebt, aber dennoch nach Abwechslung giert, kann ihn durchaus einer Farbkur unterziehen! Ob schwarz, wasserstoffblond, rot oder braun - auch der Buzzcut kann in deiner Lieblingsfarbe ins rechte Licht gerückt werden.

Gleiches gilt für's Make Up. Wer roten Lippenstift mit seiner Löwenmähne nicht gerne kombiniert hat (womöglich, um nicht "zu" sexy zu wirken), kann mit dem Buzzcut durchaus mit knalligen Farben experimentieren. So strahlst du noch mehr Selbstbewusstsein und Stärke aus!

Fazit: Für wen ist der Buzz Cut geeignet?

Der Buzz Cut ist eine außergewöhnliche, aber auch radikale Frisur. Viele Schauspielerinnen, die den Look ausprobieren, tun dies für eine Rolle und nicht ganz aus eigenem Antrieb. Wer den Buzzcut schön findet und darüber nachdenkt ihn zu tragen, sollte sich gut beraten lassen und vielleicht über eine App oder ähnliches schon einmal testen, wie das eigene Gesicht ungefähr aussieht, wenn die Haare nur noch 3 mm lang oder vielmehr kurz sind.

Zudem solltest du dir gut überlegen, ob die Frisur zu deiner Persönlichkeit und deinem Stil passt. Suchst du eine Frisur, die heraussticht und trotzdem keinen Aufwand macht, dann sind die kurzen Haare des Buzz Cuts perfekt, um dir einen neuen Look zu verpassen.

Artikelbild und Social Media: Christian Vierig/Getty Images