Was koche ich heute?

Cremige Zitronen Pasta: Leckere Rezepte für Sommer-Abendessen

Zitronen Pasta ist lecker, leicht und schnell gemacht. Wir verraten die köstlichen Rezepte für jeden Geschmack!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zitronen-Pasta und die vielen Rezept Varianten sind gerade wieder mächtig im Kommen. Keine Überraschung! Denn die italienische "Pasta al limone" ist die perfekte Mahlzeit für laue Sommer-Abende. Erfrischend, leicht, aber dennoch schön cremig kommt sie mit leckeren Zutaten wie Meeresfrüchten, Fisch oder Fleisch daher und schmeckt einfach nach Urlaub! - Auch in den eigenen vier Wänden. Deshalb haben wir für dich die köstlichsten Rezepte für erfrischende Zitronen-Pasta rausgesucht. Was bleibt da noch zu sagen außer: Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen der Zitronennudel-Variationen.

Sahnige Zitronen-Pasta: Rezept mit Korianderhähnchen

Seidige Zitronen-Pasta: Rezept mit Korianderhähnchen
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 2810 kJ/670 kcal. E 45 g/F 24 g/KH 69 g Foto: Först, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • Salz

  • 1 Msp. Kurkuma

  • 2 Zitronenblätter (Asia-Laden)

  • 2 unbehandelte Zitronen

  • 2 doppelte Hähnchenfilets (ca. 600 g)

  • 1-1 1/2 TL Koriandersamen

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Stück (ca. 5 g) frischer Ingwer

  • 2 EL Öl

  • Pfeffer

  • 300 ml klare Hühnerbouillon (Instant)

  • 200 ml Kokosmilch, cremig

  • 100 g Schlagsahne

  • 350 g dünne Bandnudeln

  • 1-2 Töpfe frisches Koriandergrün

  • 3-4 EL heller Soßenbinder

  • 4 Zitronenscheiben zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser, Kurkuma und Zitronenblättern aufkochen. Zitronen gründlich waschen, trocken reiben. Schale von 1 Zitrone als dünne Spirale abschälen. Schale der 2. Zitrone mit einem Juliennereißer in feinen Streifen abziehen.

  2. 1 Zitrone auspressen. Hähnchenfilets in 4 einzelne Filets teilen, waschen und trocken tupfen. Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen und die Filets damit bestreuen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets darin unter Wenden 4-5 Minuten kräftig anbraten. Ingwer und Knoblauch zufügen, kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hühnerbouillon, Kokosmilch und Sahne angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  3. Zitronenspirale und 2 Esslöffel Zitronensaft in kochendes Wasser geben und Nudeln zufügen und nach Packungsanweisung kochen. Koriandergrün waschen, trocken tupfen und hacken. Hähnchenfilets aus der Soße nehmen. Soßenbinder unter Rühren einrieseln lassen und nochmals kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1-2 Esslöffel Zitronensaft abschmecken.

  4. Nudeln auf ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Hähnchenfilets der Länge nach in Scheiben schneiden und mit den Nudeln auf Tellern anrichten. Mit Koriandergrün und Zitronenjulienne bestreuen. Mit Zitronenscheiben garnieren.

Rezept für Blitz-Zitronen Spaghetti mit Dill-Lachs

Zitronen Spaghetti mit Dill-Lachs
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. Pro Portion ca. 4100 kJ, 980 kcal. E 60 g, F 44 g, KH 84 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spaghetti

  • 1 Bund Dill

  • 2 EL Öl

  • 4 Lachstranchen ohne Haut (á 150 g)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Bio Zitrone

  • 250 g Ricotta

  • 100 g Schlagsahne

  • 50 g Parmesan

Zubereitung:

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

2. Dill waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf 1 EL, fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit gehacktem Dill bestreuen.

3. Zitrone heiß waschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Parmesan fein reiben. In einer großen Schüssel Ricotta, Sahne, 4 EL Nudelwasser, Parmesan, Zitronensaft und Schale verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und unter die Soße rühren. Lachs mit Zitronen-Spaghetti auf Teller anrichten und mit Dill garnieren.

Sommerliches Rezept: Zitronen-Pasta mit Lachs und Lauchzwiebeln

Zitronen-Pasta mit Lachs und Frühlingszwiebeln
Foto: House of Food

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Bio-Zitronen

  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln

  • 500 g Lachsfilet ohne Haut

  • 4 EL Butter

  • Salz

  • Pfeffer

  • 300 g Penne-Nudeln

  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln

  • 120 ml Weißwein

  • 3–4 Stiele Koriander

  • grober Pfeffer zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Zitronen heiß abspülen und von einer Zitrone die Schale fein abreiben. Zitronen halbieren und Saft auspressen. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Fisch waschen und trocken tupfen. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin unter Wenden ca. 6 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Lauchzwiebeln im heißen Bratfett ca. 2 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen, Zitronenschale und- Saft, Weißwein und übrige Butter dazugeben und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

3. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Nudeln in die Pfanne geben und mit der Flüssigkeit vermengen. Lachs grob zerzupfen. Alles miteinander auf Tellern anrichten. Mit Koriander und grobem Pfeffer bestreuen.

Zitronen Pasta: Malfadine mit Scampis

Zitronen Pasta mit Scampis
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 2560 kJ, 610 kcal. E 21 g, F 33 g, KH 54 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 5 Stiele Thymian

  • 5 Bio-Zitronen

  • 2 Brötchen vom Vortag

  • 2 Knoblauchzehen

  • 4 EL Olivenöl

  • 500 g Malfadine–Nudeln

  • Salz

  • 24 küchenfertige Garnelen roh, ohne Kopf und Schale (à ca. 12 g)

  • Pfeffer aus der Mühle

  • 1/2 EL Zucker

  • 200 g Schlagsahne

  • 2 Eier (Größe M)

  • grobes Salz zum Garnieren

Zubereitung:

1. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, fein hacken. Zitronen heiß abwaschen, trocken tupfen und von 1 Zitrone die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Restlichen Zitronen in dünne Spalten schneiden. Brötchen fein reiben. Knoblauch schälen und 1 Zehe in dünne Scheiben schneiden. Übrigen Knoblauch fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchscheiben und Brösel darin 3–4 Minuten goldbraun rösten. Zitronenabrieb und 1/2 Thymian zufügen und vermischen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Nach ca. 3 Minuten übrigen Thymian zufügen und zu Ende braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm halten. Pfanne zurück auf den Herd stellen. Restliches Öl hineingeben und erhitzen. Zitronenspalten, unter Wenden, ca. 4 Minuten braten. Zucker zufügen und karamelisieren lassen.

3. Nudeln in eine Sieb gießen kurz abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Sahne und Eier verquirlen. Eiersahne zu den Nudeln gießen und zügig unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Zitronensaft abschmecken. Nudeln in Teller anrichten. Zitronenspalten und Garnelen darauf anrichten und mit übrigem Thymian, Zitronenbrösel und grobem Salz garnieren.

Schnelle Zitronen-Shrimp-Pasta aus der Pfanne

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1260 kJ, 300 kcal. E 10 g, F 13 g, KH 26 g Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Nudeln (z.B. Linguine)

  • Salz

  • 200 rohe Garnelen (ohne Kopf, mit Schwanz)

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Bio Zitrone

  • 1/2 gelbe Paprika

  • 1/2 rote Paprika

  • 4 EL Olivenöl

  • Pfeffer

  • 200 ml Weißwein

  • 2 EL flüssiger Honig

  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe

  • 1 Bund Koriander

  • 1 kleine rote Chilischote

Zubereitung:

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, abgießen und beiseite stellen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, Schale fein abreiben, halbieren und Saft auspressen. Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

2. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Garnelen darin scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gernelen aus der Pfanne nehmen. Paprikastreifen in die Pfanne geben und anbraten. Garnelen und Knoblauch zufügen und weiter braten.

3. Mit Zitronensaft, Weißwein und Honig ablöschen. Flüssigkeit ca. 1 Minute etwas verkochen lassen. Mit Brühe würzen. Nudeln in die Pfanne geben und alles gut durchschwenken. Bei mittlerer Hitze ziehen lassen.

4. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Chilischote waschen, trocken reiben und in feine Ringe schneiden. Garnelen-Pasta mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken. Mit Chiliringen und Koriander bestreuen und in der Pfanne servieren.

Grüner Sommer-Nudelsalat: Kaltes Zitronen-Pasta Gericht

Grüner Sommer-Nudelsalat: Kaltes Zitronen-Pasta Gericht
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Wartezeit 20 Minuten. Pro Portion ca. 3150 kJ, 750 kcal. E 30 g, F 22 g, KH 100 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Nudeln (z. B. Makkaroni)

  • Salz

  • 5 EL Olivenöl

  • 500 g tiefgefrorene dicke Bohnen

  • 4 Mini Salatgurken

  • 250 g Joghurt (3,5 % Fett)

  • Saft von 1 Zitrone

  • je 1/2 TL getrockneter Rosmarin und Kräuter der Provence

  • Pfeffer

  • Eiswürfel

Zubereitung:

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen und auskühlen lassen. 1 EL Öl darüber träufeln und vermengen. Bohnen in kochendem Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Bohnen abgießen und aus der Haut drücken. Gurken waschen und putzen. Hälfte in Spalten, andere Hälfte in Scheiben schneiden.

2. Joghurt, Zitronensaft, 4 EL Öl und getrocknete Kräuter verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Alle vorbereiteten Zutaten mit Dresssing vermengen, ca. 20 Minuten ziehen lassen und erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel füllen und servieren.

Vegetarische Zitronen-Pasta: Bandnudeln mit karamellisierten Zitronen

Bandnudeln mit karamellisierten Zitronen
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 3610 kJ, 860 kcal. E 33 g, F 33 g, KH 98 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Bio-Zitronen

  • 4 rote Zwiebeln

  • 50 g Zucker

  • 500 g Bandnudeln

  • 1/2 TL gemahlener Anis

  • Salz

  • 2 EL Butter oder Margarine

  • Pfeffer

  • 1 kleiner Kopf Römersalat

  • 3–4 Stiele Oregano

  • 250 g Büffel-Mozzarella

  • 2–3 EL Olivenöl

  • grober Pfeffer zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Zitronen heiß abspülen. 2 Zitronen in Scheiben schneiden, übrige Zitronen halbieren und Saft auspressen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. 3 EL Wasser, Zitronensaft und Zucker in einem kleinen Topf so lange köcheln lassen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist.

2. Nudeln und Anis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 1 EL Fett in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin 3–4 Minuten kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseitestellen. Zitronenscheiben in die gleiche Pfanne geben und ca. 2 Minuten von beiden Seiten kräftig anbraten, Zuckerwasser dazugießen und so lange einköcheln lassen, bis es ein leichten Karamellton ergibt.

3. Restliches Fett und Zwiebeln in die Pfanne geben. Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und mit dem Zitronen-Zwiebel-Mix vermengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Oregano waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Käse grob zerzupfen.

4. Nudel-Mischung auf Tellern anrichten. Käse, Salat und Oregano darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit grobem Pfeffer bestreuen.

Pasta mit Garnelen in Zitronen-Knoblauch-Butter

Pasta mit Garnelen in Zitronen-Knoblauch-Butter
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 3610 kJ, 860 kcal. E 37 g, F 39 g, KH 82 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Linguini

  • 1 Zitrone

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 150 g Butter

  • Salz

  • Pfeffer

  • 400 g Garnelen

Zubereitung:

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In ein Sieb gießen. Zitrone heiß awaschen, trocken tupfen, die Schale abreiben und Saft auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Butter mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, Knoblauch und Petersilie, bis auf 1 EL, vermengen.

2. Garnelen bis auf die Schwanzflosse schälen und den Darm entfernen. Der Länge nach, bis zur Schwanzflosse, durchschneiden. Auf ein Backblech legen und mit der Hälfte der Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 8 Minuten garen.

3. Restliche Zitronenbutter in einer Pfanne schmelzen, Nudeln und Garnelen zufügen, mit Zitronensaft abschmecken und durchschwenken. In Tellern anrichten, mit restlicher Petersilie bestreuen und servieren.

Cremige Zitronennudeln mit Bimi und Zuckerschoten

Cremige Zitronennudeln mit Bimi und Zuckerschoten
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2180 kJ, 520 kcal. E 25 g, F 11 g, KH 71 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

  • 480 g Bandnudeln

  • 40 g Schmand

  • 180 g Joghurt

  • 1 Zitrone

  • Salz

  • Pfeffer

  • 250 g Bimi

  • 120 g Zuckerschoten

  • 1 TL Chiliflocken

Zubereitung:

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In der Zwischenzeit Schmand und Joghurt in eine Schüssel geben. Zitronenschale auf einer Küchenreibe fein abreiben, Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft und Schale mit Schmand und Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Bimi putzen, waschen und in Röschen schneiden. Zuckerschoten längst halbieren. Beides in kochendem Salzwasser blanchieren.

3. Nudeln abgiessen und mit der Soße und dem Gemüse vermengen.

Zum Schluss mit Chilliflocken garnieren.

Zitronen-Pasta: Rezept für offene Lasagne mit Gemüse

Offene Lasagne mit Gemüse
Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden. Pro Portion ca. 3270 kJ, 780 kcal. E 28 g, F 45 g, KH 65 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • je 2 grüne und gelbe Zucchini

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 Stiele Thymian

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 4–5 Stiele Basilikum

  • 2 Bio-Zitronen

  • 500 g Ricotta Käse

  • 1 Packung (400 g) frischer Nudelteig ausgerollt auf Backpapier (28 x 128 cm)

  • 6 EL Olivenöl

  • 200 g grüne Oliven ohne Stein

  • 2 Schalotten

  • 3–4 Stiele Baby-Basilikum

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, putzen und in längliche Scheiben schneiden. Zucchinischeiben auf ein mit Öl bestrichenes Backblech geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln, Blättchen bzw. Nadeln von den Stielen zupfen und über die Zucchinischeiben streuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten braten.

2. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Zitronen heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Ricotta, Basilikum, Zitronenschale und -saft miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Nudelteig entrollen. Auf dem Boden einer ofenfesten Form (18 x 30 cm, 7 cm tief) 2–3 EL Olivenöl verteilen. Nudelteig, Zucchini und Ricotta-Masse abwechselnd in die Form schichten.

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen. Inzwischen Oliven grob hacken. Schalotten schälen und ebenfalls fein hacken. Restliches Olivenöl, Oliven und Schalotten miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Baby-Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Lasagne aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, ca. 5 Minuten ruhen lassen. In Stücke schneiden, mit der Oliven-Mischung bestreuen und mit Basilikum garnieren.

Tortelloni mit Lachs und Ricottasoße: Zitronen-Pasta mal anders

Tortelloni mit Lachs und Ricottasoße: Zitronen-Pasta mal anders
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2940 kJ, 700 kcal. E 42 g, F 37 g, KH 49 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Lachsfilet

  • 1 Bund Lauchszwiebeln

  • 10 Stiele Dill

  • 1 Packungen (500 g) Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung (Kühlregal)

  • Salz

  • 2 EL Öl

  • 250 Ricotta-Käse

  • 150 ml Gemüsebrühe

  • rosa Pfefferbeeren

Zubereitung:

1. Fisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken.

2. Tortellini in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Lauchzwiebeln hinzufügen und kurz mitbraten, herausnehmen. Ricotta und Brühe ins Bratöl rühren. Ca. 3 Minuten köcheln lassen und evtl. mit Salz abschmecken.

3. Gehackten Dill unterrühren. Nudeln mit Lachs, Lauchzwiebeln und Soße auf einer Platte anrichten, mit dem restlichen Dill garnieren und mit Pfefferbeeren würzen.

Zitronennudeln mit karamellisiertem Bacon

Zitronennudeln mit karamellisiertem Bacon
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3520 kJ, 840 kcal. E 18 g, F 51 g, KH 77 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 75 g Pinienkerne

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Bund Petersilie

  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

  • 100 ml + 1 EL Olivenöl

  • Salz

  • 400 g feine Bandnudeln

  • 100 g Frühstücksspeck

  • 1 EL Zucker

  • 3 EL Zitronensaft

  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Knoblauch schälen und hacken. Petersilie waschen, trocken tupfen. Blätter abzupfen, etwas zum Garnieren beiseitestellen. Restliche Petersilie, Pinienkerne, bis auf 2 EL zum Garnieren, Knoblauch, Zitronenschale und 100 ml Öl im Universalzerkleinerer zu Pesto pürieren. Mit Salz abschmecken.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Speck in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Speck darin anbraten. Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Zitronensaft ablöschen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen. Mit Speck und ca. der Hälfte des Pestos vermengen, mit Pfeffer würzen. Nudeln auf Tellern anrichten. Restliches Pesto darüberträufeln. Mit Petersilie und Pinienkernen bestreuen.

Rezept für Spaghetti mit Zitronen-Bröseln

 Spaghetti mit Zitronen-Bröseln
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3060 kJ, 730 kcal. E 16 g, F 33 g, KH 91 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Knoblauchzehen

  • 3 Stiele Thymian

  • 8 Stiele Petersilie

  • 1 kleine rote Chilischote

  • 80 g Ciabatta (vom Vortag)

  • 200 g Spaghetti

  • Salz

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 gestr. EL kleine Kapern

  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

Zubereitung:

1. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Thymian und Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Chilischote putzen, waschen und fein hacken. Brot würfeln und in einem Universalzerkleinerer mahlen.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze dünsten. Brotbrösel zufügen und unter Wenden goldbraun rösten.

3. Von der Herdplatte nehmen. Thymian, Petersilie, Kapern und Zitronenschale untermengen. 200 ml Nudelwasser abnehmen, anschließend Nudeln in ein Sieb gießen, kurz abtropfen lassen. Nudeln, Nudelwasser, restliches Olivenöl und die Hälfte der Brot-Kräuterbrösel mischen.

4. In tiefen Tellern anrichten und mit restlichen Brot-Kräuterbrösel bestreut anrichten.

Pasta al limone (Bandnudeln mit Zitronen-Soße)

Pasta al limone (Bandnudeln mit Zitronen-Soße)
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2430 kJ, 580 kcal. E 37 g, F 12 g, KH 81 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bio-Zitrone

  • 6 Stiele Salbei

  • 1/2 Bund Schnittlauch

  • 6 Stiele glatte Petersilie

  • 400 g Hähnchenfilet

  • 2 EL Butter oder Margarine

  • 2 EL Mehl

  • 250 ml Milch

  • 350 ml Gemüsebrühe

  • Salz

  • Pfeffer

  • 400 g Tagliatelle (Bandnudeln)

  • 1 EL Öl

Zubereitung:

1. Zitrone waschen, Schale abreiben, Zitrone halbieren und Saft auspressen. Kräuter waschen, trocken schütteln. 2 Stiele Salbei, Schnittlauch und Petersilie, bis auf 4 Petersilienblättchen zum Garnieren, fein hacken. Fleisch gründlich waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.

2. Fett in einem Topf schmelzen. Mehl darin anschwitzen. Mit Milch und Brühe unter Rühren ablöschen. Etwas köcheln lassen, Zitronenschale hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

3. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in ein Sieb gießen. Soße und Nudeln zum Fleisch geben, alles gut mischen und auf Tellern anrichten. Mit Kräutern bestreuen und Petersilie und Salbei garnieren.

Zitronen-Pasta: Rezept für Rigatoni mit Zitronen-Minz-Soße und Hähnchen

Zitronen-Pasta: Rezept für Rigatoni mit Zitronen-Minz-Soße und Hähnchen
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 2810 kJ, 670 kcal. E 31 g, F 26 g, KH 77 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Kirschtomaten

  • 2 Bio-Zitronen

  • 2 Stiele Pfefferminze

  • 2 Hähnchenfilets (ca. 300 g)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 400 g Rigatoni-Nudeln

  • 2 Schalotten

  • 3 EL Olivenöl

  • 200 g Schlagsahne

Zubereitung:

1. Tomaten waschen. Zitronen heiß waschen, trocken reiben, 1 halbieren und Saft auspressen. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

2. Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. 1 EL Öl erhitzen und Schalottenwürfel darin ca. 5 Minuten glasig andünsten. Mit Zitronensaft ablöschen. Sahne dazugießen, aufkochen und kurz einköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Übrige Zitrone in Scheiben schneiden. Filets herausnehmen, warm halten. Zitronenscheiben und Tomaten im Bratfett ca. 5 Minuten schmoren.

4. Fleisch in Scheiben schneiden. Nudeln, Soße, Fleisch, Zitronenscheiben und Tomaten mischen und anrichten.

Nudeln in Zitronen-Sahne-Soße zu Schweinemedaillons

Nudeln in Zitronensahne-Soße zu Schweinemedaillons
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 3610 kJ, 860 kcal. E 43 g, F 50 g, KH 58 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 300 g Schlagsahne

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Mascarpone

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zucker

  • 2 Schweinefilets (à ca. 275 g)

  • 300 g Nudeln (z. B. Penne oder Pappardelle)

  • 1 Bund (60 g) Rauke

  • 4 Stiele Basilikum

  • 2–3 EL Öl

  • 25 g Butter

  • Zitronenspalten zum Garnieren

Zubereitung:

1. Zitrone gründlich waschen, Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Sahne, Brühe, 2–3 EL Zitronensaft, Zitronenschale und Mascarpone in einem Topf verrühren, aufkochen, bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

2. Inzwischen Fleisch waschen, trocken tupfen. In sehr dünne Medaillons schneiden. Auf einer Arbeitsfläche nebeneinanderlegen und flach klopfen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Anschließend abgießen, abschrecken und etwas abtropfen lassen. Rauke putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen.

3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch in zwei Portionen darin von jeder Seite ca. 1 Minute scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und warm halten. Butter in die Pfanne geben, schmelzen, 1–2 EL Zitronensaft zufügen, kurz erhitzen. Fleisch darin schwenken. Nudeln, Rauke, Basilikum und Soße mischen, mit dem Fleisch mit Zitronenspalten garniert auf Tellern anrichten.

Zitronen-Spaghetti mit Lachs und Rosenkohl

Zitronen-Spaghetti mit Lachs und Rosenkohl
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3570 kJ, 850 kcal. E 39 g, F 40 g, KH 82 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rosenkohl

  • 400 g Spaghetti-Nudeln

  • Salz

  • 2 Schalotten

  • 3 EL Olivenöl

  • 150 g Mascarpone

  • 150 ml Milch

  • abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

  • Zucker

  • Pfeffer

  • 400 g Lachsfilet

  • Zitronenscheiben zum Garnieren

Zubereitung:

1. Rosenkohl putzen, waschen, die einzelnen Blätter ablösen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, in den letzten beiden Minuten die Rosenkohlblätter mitgaren.

2. Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Öl erhitzen, Schalotten darin andünsten. Mascarpone und Milch zugeben und unter Rühren erhitzen. Wenn eine glatte Soße entstanden ist, Zitronenschale und -saft unterrühren. Falls die Soße noch zu dick ist, etwas Nudelkochwasser unterrühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Fisch waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Mit Lachs anrichten und mit Zitrone garnieren.

Zitronen-Pasta mit roten Linsen und Sahnesoße

Zitronen-Pasta mit mit roten Linsen und Sahnesoße
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Wartezeit ca. 12 Stunden. Pro Portion ca. 3190 kJ, 760 kcal. E 24 g, F 29 g, KH 98 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 150 g rote Linsen

  • 400 g Makkaroni

  • Salz

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 1 Zwiebel

  • 1 EL Butter

  • 6 Stiele Zitronenmelisse

  • 100 ml Milch

  • 300 g Schlagsahne

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

  2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale mit einem Zestenreißen in dünnen Streifen abziehen. Frucht halbieren und Saft auspressen. Zwiebel schälen und fein würfeln.

  3. Butter erhitzen und Zwiebel darin ca. 6 Minuten andünsten. Linsen abgießen und nach ca. 3 Minuten zur Zwiebel geben.

  4. Melisse waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden.

  5. Linsen mit Milch und Sahne ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Zitronenzesten, -saft, Melisse, Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, zurück in den Topf geben. Linsen dazugeben und untermischen. Auf Tellern anrichten und mit Melisse garnieren.

Spaghetti mit Hähnchen-Zitronen-Soße

Spaghetti mit Hähnchen-Zitronen-Soße
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Portion ca. 1680 kJ/400 kcal. E 28 g/F 8 g/KH 52 g Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 1 Person:

  • 50 g Zuckerschoten

  • 1 Schalotte

  • 75 g Hähnchenfilet

  • Salz

  • 50 g Spaghetti

  • 1 TL Sonnenblumenöl

  • 4 Stiele Basilikum

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 3 EL Kondensmilch (4 % Fett)

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuckerschoten waschen und putzen. Schalotte schälen und in Spalten schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch unter Wenden darin ca. 10 Minuten braten. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 1 Scheibe abschneiden. Etwas Saft auspressen. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 4-6 Minuten garen. Fleisch herausnehmen und warm halten.

  3. Schalotte und Zitronenscheibe im Bratfett kurz andünsten, mit Kondensmilch ablöschen und Bratsatz lösen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zuckerschoten in ein Sieb gießen und in die Pfanne geben. Fleisch in Scheiben schneiden. Nudeln, Fleisch und Zuckerschoten auf einem Teller anrichten. Mit Basilikum bestreuen und mit Pfeffer würzen.

Zitronen Pasta in Knoblauch-Olivenöl-Butter, Parmaschinken-Chips und Parmesan

Zitronen Pasta in Knoblauch-Olivenöl-Butter, Parmaschinken-Chips und Parmesan
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2350 kJ/560 kcal. E 20 g/F 20 g/KH 73 g Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 400 g Spaghetti

  • Salz

  • 4-8 Scheiben (à 8 g) Parmaschinken

  • 3 EL Olivenöl

  • 25 g Butter

  • Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • 5 Stiele Petersilie

  • 75 g geriebener Parmesankäse

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Zitrone gründlich waschen, trocken reiben und die Schale mit einem Zestenreißer abziehen. Zitrone halbieren und auspressen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Inzwischen Parmaschinken in einer Pfanne ohne Fett auslassen, herausnehmen. Öl in der Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zitronenjulienne darin kurz andünsten. Butter zufügen und schmelzen. 3 Esslöffel Zitronensaft zugießen, erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Nudeln in ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen.

  3. Nudeln in das Öl geben, mischen und erhitzen. Petersilie waschen, trocken schütteln, einige Blättchen abzupfen, restliche Petersilie in feine Streifen schneiden. Unter die Nudeln mischen. Nudeln mit je 1-2 Scheiben Parmaschinken auf Tellern anrichten, mit Parmesan bestreuen.

Zitronenpasta mit Zuckerschoten und Lachs

Zitronenpasta mit Zuckerschoten und Lachs
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3270 kJ/780 kcal. E 33 g/F 42 g/KH 67 g Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 1 EL Butter

  • 1 EL Mehl

  • 250 g Schlagsahne

  • 200 ml Gemüsefond

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Döschen Safranfäden

  • 1-2 EL Zitronensaft

  • 200 g Zuckerschoten

  • 300 g Nudeln (Riccioli)

  • 400 g Lachsfilet

  • 1 Limette

  • 2-3 EL Öl

  • Zitronenstreifen zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen, sehr fein würfeln. Butter schmelzen, Zwiebel darin andünsten, Mehl zufügen und anschwitzen. Mit Sahne und Fond ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Safran und Zitronensaft würzen.

  2. Zuckerschoten putzen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen. Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen.

  3. Lachs waschen, in dünne Scheiben schneiden. Limette waschen, in Scheiben schneiden. Öl erhitzen. Lachs darin von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Limettenscheiben im Bratfett kurz anbraten. Soße nochmals abschmecken. Nudeln und Soße, Zuckerschoten, Lachs und Limettenscheiben portionsweise mit Zitronenstreifen garniert servieren.

"Pasta al Limone" mit Spinat in Zitronensoße

Pasta al Limone mit Spinat in Zitronensoße
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 1550 kJ/370 kcal. E 13 g/F 12 g/KH 50 g Foto: Maass, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Spinat

  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 250 g Bandnudeln

  • Salz

  • 4-5 EL Olivenöl

  • 125 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • 2 unbehandelte Zitronen

  • ca. 1 EL Zucker

  • Pfeffer

  • gemahlener Kreuzkümmel

  • Zitrone zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Spinat putzen, mehrmals gründlich waschen und abtropfen lassen. Spinat in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Nudeln in reichlich kochendes Salzwasser geben und nach Packungsanweisung 9-10 Minuten kochen.

  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Spinat und Brühe zufügen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Zitrone gründlich waschen und von einer die Schale fein abreiben. Von der anderen Zitrone die Hälfte der Schale in feinen Streifen abziehen. Zitronen auspressen. 5-6 Esslöffel Zitronensaft, Zucker und die feine Zitronenschale zum Spinat geben. Mit Salz, Pfeffer und wenig Kreuzkümmel würzen. Nochmals 1 Minute köcheln lassen.

  3. Nudeln auf ein Sieb gießen, kurz abtropfen lassen. Nudeln und Spinat mischen und in tiefen Tellern anrichten. Mit Zitronenzesten bestreuen und mit Zitronenecken garniert servieren.

Rezept für rahmige Zitronen-Pasta mit Garnelen und Erbsen

Rezept für sahnige Zitronen-Pasta mit Garnelen und Erbsen
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 3570 kJ/850 kcal. E 38 g/F 32 g/KH 96 g Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 2 Personen:

  • 125 g Zuckerschoten

  • 200 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • 150 g tiefgefrorene Erbsen

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 15 g Butter oder Margarine

  • 15 g Mehl

  • 100 g Schlagsahne

  • Salz

  • Zitronenpfeffer

  • 200 g Mafaldine (italienische Bandnudeln)

  • 8 Garnelen (à 25 g; ohne Kopf, in Schale)

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 Beet Kresse

Zubereitung:

  1. Zuckerschoten putzen und schräg in Stücke schneiden. Brühe aufkochen. Zuckerschoten 3-4 Minuten in der Brühe garen. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen in die Brühe geben und mitgaren. Gemüse abgießen und 150 ml Brühe dabei auffangen. Gemüse kalt abschrecken und beiseite stellen.

  2. Zitrone waschen und trocken reiben. Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Fett in einem Topf schmelzen. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Unter rühren mit Brühe und Sahne ablöschen. Zitronensaft einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Mit Salz würzen.

  4. Gemüse, bis auf einige Zuckerschotenstücke, in der heißen Béchamel-Soße erwärmen. Nudeln abgießen und kalt abschrecken. Béchamel-Soße und Nudeln vermengen. Garnelen daraufsetzen. Restliche Zuckerschotenstücke öffnen und auseinander klappen. Mit Zitronenschale und Zuckerschoten garnieren. Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.

Artikelbild und Social Media: Först, Food & Foto, Hamburg