Leder-Liebe

Lederhose kombinieren: 5 Leder-Looks zum Verlieben - für jeden Stil und Anlass

Lederhosen sind mittlerweile echte Fashion-Klassiker, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Wie du die beliebten Hosen kombinieren kannst, sodass sie zu deinem Style und jedem Anlass passen, verraten wir dir.

Lederhose kombinieren: 5 Leder-Looks zum Verlieben - für jedem Stil und Anlass
Wie kombiniert man Lederhosen am besten? Die modischen Möglichkeiten sind grenzenlos. Foto: Christian Vierig/Getty Images

Wer nicht täglich Jeans tragen will, der greift liebend gern zur Lederhose. Der Klassiker unter den modischen Hosen gerät wohl nie aus der Mode. Kein Wunder, schließlich geht die Lederhose mit der Zeit und passt sich den aktuellen Trends an.

Deshalb lohnt es sich eine Lederhose im Kleiderschrank zu haben

Lederhosen müssen nicht mehr knalleng sitzen, sondern kommen im lockeren Anzughosen-Schnitt, als Leder-Culotte oder Jogginghose daher. Klar, dass bei diesen unterschiedlichen Looks unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten für klassische, elegante, lässige, sportliche, edgy. trendy oder sexy Outfits entstehen. Der Vorteil: Egal, welchen persönlichen Stil du hast, ein Lederhosen-Outfit wird, deinem Style entsprechend kombiniert, immer zu dir passen. Außerdem gibt es durch die Wandelbarkeit der Lederhose so gut wie keinen Anlass, zu dem das Leder-Trendteil nicht passen würde - außer vielleicht eine Hochzeit!

Du siehst, eine Lederhose im Kleiderschrank zu haben lohnt sich! Doch wie wird eine Lederhose nun richtig kombiniert? Wir haben ein paar Styling-Tipps für perfekte Leder-Looks im Alltag, im Büro oder zum Ausgehen!

Lederhose kombinieren: Darauf solltest du achten!

Um eine Lederhose richtig zu kombinieren, gibt es bereits vor dem Kauf einiges zu beachten. Qualität und Passform sind ausschlaggebende Faktoren für ein Outfit, indem man sich wohlfühlt. Damit die Hose später nicht zwickt und zwackt, an der Haut kleben bleibt oder gar quietscht, achte darauf, dass die Hose richtig sitzt. Auch die Verarbeitung und das Material spielt selbstverständlich eine Rolle. Dabei musst du natürlich keinesfalls auf Echtleder setzen. Auch vegane Lederhosen oder PU-Hosen können überzeugen. 

Ebenfalls wichtig ist natürlich der richtige Schnitt. Du hast die Wahl aus engen Lederhosen, Culotte-Lederhosen, Lederjoggern, weiten Bundfalten-Lederhosen, und, und, und. Trägst du lieber Lederleggings, dann haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps, wie du diese stylisch kombinieren kannst. Beim Schnitt solltest du auf dein persönliches Stilgefühl hören. Zwäng dich in keine Hose, nur, weil sie gerade im Trend liegt. Schau, was zu deinem Modegeschmack passt und lass dich von unseren Outfit-Ideen inspirieren.

Übrigens: Lederhosen müssen keinesfalls immer schwarz sein. Ganz im Gegenteil: Es gibt so viele farbenfrohe Modelle, die in die verschiedensten Jahreszeiten passen. Bordeaux, Khaki und Pflaume sind zum Beispiel tolle Farben, die wunderbar in herbstlichen Leder-Outfits zur Geltung kommen. Lederhosen in Farben wie Beige, Cognac und Braun sind universelle Basic-Teile, mit denen sich unglaublich viele bunte Farben kombinieren lassen.

Lederhose kombinieren im Alltag: 3 Looks, 3 Stile

Das angesagte Leder-Trendteil tragen wir nur zu gerne im Alltag. Dabei kannst du die Lederhose auf unterschiedlichste Weisen tragen. Sportlich in Form einer ledernen Jogginghose, herkömmlich rockig mit hautenger Hose oder doch eher trendy und chic mit Culotte? Diese drei Looks gefallen uns besonders und beweisen die Wandelbarkeit der Lederhose!

Sportliche Leder-Jogger: So lässig kann ein Leder-Outfit aussehen

Jogginghosen haben es längst vom Sofa auf die Straßen der großen Modemetropolen geschafft, auf denen Fashionistas sie stolz zur Schau tragen. Darunter befinden sich auch coole Leder-Varianten, die mit elastischer Taille sowie elastischen Beinabschlüssen oder mit weitem Bein dahergekommen. Leder + Elastizität? Ein gemütlicher Fashion-Traum! Dank des Leder-Looks wirkt die sportliche Jogginghose gleich viel hochwertiger. Dazu ein Basic-Shirt, simple weiße Sneaker, ein Oversize-Coat und stylische Sonnenbrille und schon ist der lässig-sportliche Leder-Look komplett. Wer statt Sneakern lieber Boots trägt, ist mit Combat Boots gut bedient. In diese unbedingt die Leder-Jogger reinstecken, das wirkt besonders cool!

Leder mit Leder kombinieren: Derbe Leder-Looks

Leder mit Leder kombinieren: Derbe Leder-Looks
Wer von Leder nicht genug bekommt, kombiniert es einfach miteinander. Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Wer Leder mit Leder kombiniert, der ist bereit für ein lautes Fashion-Statement. Eine slouchy schwarze Lederhose in derbe Combat Boots gesteckt, kombiniert mit einem schwarzen Hemd und schwarzen Oversized-Lederblazer ist ein absolut modernes Monochrom-Outfit. Auch cool dazu: Ein angesagter Ledermantel! Wer lieber den herkömmlichen Rock-Chic-Vibe möchte, der kombiniert eine enge Lederhose mit einem weißen Shirt, einem Karohemd, Biker-Boots und einer weiten Bikerjacke aus Leder.

French chic: Mit weiten Lederhosen modisch durch den Alltag

French chic: Mit weiten Lederhosen modisch durch den Alltag
Französischen Flair versprüht der Leder-Culotte-Look mit Streifen-Shirt und Loafer. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Seit einigen Jahren sind Culotte nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken. Während sie im Sommer eher in leichten Plissée- oder Jersey-Varianten daherkommen, können in den kälteren Monaten Culotte in Lederoptik unsere Herzen erobern. Diese kannst du natürlich nach Lust und Laune kombinieren. Besonders feminin und chic wird es in Kombination mit einem simplen Streifen-Shirt, angesagten Loafern und einer trendy Kopfbedeckung wie einem Bucket Hat oder einer Baskenmütze. Damit die Knöchel nicht ins Frieren geraten, zieh einfach eine Strumpfhose unter die weite Lederhose oder kombiniere süße Söckchen zum Look mit French-Charme!

Büro-Business: So kombinierst du die Lederhose bürotauglich

Auch im Büro kannst du Lederhosen tragen. Etliche Leder-Modelle kommen als Bundfaltenhose oder Paperbag-Hose daher, welche sich perfekt für einen etwas formelleren Business-Look machen. Neben klassischen schwarzen Lederhosen bieten sich hier auch beige- oder cognacfarbene Varianten hervorragend an, da die gedeckten, neutralen Farben nicht zu aufdringlich sind. Passende Oberteile zur Hose im Leder-Look wären zum Beispiel ein simples Basic-Shirt, ein enganliegender Turtleneck- oder Rollkragenpullover, eine klassische weiße Bluse oder ein weites Herrenhemd, welche in die Hose gesteckt werden können.

Für den ultimativen Business-Look darf natürlich eins nicht fehlen: Ein Blazer! Diesen kannst du oversized oder fitted, offen, geschlossen oder mit einem Taillengürtel tragen. Schuhtechnisch wählst du das, was dein Büro-Dress-Code und persönlicher Stil hergibt - Pumps, Kitten Heels, Loafers, Ankle Boots oder doch Sneaker?

So wird die Lederhose ausgeh- und partytauglich

So wird die Lederhose ausgeh- und partytauglich
Lederhosen sind perfekt für partytaugliche All-Black-Outfits. Foto: Jeremy Moeller/Getty Images

Wie kombiniert man Lederhosen zum Ausgehen? Moderatorin Nazan Eckes macht es vor. Die locker geschnittene dunkle Lederhose kombiniert sie mit einem simplen schwarzen Crop-Top und einem klassischen schwarzen Blazer. Accessoires mit goldenen Akzenten wie der breite Taillengürtel und die mit Nieten besetzten Riemchenpumps, runden das "All-Black-Outfit" ab.

Wer kein Fan von Crop-Tops ist, kann auch zum Body, zur Bluse oder einem Satin-Top greifen. Letztere sind besonders mit Wasserfall-Ausschnitt heißt begehrt! Die Stilettos können natürlich im Herbst und Winter auch mit Ankle Boots ersetzt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit den angesagten Spike Toe Boots? Die passen hervorragend zur Lederhose und schreien nach Party-Outfit!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: Christian Vierig/Getty Images