Frisuren-Trends

Bixie: Diese freche Trendfrisur wollen jetzt alle

Du liebst Bob-Frisuren, liebäugelst aber auch mit einem frechen Pixie-Cut? Dann ist die neue Trendfrisur "Bixie" die perfekte Wahl für dich!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kurzhaarfrisuren sind beliebter denn je. Besonders die klassischen Bob-Frisuren und kurzen Pixie-Cuts geraten nie aus der Mode und verleihen ihren Trägerinnen stets einen coolen individuellen Look. Plus: Kurzhaarfrisuren betonen deine Gesichtszüge wie keine andere Frisur.

Mehr Frisuren:

Hast du Lust auf einen neuen Schnitt? Dann könnte die aktuell mega angesagte Trendfrisur "Bixie" dir die gewünschte Typveränderung verleihen. Diese kombiniert nämlich die zwei beliebtesten Kurzhaarfrisuren aller Zeiten, Pixie und Bob, miteinander. Das klingt nach einer Frisur, die unbedingt aufprobiert werden muss, oder?

Was macht den angesagten "Bixie" aus?

Bei dem niedlichen Namen liegt es auf der Hand: Der "Bixie" ist eine trendige Mischung aus Bob und Pixie. Dabei kombiniert die Trendfrisur die wichtigsten Merkmale der Frisuren-Klassiker Bob und Pixie. Der "Bixie" ist länger als der typische Pixie-Cut und kürzer als ein herkömmlicher Bob.

Vom Pixie übernimmt die neue Trendfrisur den durchgestuften Look, vor allem in der Nackenpartie. Dadurch entsteht ein leichter Vokuhila-Look, der dem angesagten "Shaggy Bob" sehr ähnelt. Beim "Bixie" wird die vordere Haarpartie und das Deckhaar nämlich etwas länger gelassen und sanft durchgestuft, sodass die längsten Strähnen circa auf Kinnhöhe enden. Das macht den "Bixie Cut" zur perfekten Kurzhaarfrisur für alle Frauen, die mit einem kürzeren Schnitt liebäugeln, sich aber noch nicht ganz an einen radikalen Pixie-Cut herantrauen.

Wer die Frisur mit einem Pony kombinieren möchte, der kann einen lässigen seitlichen Pony wählen oder einen kurzen oder langen fransigen Pony, der perfekt zum durchgestuften Look passt!

Wem steht der "Bixie"?

Der "Bixie" ist gemacht für jede Haarstruktur und jede Gesichtsform! Kurzhaarfrisuren betonen dein Gesicht und bringen Gesichtszüge wie Wangenknochen oder eine Kinnpartie besser zum Vorschein. Ob rundes, ovales, eckiges oder längliches Gesicht, die angesagte Trendfrisur wird dir immer stehen!

Auch an deiner Haarstruktur soll der Gang zum Friseur nicht scheitern. Der "Bixie" schenkt feinem Haar mehr Volumen und Griffigkeit und verleiht dickem Haar mehr Leichtigkeit und Struktur. Auch lockige Haare sehen mit dem Kurzhaarschnitt toll aus. Die vielen Stufen bringen deine Locken richtig in Schwung!

"Bixie": So stylst du den Mix aus Pixie und Bob

Der freche "Bixie" ist unglaublich vielseitig. Dadurch, dass er nicht ganz so kurz wie ein Pixie ist, kannst du ihn auf unterschiedlichste Weise stylen, ihn aber auch ganz einfach seinen leichten "Undone-Look" überlassen.

Trägst du ihn glatt, wird er durch die Stufen im Haar nie platt wirken, sondern vielmehr eine lässige Eleganz versprühen. Wer mag, kann etwas Textur-Spray ins Haar geben, um besonders feinem Haar etwas mehr Schwere zu verleihen.

Leichte Wellen oder Locken kannst du dir mit einem Lockenstab für kurze Haare zaubern. So verleihst du der Frisur zusätzlich Struktur und einen coolen Look, der deine wilde Seite zum Vorschein bringt.

Das längere Deckhaar oder einen langen Pony kannst du auch ganz lässig mit etwas Gel nachhinten legen, wenn du die Haare aus dem Gesicht haben möchtest - das perfekte Party-Styling.

Ansonsten ist der der "Bixie Cut" extrem pflegeleicht und fällt dank seinem besonderen Schnitt meist schon ganz von alleine. Wer also eine Frisur sucht, die nicht nur für eine Typveränderung sorgt, sondern im Alltag auch noch leicht und schnell zu stylen ist, der sollte beim nächsten Friseur-Besuch unbedingt den Mix aus Pixie und Bob im Hinterkopf behalten!

Artikelbild und Social Media: Miljan Živković/iStock