Gut eingecremt

Sonnencreme ohne Octocrylene: Besser für die Umwelt und dich

Sonnencremes können umweltschädliche Inhaltsstoffe enthalten, wonach sie mancherorts sogar verboten sind. Wir stellen die fünf besten Sonnencremes ohne Octocrylene vor, die zum nächsten Urlaub guten Gewissens ins Gepäck wandern dürfen.

Sonnencreme ohne Octocrylene
Sonnencreme ohne Octocrylene: Umweltfreundliche Alternativen im Check Foto: iStock/ kosmos111

Welche Sonnencreme ohne Octocrylen ist die beste?

Die beste Sonnencreme ohne Octocrylene? Ganz klar: Seit jeher schwören wir auf die Sonnenschutzmittel von Annemarie Börlind. Darunter das Sun Sport Spray LSF 30, die Anti-Aging-Sonnencreme LSF 50 sowie die After-Sun-Pflege. Der Sonnenschutz kommt ohne Oxybenzon, Octinoxat und Octocrylen aus und ist zudem reef safe. Auch Inhaltsstoffe wie Silikon, PEG, künstliche Farbstoffe und tierische Extrakte sind hier Fehlanzeige.

Zudem konnten die Sonnenschutzmittel auch im Test überzeugen. Sie duften unglaublich gut, ziehen schnell ein und kleben nicht. Außerdem bleibt der gefürchtete Weiß-Effekt, der beispielsweise bei mineralischer Sonnencreme bekanntlich zum Vorschein kommen kann, aus. Beide Sonnencremes kommen in handlicher Verpackung, wonach sie auch im Handgepäck problemlos mitgenommen werden können und in der Handtasche oder der Strandtasche easy Platz finden.

Im Überblick: 

  • Inhalt: 100 ml und 75 ml

  • Sonnenspray und Sonnencreme 

  • Schutz vor UV-Strahlung

  • Sonnenspray LSF 30 und Sonnencreme LSF 50

  • hoher Schutz

  • auch für empfindliche Haut und sensible Haut

Was sind Octocrylene?

Octocrylene sind chemische Sonnenschutzfilter, die beispielsweise in Sonnenpflege-Produkten als UV-Filter zum Tragen kommen. Mineralische Sonnencreme beispielsweise wirkt mit mineralischen UV-Filtern statt mit chemischen - hierbei handelt es sich meist um Zinkoxid oder Titanium Dioxide. 

Ist Octocrylen schädlich?

Octocrylen steht in der Kritik sich nicht nur schädlich auf die Umwelt, sondern auch auf den Körper auswirken zu können. Demnach sollte ein Sonnenschutz, der Octocrylene enthält entweder komplett ausgeschlossen oder nicht länger als eine Saison und nie über das Ablaufdatum hinaus benutzt werden. Das rührt daher, dass Octocrylene im Laufe der Alterung des Sonnenschutzmititels schädliche Stoffe wie beispielsweise Benzophenon freisetzen, die gleichermaßen erhebliche Schäden für Umwelt und Körper nach sich ziehen können. Hierbei steht der Inhaltsstoff in der Kritik krebserregend zu sein und Beeinträchtigungen der Schilddrüse und des Hormonhaushalts zu begünstigen. Außerdem stehen die Themen Korallensterben und Korallenbleiche in dessen Zusammenhang. Mancherorts ist octocrylenhaltiger Sonnenschutz bereits verboten. Neben diesen kannst du der Studie der Universität Sorbonne hier noch weitere Infos zum Thema Octocrylene entnehmen.

Umweltfreundliche Sonnenschutzmittel: Die 5 besten Sonnencremes ohne Octocrylene

Eine Sonnencreme ohne Octocrylene ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern auch für deinen Körper. Im Folgenden stellen wir dir weitere Sonnenschutzmittel vor, auf die du guten Gewissens setzen kannst - darunter, Sonnencreme, Sonnenmilch sowie Sonnencreme fürs Gesicht. Hierbei haben wir darauf geachtet, dass Naturkosmetik, vegane Kosmetik und riffsicherer Sonnenschutz vertreten sind, sodass auch du das passende Produkt für dich findest. Zudem wirken sie allesamt mit mineralischen, statt mit chemischen UV-Filtern. Schauen wir uns die Favoriten nun einmal genauer an!

i+m Naturkosmetik Sonnencreme ohne Octocrylene und Nanopartikel

Die Sonnenmilch mit LSF 50 von i+m ist speziell für empfindliche Haut geeignet und kann für die ganze Familie genutzt werden. Der Sonnenschutz schützt deine Haut mit mineralischen Filtern vor UVA-Strahlen und UVB-Strahlen und ist wasserfest. Zudem ist das Produkt korallenfreundlich und unbedenklich für Wasserorganismen und Gewässer.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 100 ml

  • Bio-Qualität

  • für empfindliche, sensible und zu Allergien neigende Haut geeignet

  • Lichtschutzfaktor 50

  • mineralische statt chemische UV-Filter

  • wasserfest

Eco Cosmetics Sensitiv Sonnenmilch ohne Octocrylene

Auch die Sonnenmilch von Eco Cosmetics gehört für uns seit jeher zum festen Repertiore. Sie hat einen LSF 30, ist wasserfest und vegan sowie ohne Mikroplastik formuliert. Verwenden kannst du sie für Gesicht und Körper – auch bei empfindlicher und sensibler Haut. Mineralische Filter aus Titandioxid sorgen in Kombination mit Magnesium und Glimmer dafür, dass UV-Strahlen reflektiert werden. Zudem enthält die vegane Sonnenmilch keine Aluminiumsalze, Nanotechnologie, PEG, Parabene und genmanipulierte Organismen. Enthaltenes Vitamin E wirkt antioxidativ und zellschützend, wobei Fettsäure dafür sorgt, dass Hautunreinheiten vorgebeugt werden.

Das Produkt im Überblick:

  • vegan, wasserfest, LSF 30

  • Inhalt: 100 ml

  • Bio-Qualität

  • UV-Filter aus Titanium Dioxide

  • sensitiv 

  • mineralische statt chemische UV-Filter

  • Textur: Sonnenmilch

Sonnencreme-Test: Speick Naturkosmetik Sonnenschutzmittel ohne Octocrylene

Bei der Speick Sonnencreme mit LSF 30 handelt es sich um echte Naturkosmetik mit Tradition. Der mineralische Sonnenschutz kann für die ganze Familie benutzt werden und schützt dich vor UV-Strahlung, genauer gesagt vor UVA-Strahlen und UVB-Strahlen. Zudem wird die Sonnenpflege ohne Nanopartikel und Aluminium hergestellt, ist wasserfest und parfumfrei. Dennoch solltest du beim Eincremen damit rechnen, dass die Creme besonders reichhaltig ist und auf der Haut einen weißen Film hinterlassen kann.

Das Produkt im Überblick:

  • Inhalt: 60 ml

  • echte Naturkosmetik

  • Bio-Qualität

  • UV-Filter auf Basis von Zinkoxid

  • biologisch abbaubare Sonnencreme

  • riff- und korallenfreundlich, wasserfest

  • Lichtschutzfaktor 30

  • mineralische Filter, kann weißen Film hinterlassen

New Layer riffsichere und mineralische Sonnencreme ohne Weißeffekt

Beim Sonnenschutz von New Layer handelt es sich zwar nicht um Naturkosmetik, aber um eine mineralische Sonnencreme. Mit LSF 50, der mikroplastik- und octocrylenfreien und riffsicheren Rezeptur sowie der wasserfesten Textur kann dieser Sonnenschutz punkten. Zudem schützt sie dich vor UV-Strahlung, sprich vor UVA-Strahlen und UVB-Strahlen, zieht schnell ein und ist zu 100 Prozent vegan. Oxybenzone, Avobenzone, Flüssigplastik, Mineralöl, Silikone, Parabene, PEG und Nanopartikel sind hier Fehlanzeige – stattdessen wird hier auf eine tierversuchsfreie Herstellung geachtet. Die Flasche besteht aus Recyclingmaterial.

Das Produkt im Überblick:

  • UV-Schutz: LSF 50

  • Inhalt: 200 ml

  • wasserfeste Sonnencreme, vegan

  • keine Naturkosmetik

  • mineralische statt chemische UV-Filter

Sonnencreme-Test: Boep Sensitiv Sonnencreme ohne Octocrylen und Benzophenon

Die Sensitiv Sonnenpflege von Boep hat einen LSF 50, ist für Babys, Kinder und Erwachsene geeignet und kann auch auf sensibler und empfindlicher Haut problemlos angewendet werden. Die mineralische Sonnencreme ist vegan, unparfumiert und schützt dich mithilfe von mineralischen UV-Filtern aus Zinkoxid vor UV-Strahlen. Im Rezept findet sich kein Oxybenzon, Octocrylen oder Octioxat ­– stattdessen wird hier auf natürliche Inhaltsstoffe gesetzt. Trotzdem kann die Sonnencreme einen leichten weißen Film hinterlassen. 

Das Produkt im Überblick:

  • echte Naturkosmetik, COSMOS-Siegel

  • vegan, sensitiv

  • ohne Mikroplastik, Mineralöl, Parabene, Silikone, Paraffine und PEG

  • Inhalt: 50 ml

  • LSF 50

  • mineralische statt chemische UV-Filter

Sonnencreme ohne Octocrylene fürs Gesicht: Unsere Favoriten

Mineralische Sonnencreme ohne Octocrylene gibt es natürlich auch fürs Gesicht. Unsere drei Favoriten stammen aus dem Hause Suntribe und i+m Naturkosmetik. Die Sonnencremes fürs Gesicht schützen mit mineralischen UV-Filtern auf physikalische Weise vor UV-Strahlen. Außerdem sind sie frei von Nanopartikeln und speziell für die Gesichtshaut formuliert. Besonders gut gefällt uns hierbei außerdem auch die handliche Verpackung, sodass du die Gesichtssonnencreme auch unterwegs, am Strand, am Pool oder auf Reisen im Handgepäck mitführen und jederzeit problemlos nachlegen kannst.

Im Überblick:

  • jeweils LSF 30

  • Inhalt: 45 Gramm und 50 ml

  • Sonnenschutzmittel ohne Nanopartikel

  • mineralische Filter

Mehr zum Thema Sonnenpflege

Wie sich Pickel durch Sonnencreme verhindern lassen und weitere Tipps rund ums Thema Sonnenschutz erfährst du bei uns >>>

After Sun Test | Tattoo-Sonnencreme | Bio-Sonnencreme | Sonnencreme Gesicht | Mineralische Sonnencreme | Sonnencreme ohne Mikroplastik | Sonnencreme Naturkosmetik | Sonnencreme-Test | Beste Sonnencreme | Vegane Sonnencreme |

Sonnencreme ohne Octocrylene schont Korallenriffe
Sonnencreme ohne Octocrylene schont Korallenriffe Foto: iStock/ vlad61

Welche Sonnencremes sind unbedenklich?

Möchtest du statt auf konventionelle Sonnenschutzmittel lieber auf eine Naturkosmetik-Sonnencreme ohne Octocrylene setzen, die ohne schädliche Inhaltsstoffe auskommt, gibt es spezielle Siegel, die Kosmetika als zertifizierte, echte Naturkosmetik ausweisen. Darunter: das Ecocert-, das Natrue- und das Cosmos-Siegel. Vegane Kosmetik erkennst du am PETA Approved Vegan- oder am Leaping Bunny-Siegel. Auch mineralische Sonnencreme bietet eine gute Alternative wirkt diese physikalisch statt chemisch und bildet auf der Haut einen Film, der dich dank der UV-Filter vor Sonnenschäden schützt. Außerdem können dir spezielle Apps dabei helfen, schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetik zu identifizieren. Hierbei empfehlen wir beispielsweise CodeCheck oder ToxFox – mithilfe dieser Apps scannst du den Barcode des Produkts und die Inhaltsstoffe werden in einem übersichtlichen Ampelsystem nach Bedenklichheitsgrad kategorisiert.

Trotzdem solltest du dir bewusst machen, dass Naturkosmetik auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert und hierin beispielsweise vermehrt Alkohole oder ätherische Öle statt synthetischer Zutaten zum Tragen kommen. Diese können Reizungen verursachen und die Haut teilweise auch austrocknen, wonach es sich empfiehlt das Produkt vor der großflächigen Anwendung erstmal an einer kleinen Hautstelle auszuprobieren. Alles in allem bietet Naturkosmetik dennoch eine gute Alternative zu konventioneller Kosmetik, die teilweise mit in der Kritik stehenden Inhaltsstoffen formuliert ist – Stichwort: Silikone, PEG, Parabene, Mikroplastik und Co. So gesehen ist Naturkosmetik nicht nur mit Hinblick auf deinen Körper, sondern auch für die Umwelt eine nachhaltige und gute Alternative.

Finde hier die besten festen Deos im Überblick >>

Sonnenschutzmittel ohne Octocrylen bei Stiftung Warentest

Die Testsieger bei Stiftung Warentest kannst du hier noch einmal genauer nachlesen. Darunter zu finden: Sieben Sonnencremes ohne Octocrylene, die im Stiftung Warentest Check überzeugt haben. 

Alles zum Thema festes Duschgel liest du hier >>

Welche Sonnencreme hat Octocrylen?

Welche Sonnenschutzmittel den aus Umweltgründen zu vermeidenden Inhaltsstoff enthalten, findest du letztlich heraus, indem du einen Blick auf die INCI-Liste wirfst. Zudem helfen die obig genannten Apps, Produkte mit kritischen Inhaltsstoffen beim Kauf zu vermeiden. Mineralische Sonnencreme hingegen kommt mit UV-Filtern, die auf Zinkoxid oder Titanium Dioxide basieren. 

Finde hier die besten festen Handcremes >>

Wo Sonnencreme entsorgen?

Ganz wichtig: Abgelaufene Sonnenschutzmittel solltest du bitte unbedingt entsorgen, da sie unter anderem keinen zuverlässigen und hohen Schutz mehr bieten. Zudem solltest du jede Saison einen neuen Sonnenschutz verwenden, sofern die Verpackung bereits geöffnet wurde und Luft in die Flasche geströmt ist. Sonnencreme sollte zum Entsorgen von der Plastikflasche getrennt werden, wonach du die Creme in den Restmüll (beispielsweise in etwas Zeitung) und die Kosmetikflasche im gelben Sack entsorgen kannst.

Alles zum Thema getönte Sonnencreme hier >>

VIDEO: UVA-Strahlung, UVB-Strahlung, UVC-Strahlung: Die Unterschiede >>

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit