Frisuren-Mix

Pob: Diese freche Kurzhaarfrisur kombiniert zwei Lieblingsfrisuren und steht jeder Frau!

Aus der Serie: Bob-Frisuren: Die schönsten Variationen des beliebten Frisurenklassikers

Der "Pob" verleiht jeder Frau einen komplett neuen Look! Wir verraten dir, was hinter der neuen Bob-Frisur steckt und wem sie am besten steht.

19 / 23
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben schon viele Frisurentrends kommen und gehen sehen. Aber kein Trend hat uns so begeistert wie der Pob! Denn diese Frisur kombiniert zwei Haarschnitte, die wir sowieso lieben. Und nebenbei zaubert der Pob uns auch noch im Nu jünger. Wieso die Bob-Frisur für jede Frau gemacht ist? Sei gespannt!

Pob: Was ist das Besondere an der Bob-Frisur?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um eine Variante des Bobs, einem der zeitlosesten und schönsten Haarschnitte überhaupt. Haben wir ihn bisher stets ganz akkurat getragen, darf es jetzt auch etwas stufiger sein. Genau so abwechslungsreich sieht es auch mit der Länge aus: Ob knapper "Short Bob", geometrischer "Box Bob", trendy "Blunt Bob", eleganter Long Bob oder wilder "Shaggy Bob" – bei der angesagten Bob-Frisur "Pob" sind alle Varianten erlaubt.

Bob + Pony werden zum "Pob"!

Der Clou an der Bob-Frisur ist ein ganz anderes Styling-Element: der Pony! Der klassische Bob verwandelt sich also zum Pony-Bob und bekommt die Abkürzung Pob sowie ein Style-Update verpasst. Auch den Pony kannst du nach Lust und Laune tragen. Ob fransiger Pony, gerader Pony, Curly Bangs bei lockigem Haar, Curtain Bangs oder schräger Pony– der Pob sieht in jeder Variante zauberhaft aus. Auch bei der Länge des Ponys kannst du ganz nach deinem Geschmack gehen: Akkurater Micro-Pony oder lässiger Long Pony– alles ist erlaubt.

Wem steht der Bob-Schnitt ?

Ein Pony rahmt das Gesicht nicht nur wunderschön ein, er zaubert auch einen frischen, jugendlichen Look. 

Die neue Trendfrisur sieht bei jeder Haarstruktur fantastisch aus. Schließlich kannst du jeglichen Bob mit Pony kombinieren und somit die passende Bob Frisur für deinen Look finden. Dünne Haare bekommen beispielsweise mit einem stumpfen Blunt Cut mehr Volumen. Dazu ein gerader, voller Pony - perfekt ist der klassische Bob-Look.

Wer dicke Haare hat und mehr Leichtigkeit und Bewegung im Haar haben möchte, der ist mit einem gestuften Bob bestens bedient. Stufige Curtain Bangs harmonieren hervorragend mit diesem Bob-Haarschnitt. 

Das gleiche gilt auch für Gesichtsformen. Ob runde Gesichter, eckige, längliche, ovale oder herzförmige Gesichtsformen - für jedes Gesicht gibt es die passende Bob-Pony-Kombination. Wer eine kleine Stirn hatte, sollte den Pony entweder weiter hinten ansetzen oder auf eine längere Version wie die Curtain Bangs setzen. Frauen mit großer Stirn können problemlos jeden Pony tragen. Ihnen steht eine Pony-Frisur besonders gut, weil sie die Gesichtsproportionen ins Gleichgewicht bringen. 

Brillenträgerinnen ist vom Pob leider abzuraten. Die Brille nimmt schon so viel Raum im Gesicht ein, dass ein Pony, der zusätzlich einen Teil des Gesichts verdeckt, das Gesicht sonst nahezu ganz verschwinden lässt. 

Inspiration zu Pob-Frisuren gefällig? Wir haben unterschiedliche Looks für dich zusammengestellt:

Noch mehr Bob-Frisuren mit Pony findest du hier: 

Styling-Tipps für Bob-Frisuren mit Pony

Ebenso unterschiedlich, wie sämtliche Bob-Varianten, sind auch die Styling-Möglichkeiten der beliebten Frisur. Ob glänzender, akkurater Sleek-Look, lässige Beach Waves, wilder Undone-Look oder frecher Lockenkopf - ein Bob ist abwechslungsreich. Je nachdem, wie du deinen Bob stylen möchtest, musst du natürlich den Look deines Ponys anpassen.

Du möchtest den akkuraten, geometrischen Look eines klassischen Box Bobs unterstreichen? Dann föhne dir die Haare über die Rundbürste und glätte die Längen. Trägst du dazu einen geraden Pony, kannst du diesen mit einer schmalen Rundbürste in Form bringen oder aber mit einem speziellem Glätteisen für kurze Haare. 

Mit diesem kannst du dir auch leichte Wellen ins Haar zaubern. Ein klassischer Pony bleibt natürlich auch bei Beach Waves glatt. Wenn du Curtain Bangs hast, kannst du hier nachlesen, wie du sie am besten mit Schwung in Form bringst. 

Den Shaggy Bob mit Curtain Bangs oder Micro Pony verleihst du den wilden Undone-Look am besten mit ordentlich Texturspray, dass den Stufen Struktur verleiht. Den kurzen Pony kannst du mit etwas Styling-Wachs zurecht zupfen. 

Für einen wilden Lockenkopf und einen Curly Fringe, gibst du Haargel in deine feuchten Haare und knetest es ordentlich ein. Je nachdem wie stark deine Haare natürlich gelockt sind, kannst du deinen Bob Haare lufttrocknen lassen oder aber über Kopf mit einem Diffuser föhnen. 

Übrigens musst du eine Bob-Frisur keinesfalls immer offen tragen. Hier haben wir schöne Inspirationen für dich, wie du einen  Bob hochstecken kannst.

Auch halboffene Frisuren machen sich bei den mittellangen Haaren wunderbar. Dank des Ponys wirst du immer ein paar Strähnen haben, die dir ins Gesicht fallen und es zusätzlich betonen. 

Keine Lust mehr auf Pony? Dann wird es Zeit ihn rauswachsen zu lassen. Wie du die Übergangszeit am besten überbrücken kannst und dir stylische Frisuren trotz rauswachsenden Pony zaubern kannst, liest du hier. 

Artikelbild und Social Media: okskukuruza/iStock