Brot backen

Focaccia Rezepte: Schlemmen wie im Italienurlaub

Mit diesen sechs köstlichen Focaccia Rezepten versetzt du dich sofort in Urlaubsstimmung! Lass es dir schmecken.

Focaccia Rezepte: Schlemmen wie im Italienurlaub
(1/7) iStock/ PamelaJoeMcFarlane

Focaccia Rezepte: Schlemmen wie im Italienurlaub

Focaccia – das schmeckt nach sommerlichen Grillabenden und Urlaub in Italien. Kein Wunder, denn dort, genauer in der norditalienischen Region Ligurien, hat das Brot aus Hefeteig seinen Ursprung.

Passt super zu Focaccia: Salat-Rezepte: 4 mal pures Salatglück

Der klassische Focaccia-Teig kommt ohne viele Zutaten aus, doch das heißt nicht, dass du beim Verfeinern nicht etwas experimentieren kannst. In den folgenden Focaccia-Rezepten zeigen wir dir ganz unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten für verschiedene Zutaten, wie Kräuter, Käse und Nüsse, die deinem Brot einen noch besseren Geschmack verleihen.

Focaccia Garden: der neue Food-Trend

Dass Focaccia eine super leckere Mahlzeit ist, ob nun als Snack, Beilage oder Hauptgericht, ist nichts Neues. Neu ist allerdings ein Trend, das Hefebrot zu garnieren. Unter dem Hashtag #focacciagarden finden sich viele tolle Bilder, auf denen Focaccia so mit Kräutern und Gemüse belegt wurde, dass das Ganze von oben aussieht eine wunderschöne Blumenwiese oder auch ein Foto aus dem eigenen Garten.

Wenn du möchtest kannst du die folgenden Focaccia Rezepte natürlich auch dafür nutzen, dir solch einen hübschen „Focaccia Garden“ zu kreieren. Das Auge isst schließlich mit.

Im Video verraten wir dir außerdem noch ein Rezept für Focaccia mit Käsedip.

 

Zum Weiterlesen:

(2/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Focaccia mit Gorgonzola, Rosmarin und Kirschtomaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Kirschtomaten
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 Packung (400 g) Frischer Pizzateig mit Oliven-Öl Teig auf Backpapier (27 x 36 cm)
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Gorgonzola Käse
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen, trocken reiben und halbieren. Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln, bis auf 2 Zweige zum Garnieren, abstreifen und grob hacken. Teig vierteln.Jedes Rechteck auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Olivenöl beträufeln.
  2. Tomaten und Rosmarin darauf verteilen. Gorgonzola zerbröseln und darübergeben. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  3. Focaccia auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten backen.
  4. Focaccia auf ein Brett legen und mit Rosmarinzweigen garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwerte pro Portion: ca. 1590 kJ, 380 kcal. E 11 g, F 18 g, KH 43 g

(3/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Käse-Schinken-Focaccia und eingelegte Mini-Mozzarella

Zutaten für 6–8 Personen:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Salz
  • 4 EL + ca. 200 ml Olivenöl
  • 1 Kugel (125 g) Mozzarella
  • 150 g eingelegte rote Röstpaprika
  • 2–3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 5–6 Stiele Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Packungen (à 125 g) Mini-Mozzarella
  • 50 g magere Schinkenwürfel
  • ca. 50 g weiche Kräuterbutter
  • Öl für den Teller
  • Mehl für die Arbeitsfläche

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Trockenhefe und 1 TL Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Ca. 280 ml lauwarmes Wasser und 4 EL Öl zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Großen Mozzarella abtropfen lassen, auf einen leicht geölten Teller ca. 45 Minuten im Gefriergerät anfrieren lassen. Paprika abtropfen lassen und würfeln. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chili waschen, längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Chili in feine Ringe schneiden. Thymian und Rosmarin waschen, in Stücke zupfen. Mini- Mozzarella abtropfen lassen. Mini-Mozzarella, Paprika, Knoblauch, Kräuter und Chili gemischt in zwei Gläser (220 ml + 500 ml ) Inhalt geben und mit Olivenöl bedecken. Zugedeckt an einem kühlen Ort ziehen lassen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals leicht verkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (34 x 40 cm) zu einem großen Fladen (ca. 28 x 36 cm) ausrollen. Mit bemehlten Fingern gleichmäßige Vertiefungen in den Teig drücken und an einem warmen Ort nochmals 20–30 Minuten gehen lassen.
  4. Angefrorenen Mozzarella raspeln. Schinkenwürfel und Mozzarella auf den Teig streuen, Kräuterbutter in kleinen Stückchen darauf verteilen. Focaccia im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Fertige Focaccia etwas abkühlen lassen und lauwarm zu dem eingelegten Mozzarella reichen. Dazu schmecken Oliven.

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunden

Nährwerte pro Portion: ca. 2890 kJ, 690 kcal. E 19 g, F 48 g, KH 48 g

(4/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Tomaten-Focaccia aus Kirsch- und krausen Tomaten

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel (ca. 21 g) frische Hefe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Prise Salz
  • 10 EL Olivenöl
  • 500 g Kirschtomaten
  • grobes Meersalz
  • Fett für das Backblech

 

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe in 5 EL lauwarmem Wasser auflösen, in die Mulde gießen und mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln von den Zweigen streifen und hacken. Salz, Rosmarin, 2 EL Olivenöl und 200–250 ml lauwarmem Wasser zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Tomaten waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Hefeteig nochmals durchkneten und auf dem eingeölten Backblech ausrollen. Mit den Fingerspitzen Mulden in den Teig drücken. Mit 8 EL Öl beträufeln. Mit Tomaten belegen. Salz und Rosmarin würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. In Stücke schneiden.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten. Wartezeit Ca. 1 Stunde

Nährwerte pro Stück: ca. 710 kJ, 170 kcal. E 3 g, F 7 g, KH 23 g

(5/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Low-Carb-Focaccia mit Tomaten und Oliven

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesam
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Leinsamen
  • 1 EL Backpulver
  • Salz
  • 5 Eier (Größe M)
  • 200 g körniger Frischkäse
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100 g schwarze Oliven (entsteint)
  • 100 g getrocknete Tomaten aus dem Glas
  • 2 TL getrocknete italienische Kräuter
  • 1 Zucchini (ca. 175 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  1. Sonnenblumenkerne und Sesam in einem Universalzerkleinerer fein zermahlen. Mit Mandeln, Leinsamen, Backpulver und Salz mischen. Eier mit den Schneebesen eines Handrührgeräts schaumig schlagen. Frischkäse und Olivenöl zugeben und kurz verquirlen. Mehlmischung zugeben und kurz unterheben, bis ein homogener Teig entstanden ist. Ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von den Zweigen streifen. Oliven und Tomaten abtropfen lassen. Teig zwischen 2 Seiten Backpapier viereckig ausrollen (ca. 35 x 35 cm). Oberes Backpapier entfernen, Teig auf ein Backblech heben. Mit dem Daumen kleine Mulden in den Teig drücken, Oliven und Tomaten darin verteilen. Zwiebeln und Rosmarin auf dem Teig verteilen, mit getrockneten Kräutern bestreuen. im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen.
  3. Inzwischen Zucchini grob raspeln. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Joghurt, Zucchini und Knoblauch mischen, mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Focaccia aus dem Ofen nehmen, in gleich mäßige Stücke schneiden und zusammen mit dem Dip servieren.

Zubereitungszeit: ca. ca. 50 Minuten

Nährwerte pro Portion: ca. 1210 kJ, 290 kcal. E 13 g, F 23 g, KH 7 g

(6/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Focaccia Rezept mit Olivenöl und Rosmarin

Zutaten für ca. 24 Stücke:

  • 1/2 Würfel (ca. 21 g) frische Hefe
  • 3 TL Salz
  • 1 kg Mehl (Typ 550)
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Bund Rosmarin
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 100 ml Olivenöl
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  1. Hefe zerbröckeln und in 600 ml lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen. Salz, Mehl und Zucker in eine große Schüssel geben. Hefewasser zugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Das geht am besten mit der Küchenmaschine oder mit den Händen. Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken.
  2. Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  3. Ein Backblech (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. In Größe des Backblechs ausrollen und auf das Blech legen. Zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln abstreifen und hacken. Mit den Fingern dicht an dicht Mulden in den Teig drücken. Mit Rosmarin und Meersalz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.
  4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten. Wartezeit ca. 1 Stunde

Nährwerte pro Stück: ca. 750 kJ, 180 kcal. E 4 g, F 5 g, KH 31 g

(7/7) House of Food / Bauer Food Experts KG

Rote-Beete-Focaccia

Zutaten für ca. 12 Stücke:

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/2 Würfel (21 g) frische Hefe
  • 11–12 EL Olivenöl
  • 10 Stiele Thymian
  • 250 g vorgegarte Rote Bete
  • 1 Becher (150 g) Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Schlagsahne
  • 100 g Waldhonig
  • 30 g Pinienkerne
  • grobes Salz
  • Mehl für Hände und Arbeitsfläche
  • Fett und Mehl für das Backblech 

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe in 250 ml lauwarmes Wasser bröseln und darin unter Rühren auflösen. 4 EL Olivenöl und Hefewasser zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  2. Anschließend nochmals mit bemehlten Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. Ein Backblech (32 x 39 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig darauf ausrollen. Nochmals zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Inzwischen Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen grob von den Stielen zupfen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Frischkäse und Sahne verrühren.
  4. Mehrere kleine Mulden in den Teig drücken. Teig mit Frischkäse bestreichen. Mit Honig und 7–8 EL Olivenöl beträufeln. Rote Bete darauf verteilen. Mit 3/4 des Thymians und Pinienkernen bestreuen.
  5. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit restlichem Thymian und grobem Salz bestreut anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten. Wartezeit ca. 1 Stunde.

Nährwerte pro Stück: ca. 1260 kJ, 300 kcal. E 6 g, F 13 g, KH 39 g