Küchenklassiker mal anders

Spiralschneider-Rezepte: Schnelle Gerichte mit bunten Gemüsenudeln

Der Spiralschneider ist ein Muss für alle Low-Carb-Fans. Salat, Burger und Nudeln aus Gemüse - wir verraten kreative Rezepte für den Spiralschneider.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gemüsenudeln, gerne in der Zucchini-Variante auch Zoodles genannt, gehören eigentlich schon zu den Küchenklassikern. Kein Wunder! Denn nicht nur Figurbewusste profitieren von der Low-Carb-Pasta-Variante, die natürlich wesentlich weniger Kohlenhydrate enthält, als die herkömmliche Pasta aus Weizenmehl.

Das bunte Spiralschneider Gemüse macht auch optisch richtig was her. - und ist zudem glutenfrei! Noch ein Pluspunkt: Auch Kindern und Vitaminmuffeln wird die Gemüsewelt in Form der bunten Spiralen aus Karotte, Pastinake, Roter Bete und Kartoffel nähergebracht.

Nudeln aus Gemüse herzustellen, ist ganz einfach. Am gleichmäßigsten werden die Spaghetti mit einem speziellen Spiralschneider. 

Während die meisten dabei jedoch an Zucchini-Spaghetti denken, weiß kaum jemand, wie die bunten Spiralen noch zu verarbeiten sind. Denn tatsächlich sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt. Prinzipiell kann jedes Gemüse geringelt werden, am besten eignen sich für den Spiralschneider aber feste Sorten am besten. Neben leckerer Pasta lassen sich übrigens sogar Burgerbrötchen aus den Gemüsespiralen zaubern!

Wir präsentieren drei besonders kreative Rezepte aus dem Buch "Kochen mit dem Spiralschneider" von Kay Henner Menge und haben außerdem noch weitere Spiralschneider Rezept-Ideen für dich in unserer Galerie zusammengestellt.  

Spiralschneider Rezept für glutenfreie Kartoffelnudelpuffer

Auch Kartoffelpuffer lassen sich mit einem Spiralschneider ganz einfach herstellen.
Foto: Foto: © Maike Jessen / Südwest Verlag

Kartoffelpuffer machen viel Arbeit? Nicht mit einem Spiralschneider. Das Grundrezept funktioniert zum Beispiel auch mit Pastinaken oder Süßkartoffeln, wer die Low-Carb-Variante vorzieht.

Zutaten für das Grundrezept:

  • 1 kg Kartoffeln

  • 4 EL Zitronensaft

  • 2 Zwiebeln

  • 4 Eier

  • 40g Kartoffelmehl

  • Salz

  • Muskatnuss (frisch gerieben)

  • Öl zum Braten

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen und in kaltes Wasser legen. Kartoffeln mit der breiten Schneide in Spiralen schneiden (siehe Tipp) und sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit sie sich nicht verfärben.

2. Zwiebeln abziehen, sehr fein würfeln oder in feine Scheiben hobeln und mit den Kartoffeln mischen. Kartoffelmischung nacheinander in 3 Portionen in ein angefeuchtetes Mulltuch geben und mit den Händen kräftig auspressen. Ausgepresste Mischung in einer Schüssel mit den Händen auflockern.

3. Eier verquirlen und mit den Kartoffeln mischen. Kartoffelmehl untermengen. Kräftig mit Salz und Muskatnuss würzen. Ein Backblech mit einer doppelten Lage Küchenpapier belegen und im Backofen bei 100 °C bereithalten.

4. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, sodass der Pfannenboden leicht bedeckt ist. Jeweils 3 Portionen Kartoffelnudelmasse (à ca. 2 Esslöffel) in die Pfanne geben und bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 3 Minuten goldbraun und knusprig braten. Fertige Puffer auf dem Blech im Ofen warm halten.

Beefburger mit Süßkartoffel-Zucchini-Buns

Burger in der Low-Carb-Variante - so lecker kann gesund sein.
Burger in der Low-Carb-Variante - so lecker kann gesund sein. Foto: © Maike Jessen / Südwest Verlag

Zutaten für 4 Personen: 

  • 400 g mageres

  • Rinderhackfleisch

  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver

  • Salz

  • 450 g schlanke Süßkartoffeln

  • 400 g Zucchini

  • 2 Schalotten

  • 2 Knoblauchzehen

  • 5 Stiele Thymian

  • 3 EL Öl

  • 6 TL Sesamsaat

  • 1 Ei (Kl. M)

  • 1 Eigelb (Kl. M)

  • Pfeffer

  • 2 Tomaten

  • 4 Salatblätter

  • 4 Holzspieße zum Fixieren

Zubereitung:

1. Hack, Paprikapulver und Salz in einer Schüssel mit den Händen verkneten, in 4 Portionen teilen und zu runden Talern (ca. 7 Zentimeter Durchmesser) formen. Auf einem Teller kalt stellen.

2. Süßkartoffeln schälen, Zucchini putzen. Beides mit der breiten Schneide in Spiralen schneiden. Gemüsenudeln eventuell in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Thymianblättchen abzupfen.

3. 2 Esslöffel Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig braten. Sesam zugeben und kurz mitbraten. Süßkartoffeln zugeben und 2 Minuten unter Wenden braten. Thymian und Zucchini unterheben und 2 Minuten mitbraten. Gemüsenudeln in einer großen Schüssel 10 Minuten abkühlen lassen.

4. Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech und ein Förmchen (ca. 7 Zentimeter Durchmesser) fetten. Ei und Eigelb verquirlen. Gemüsenudeln mit Salz und Pfeffer würzen. Eier untermischen. Gemüsenudeln portionsweise halbvoll in das Förmchen füllen, andrücken und auf das Blech stürzen. Auf diese Weise 8 Portionen formen und leicht andrücken. In der Ofenmitte 20 Minuten backen.

5. Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Hacktaler darin bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 3 bis 4 Minuten braten. Mit Gemüsenudelplätzchen, Salatblättern und Tomaten zu Burgern zusammensetzen und mit je 1 Spieß fixieren.

Rettich-Käse-Wurst-Salat mit Laugencroutons- das Spiralschneider Rezept

Ein Spiralschneider erspart viel Schnippelei bei der Salat-Zubereitung.
Ein Spiralschneider erspart viel Schnippelei bei der Salat-Zubereitung. Foto: © Maike Jessen / Südwest Verlag

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 TL Kümmelsaat

  • Salz

  • Pfeffer

  • 4–5 EL Weißweinessig

  • 6 EL Gewürzgurkensud

  • 6 EL Rapskernöl

  • 350 g Fleischwurst

  • 2–3 große Gewürzgurken

  • 100 g Staudensellerie, mit Grün

  • 2 rote Zwiebeln (80 g)

  • 1 schlanker Rettich (ca. 500 g)

  • 5 Stängel Petersilie

  • 100 g Bergkäse (in Scheiben)

  • 1 Laugenstange

  • 20 g Butter

Zubereitung:

1. Kümmel in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. Mit Salz und Pfeffer im Mörser fein zerkleinern. In einer großen Schüssel mit Essig, Gewürzgurkensud und 5 Esslöffel Öl verrühren.

2. Wurst pellen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Gewürzgurken längs halbieren und schräg in Scheiben schneiden. Sellerie putzen, Grün in kaltes Wasser legen. Stangen eventuell entfädeln und quer in feine Scheiben schneiden.

3. Zwiebeln abziehen und in feine Ringe hobeln oder schneiden. In einem Sieb mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln, Wurst, Gurken und Sellerie mit der Sauce mischen.

4. Rettich putzen, schälen und ohne Aufsatz erst in breite Spiralen schneiden, dann mit einer Küchenschere in Stücke schneiden. Rettich unter die Wurstmischung heben.

5. Selleriegrün trocken tupfen, Petersilienblättchen abzupfen. Beides fein schneiden und untermischen. Käse in feine Streifen schneiden.

6. Laugenstange in ca. 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Butter und 1 Esslöffel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Laugenwürfel darin goldbraun braten. Auf Küchenpapier entfetten. Käsestreifen unter den Salat mischen, eventuell nachwürzen und mit Laugencroûtons bestreut anrichten.

Spiralschneider Rezepte: Unser Literatur Tipp

Kay-Henner Menge zeigt - mit dem Spiralschneider kann man noch viel mehr machen, als bloß Gemüsenudeln herstellen! Aber keine Sorge, die beliebten Zoodles sind natürlich auch enthalten. Mit dem Kochbuch wird übrigens gleich der Spiralschneider mitgeliefert und ist im Preis enthalten. Hier kannst du das Buch direkt nachshoppen!

Spralschneider Rezepte: Leckere Ideen fürs gesunde Spiralgemüse

Gerade wenn du dich nach den Prinzipien der Low Carb Diät-Form ernährst, sind leckere Spiralschneider Rezepte eine tolle Sache. Denn die Rezepte bieten nicht nur eine leckere und kohlenhydratarme Alternative zu Nudeln, die Gerichte machen direkt deine Ernährung viel ausgewogener. Denn dank der Spiralschneider Rezepte isst du automatisch einen ganzen Teller voll vom gesunden Gemüse.

Deshalb haben wir für dich viele unserer Lieblings-Rezepte für Salate, Pasta und Co. zusammengestellt: Klick dich durch unsere Rezepte-Galerie und entdecke die tollsten Ideen! Viel Spaß beim Nachkochen.

Spiralschneider Rezept für Gemüse-Pasta mit Gorgonzolasoße
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2010 kJ, 480 kcal. E 19 g, F 28 g, KH 30 g (1/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Rezept für Gemüse-Pasta mit Gorgonzolasoße

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g dicke Möhren

  • 500 g Pastinaken (möglichst dick und nicht zu spitz zulaufend)

  • 500 g Kohlrabi

  • 2 Schalotten

  • 3 EL Rapsöl

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Schlagsahne

  • 150 g Gorgonzola

  • 1 geh. EL Speisestärke

  • 200 g tiefgefrorene Erbsen

  • Salz

  • Pfeffer

  • Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

  • 1/2 Bund Schnittlauch

  • 500 g kleine Austernpilze

Zubereitung:

1. Möhren, Pastinaken und Kohlrabi schälen und mit einem Spiralschneider zu dünnen, langen Spaghetti schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Mit Brühe ablöschen, Sahne und Gorgonzola in Stückchen zufügen und unter Rühren aufkochen, bis sich der Käse aufgelöst hat. Stärke und 2 EL Wasser glattrühren und unter Rühren zur Soße geben. Erbsen und Gemüsespaghetti untermengen und abgedeckt unter gelegentlichem Rühren 3–5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.

2. Inzwischen Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Pilze säubern und putzen. Je nach Größe gegebenenfalls halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze darin scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsenudeln, Erbsen, Soße und Pilze auf Tellern anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Spiralschneider Idee für Möhren-Nudeln mit Spinat und wachsweichem Ei
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1130 kJ, 270 kcal. E 15 g, F 18 g, KH 9 g (2/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Idee für Möhren-Nudeln mit Spinat und wachsweichem Ei

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 300 g Baby-Spinat

  • 4 Stangen Staudensellerie

  • 80 g Gorgonzola-Käse

  • 2 EL Butter

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • 150 ml Milch

  • 4 Eier (Größe M)

  • 4 kleine Möhren

  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und würfeln. Spinat waschen, trocken schütteln und verlesen. Sellerie schälen und Stücke schneiden. Gorgonzola zerbröseln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen. Sellerie und Zwiebel darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Mit Brühe und Milch ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Gorgonzola unterheben und schmelzen.

2. Eier in Wasser ca. 6 Minuten wachsweich kochen. Möhren schälen und mit einem Spiralschneider in Streifen schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Möhrenstreifen darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eier abgießen, abschrecken, abkühlen lassen, pellen und halbieren. Möhren-Nudeln, Spinatsoße und Eihälften auf Tellern anrichten und servieren.

Spiralschneider Rezept: Rote Bete-Zoodles-Omelett
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 3310 kJ, 790 kcal. E 45 g, F 61 g, KH 14 g (3/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Rezept: Rote Bete-Zoodles-Omelett

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 rote Bete

  • 1 rote Zwiebel

  • 5 Stiele Thymian

  • 6 Eier (Größe M)

  • 6 EL Milch

  • Salz

  • 1/2 TL getrocknete Chiliflocken

  • 4 EL Öl

  • Pfeffer

  • 200 g Ziegenweichkäse

  • 200 g Kirschtomaten

  • 20 g Pistazienkerne

Zubereitung:

1. Rote Bete schälen und mit einem Spiralschneider, Spiralen schneiden. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Eier, Milch, Salz und Chiliflocken verquirlen.

2. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Rote Bete darin anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Eiermilch darübergießen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden und auf dem Omelett verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten stocken lassen.

3. Inzwischen Tomaten waschen, putzen und halbieren. Pistazien grob hacken. Omelette aus dem Ofen nehmen, auf einem Teller anrichten und mit Tomaten und Pistazien bestreuen.

Low-Carb-Pasta Bolognese - Das Spiralschneider Rezept
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1970 kJ, 470 kcal. E 32 g, F 30 g, KH 15 g (4/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Low-Carb-Pasta Bolognese - Das Spiralschneider Rezept

Zutaten für 1 Person:

  • 1 große Zucchini

  • 1 kleine Möhre

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 EL Olivenöl

  • 100 g Rinderhackfleisch

  • 1/2 Dose (200 g) stückige Tomaten

  • Salz

  • Pfeffer

  • 15 g Parmesan-Käse

  • 1 Stiel Basilikum

Zubereitung:

1. Zucchini putzen, waschen, trocken reiben und mit einem Spiralschneider in dünne Spaghetti schneiden. Abschnitte der Zucchini klein hacken. Möhre und Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin krümelig anbraten. Möhre, Zwiebel und Zucchini-Abschnitte zufügen und 1–2 Minuten mitbraten. Mit Tomaten ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Inzwischen Zucchini-Nudeln in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Parmesan fein hobeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Nudeln und Bolognese auf Tellern anrichten. Mit Parmesan und Basilikum garnieren.

Spiralschneider-Rezept: Salat mit lauwarmen Zucchini, Avocado-Pesto und Sesam Lachs
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 2890 kJ, 690 kcal. E 48 g, F 51 g, KH 8 g (5/16) Food & Foto Experts

Spiralschneider-Rezept: Salat mit lauwarmen Zucchini, Avocado-Pesto und Sesam Lachs

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bund Basilikum

  • 1 Knoblauchzehe

  • 25 g Parmesan

  • 1 Avocado

  • 25 g Pinienkerne

  • 1 EL Zitronensaft

  • 50 ml Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 4 große Zucchini

  • 1 TL Zucker

  • 800 g Lachsfilet ohne Haut

Zubereitung:

1. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen, Käse fein reiben. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und grob schneiden. Avocado, Knoblauch, Pinienkerne, Zitronensaft, Olivenöl und Basilikum, bis auf einige Blättchen zum Garnieren, mit einem Schneidstab oder in einem Universalzerkleinerer fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, anschließend in schmale, lange Streifen schneiden. Mit 2 TL Salz und Zucker vermengen und ziehen lassen. Lachs mit einem Küchenpapier trocken tupfen und in Würfel schneiden. Hellen und schwarzen Sesam mischen. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und in Sesam-Mischung wälzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachswürfel darin 3–5 Minuten rundherum anbraten. Zucchini-Tagliatelle abtropfen lassen und mit Pesto mischen. Zusammen mit Lachs auf Tellern anrichten, mit Basilikum und restlichem Pesto garnieren und servieren.

Spiralschneider Rezept: Salat mit Zucchini und Garnelen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 670 kJ, 160 kcal. E 21 g, F 7 g, KH 4 g (6/16) Food & Foto, Hamburg

Spiralschneider Rezept: Salat mit Zucchini und Garnelen

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zucchini (à ca. 300 g)

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1–2 cm frischer Ingwer

  • 1 rote Chilischote

  • 16 rohe Garnelen (à 25 g; ohne Kopf, in Schale)

  • 2 EL Sesamöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2–3 Stiele Thai-Basilikum

  • 1 Bio-Zitrone

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, trocken reiben, Enden abschneiden und Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden.

2. Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer darin ca. 1 Minute andünsten, Chili und Garnelen dazugeben und weitere ca. 3 Minuten braten, dabei 1 x wenden. Zucchininudeln dazugeben und ca. 1 Minute weiterbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Nudeln und Garnelen in Schüsseln verteilen, Basilikum darüberstreuen und Zitronenspalten dazureichen.

Spiralschneider Rezept: Kohlenhydratarme Zoodles mit Kirschtomaten und Pesto
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 1050 kJ, 250 kcal. E 7 g, F 23 g, KH 5 g (7/16) Food & Foto, Hamburg

Spiralschneider Rezept: Kohlenhydratarme Zoodles mit Kirschtomaten und Pesto

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Topf Basilikum

  • 1 kleine Knoblauchzehe

  • 50 g Parmesankäse

  • 75 ml Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • ca. 600 g Zucchini

  • 150 g rote und gelbe Kirschtomaten

Zubereitung:

1. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen und grob hacken. Parmesan reiben. Ca. 50 g Basilikumblätter, Parmesan, Knoblauch und Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Zucchini waschen, putzen und mit einem Spiralschneider in lange Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zucchininudeln und Pesto vorsichtig vermengen und nochmals abschmecken. Tomatenhälften untermengen und auf einer Platte anrichten. Mit Basilikum garnieren.

Spiralschneider Rezept mit Fleisch: Gemüsenudeln mit Rinderfiletstreifen
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1680 kJ, 400 kcal. E 32 g, F 23 g, KH 12 g (8/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Rezept mit Fleisch: Gemüsenudeln mit Rinderfiletstreifen

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Knoblauchzehe

  • 4 Stiele Bohnenkraut

  • 4 Stiele Rosmarin

  • Meersalz

  • 6 EL Olivenöl

  • Saft von 2 Zitronen

  • 500 g Rinderfilet

  • 600 g dicke Möhren

  • 600 g Zucchini

  • Pfeffer

  • 2 EL Sesamsaat

Zubereitung:

1. Knoblauch schälen. Bohnenkraut und Rosmarin waschen, trocken schütteln, Blättchen und Nadeln von Stängeln und Zweigen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, zusammen mit 1 TL Meersalz und Knoblauch fein mörsern. 3 EL Olivenöl und Zitronensaft zufügen und untermengen. Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Kräuter-Paste vermengen und ziehen lassen.

2. Möhren schälen, Zucchini putzen, waschen und trocken reiben. Beiden mit einem Spiralschneider in feine Spaghetti schneiden. Mit etwas Salz vermengen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Aus der entstandenen Flüssigkeit nehmen, in ein Sieb geben und kalt abspülen.

3. Eine Pfanne erhitzen, Fleisch darin mit Marinade scharf anbraten. Restliche 3 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen, Gemüsespaghetti darin kurz andünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch und Gemüsespaghetti in Schälchen anrichten. Sesam darüberstreuen und mit restlichen Kräutern garniert servieren.

Spiralschneider Idee für Zoodles mit Feta
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1680 kJ, 400 kcal. E 19 g, F 30 g, KH 11 g (9/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Idee: Zoodles mit Feta

Zutaten für 1 Person:

  • 300 g Zucchini

  • Salz

  • Zucker

  • 1 Knoblauchzehe

  • 50 g getrocknete Tomaten, in Öl

  • 3 Stiele Petersilie

  • 1 TL Pinienkerne

  • 75 g Fetakäse

  • 1 TL Zitronensaft

  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, putzen. Mit einem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti verarbeiten. Mit Salz und Zucker würzen. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten abtropfen lassen, Tomatenöl dabei auffangen. Tomaten klein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und hacken.

2. Pinienkerne in einer heißen Pfanne goldbraun rösten, herausnehmen. 1 TL Tomatenöl in der heißen Pfanne erhitzen. Knoblauch darin kurz andünsten. Zucchini-Nudeln zufügen, ca. 1 Minuten mitbraten. Feta zerkrümeln, die Hälfte mit den Tomaten untermischen. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Pinienkernen, Petersilie und restlichem Feta bestreuen.

Spiralschneider Rezept mit Fleisch: Low Carb Bowl mit Rind und Fenchel
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 1300 kJ, 310 kcal. E 24 g, F 21 g, KH 7 g (10/16) House of Food / Bauer Food Experts KG

Spiralschneider Rezept mit Fleisch: Low Carb Bowl mit Rind und Fenchel

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Bund Radieschen

  • 4 Mini-Gurken

  • 150 g Rote-Bete-Grün

  • 2 Fenchelknollen

  • 7 EL Öl

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Rindersteaks (z.B. Entrecôte ; à ca. 200 g)

  • 4 EL heller Balsamico-Essig

  • 1 TL Honig

Zubereitung:

1. Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben hobeln. Gurken waschen, Enden abschneiden und längs in feine Scheiben hobeln. Rote-Bete-Grün waschen, trocken schleudern und eventuell grob zerzupfen. Fenchel waschen, putzen und quer in feine Scheiben schneiden.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fenchel darin 3–5 Minuten unter Wenden dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl in die Pfanne geben, erhitzen Steaks darin von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

3. Balsamico und Honig verrühren, dabei 4 EL Olivenöl in einem dünnen Strahl zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Steaks in dünne Streifen schneiden. Radieschen, Gurken, Rote-Bete-Grün, Fenchel und Steakstreifen in 4 Schüsseln anrichten und mit Dressing beträufeln.

Zucchini-Spaghetti mit Kirschtomaten- Das Spiralschneider Rezept
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 920 kJ, 220 kcal. E 13 g, F 13 g, KH 12 g (11/16) Food & Foto, Hamburg

Zucchini-Spaghetti mit Kirschtomaten- Das Spiralschneider Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 3–4 Knoblauchzehen

  • je 1 kg grüne und gelbe Zucchini

  • 400 g Kirschtomaten

  • 3–4 EL Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 50 g Rauke

  • 50 g Parmesankäse

Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini putzen, waschen und mit einem Spiralschneider in Spaghetti schneiden. Tomaten waschen und halbieren.

2. Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tomaten zufügen, kurz mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen.

3. Zucchini in das Bratfett geben. Unter Wenden anbraten. Bei schwacher bis mittlerer Hitze 3–4 Minuten garen, dabei mehrmals vorsichtig umrühren. Inzwischen Rauke putzen, waschen und grob schneiden. Parmesan fein reiben.

4. Tomaten-Zwiebelmischung und Rauke unter die Zucchini mengen, kurz erhitzen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten, mit Parmesan bestreuen.

Leckeres Rezept für Curry-Gemüsenudeln mit Hähnchen
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1260 kJ, 300 kcal. E 32 g, F 16 g, KH 5 g (12/16) Food & Foto, Hamburg

Leckeres Rezept für Curry-Gemüsenudeln mit Hähnchen

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Zucchini

  • 500 g Hähnchenfilet

  • Salz

  • 2 EL Öl

  • 150 g rote und gelbe Kirschtomaten

  • 1 TL Currypulver

  • 150 g Doppelrahm-Frischkäse

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • Pfeffer

  • 4 Stiele Basilikum

Zubereitung:

1. Zucchini waschen, putzen und mit einem Spiralschneider in lange dünne Streifen schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchen darin unter Wenden ca. 10 Minuten goldbraun braten. Kirschtomaten waschen und halbieren. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit zum Hähnchen in die Pfanne geben.

2. 1 EL Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Currypulver darin anschwitzen, dann Frischkäse und Brühe einrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 4 Minuten köcheln lassen.

3. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Blättchen von 3 Stielen klein schneiden. Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden. Tomaten, Basilikum und Zucchini in die Soße geben und 2–3 Minuten erhitzen. Gemüsenudeln und Fleisch auf Tellern anrichten und mit Basilikum garnieren.

Veganes Spiralschneider Rezept für Gurken-Nudeln mit Erdnuss-Soße
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 960 kJ, 230 kcal. E 6 g, F 19 g, KH 7 g (13/16) Food & Foto, Hamburg

Veganes Spiralschneider Rezept für Gurken-Nudeln mit Erdnuss-Soße

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 große Salatgurken (à ca. 600 g)

  • 1 Möhre

  • 2 EL Essig

  • 1 EL Erdnusscreme

  • 4 EL Öl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1/4 Bund Koriander

  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel

  • 1 Bio-Limette

  • 50 g geröstete Erdnusskerne

Zubereitung:

1. Gurken waschen, trocken reiben und, bis auf ca. 1/4 Gurke zum Garnieren, mit einem Spiralschneider in lange dünne Streifen schneiden. Möhre schälen und ebenfalls in lange dünne Streifen schneiden. Essig und Erdnusscreme verrühren, Öl darunterschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Blätter, bis auf einige zum Garnieren, fein hacken. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in Ringe schneiden. Limette waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Restliches Gurkenstück streifig schälen und in Scheiben schneiden.

3. Gurken- und Möhrenstreifen mit Dressing und gehacktem Koriander vermengen, anrichten. Erdnüsse darüberstreuen. Mit Gurkenscheiben, Limette und Koriander garnieren.

Spiralschneider Idee: Zoodles mit Garnelen
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 670 kJ, 160 kcal. E 23 g, F 5 g, KH 6 g (14/16) Food & Foto, Hamburg

Spiralschneider Idee: Low Carb Zoodles mit Garnelen

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g tiefgefrorene rohe Garnelen (ohne Kopf, in Schale)

  • je 2 gelbe und grüne Zucchini (à ca. 300 g)

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Bio-Zitronen

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 EL Öl

  • 4 Stiele Petersilie

Zubereitung:

1. Garnelen in ein Sieb geben, ca. 1 Stunde auftauen lassen. Garnelen schälen, den Darm entfernen, waschen und trocken tupfen. Zucchini waschen, trocken reiben und mit einem Julienne-Schäler in Streifen schälen. Knoblauch schälen, fein würfeln. 1 Zitrone waschen und trocken reiben. Schale abraspeln. Zitrone halbieren und Saft herauspressen. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen.

2. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen, Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Herausnehmen und Zucchini-Nudeln in die Pfanne geben. Unter Wenden ca. 2 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen, Zitronenschale und -saft hinzugeben, ca. 2 Minuten weiterköcheln lassen. Übrige Zitrone waschen, trocken reiben und in dünne Spalten schneiden. Petersilie unter die Zucchini-Nudeln mengen und anrichten. Mit Zitronenspalten garnieren.

Geflügelfrikadelle auf Blumenkohlpüree mit Zucchini-Möhren-Salat
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Portion ca. 2010 kJ, 480 kcal. E 30 g, F 29 g, KH 23 g (15/16) Food & Foto, Hamburg

Geflügelfrikadelle auf Blumenkohlpüree mit Zucchini-Möhren-Salat

Zutaten für 1 Person:

  • 300 g Blumenkohl

  • Salz

  • 30 g Zwiebel

  • 4 Stiele Petersilie

  • 75 g Geflügelhackfleisch

  • 1/2 TL Paniermehl

  • Pfeffer

  • 2 EL Öl

  • 200 g Möhre

  • 150 g Zucchini

  • 1 EL Weißwein-Essig

  • 1 TL Butter oder Margarine

  • 2 g Sesamsaat

  • 50 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)

  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

1. Blumenkohl putzen, in Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser 10–15 Minuten garen. Inzwischen Zwiebel schälen und in feine Stücke schneiden. 2 Stiele Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Hack, Paniermehl, Zwiebel und Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit angefeuchteten Händen eine Frikadelle formen.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadelle darin unter Wenden 8–10 Minuten anbraten. Möhren schälen. Zucchini putzen und waschen. Möhren und Zucchini mit einem Spiralschneider in lange Streifen schneiden. Essig mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl tröpfchenweise unterrühren. 2 Stiele Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Fett in einem kleinen Topf schmelzen, vom Herd nehmen und Petersilie dazugeben.

3. Sesam zur Frikadelle in die Pfanne geben, Frikadelle darin wälzen und noch 1–2 Minuten weiterbraten. Blumenkohl abgießen, zurück in den Topf geben und ausdampfen lassen. Milch in einem Topf erwärmen. Mit einem Kartoffelstampfer Blumenkohl leicht zerstampfen, dabei Milch zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Möhre, Zucchini und Vinaigrette vermengen. Püree, Frikadelle und Salat anrichten. Püree mit Petersilienschmelz beträufeln.

Spiralschneider Rezept: Zucchini-Spaghetti mit Geflügel-Bolognese
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1260 kJ, 300 kcal. E 39 g, F 10 g, KH 10 g (16/16) Food & Foto, Hamburg

Spiralschneider Rezept: Low Carb Zucchini-Spaghetti mit Geflügel-Bolognese

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 EL Olivenöl

  • 500 g Geflügelhackfleisch

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Möhre

  • 1/4 Bund Petersilie

  • 2 Stiele Thymian

  • 2 Stiele Basilikum

  • 2 Dosen (à 425 ml) stückige Tomaten

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 3 Zucchini (ca. 600 g)

  • 50 g gehobelter Parmesankäse

  • Shiso-Kresse zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Öl in einem Topf erhitzen. Hack darin unter Wenden 3–4 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Möhre schälen, putzen und in kleine Würfel schneiden, dazugeben, ca. 2 Minuten mitdünsten. Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Kräuter, Tomaten und Brühe zum Hack geben, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.

2. Zucchini waschen, putzen und mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden. Zucchini in einem Sieb mit kochendem Salzwasser übergießen, gut abtropfen lassen. Mit der Bolognese anrichten, mit Parmesanspänen und Kresse bestreuen.

(ww4)

Artikelbild und Social Media: © Maike Jessen / Südwest Verlag